PlayStation VR: Neue Spieleflut im Frühjahr und Sommer 2019

PlayStation VR: So viel hört man von Sonys Accessoire mittlerweile nicht mehr. Kein Wunder, denn der große Hype um VR ist abgeebbt. Virtual Reality existiert als Nische aber weiterhin und hat immer noch seine Fans. Das unterstreicht Sony nun mit einer Zusammenfassung der kommenden VR-Spiele, die im Frühjahr bzw. Sommer 2019 für die PlayStation VR erscheinen.

Mehr als 4,2 Mio. Exemplare der PlayStation VR wurden bisher verkauft. Im Hinblick auf die weltweit bisher verkauften Sony PlayStation 4, fast 92 Mio. Einheiten, hat zwar nur ein kleiner Teil der Spieler zugeschlagen, doch im Bereich der VR-Headsets steht die PlayStation VR im Verhältnis immer noch ausgezeichnet da. Besitzt ihr eine PS VR und sind einige der angekündigten Games eventuell für euch interessant?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/_sgyGXQyOAw
  • Skyworld von Vertigo Games – 26. März 2019
  • Falcon Age von Outerloop Games – 9. April 2019
  • Ghost Giant von Zoink Games – 16. April 2019
  • Table of Tales von Tin Man Games – 16. April 2019
  • Jupiter & Mars von Tigertron – 22. April 2019
  • Everybody’s Golf VR von Clap Hanz (Japan Studio) – 21. Mai 2019
  • Blood and Truth von London Studios – 28. Mai 2019
  • Trover Saves the Universe von Squanch Games – 31. Mai 2019
  • Mini-Mech Mayhem von FuturLab – 18. Juni 2019
  • Vacation Simulator for PlayStation VR von Owlchemy Labs – 18. Juni 2019
  • Five Nights At Freddy’s VR: Help Wanted von Steel Wool – Frühling 2019
  • Golem von Highwire – Frühling 2019
  • Luna von Funomena – Frühling 2019
  • No Man’s Sky Beyond von Hello Games – Sommer 2019

Ich selbst besitze keine PlayStation VR: Meine PS4 Pro steht im Schlafzimmer und da habe ich gar nicht ausreichend Platz, um mich beim Zocken zu bewegen. Bei einem Kumpel habe ich das Wearable ausprobiert und fand das Spielen in VR durchaus cool. Allerdings waren mir die Abstriche bei der Grafik doch zu deftig und es kam mir insgesamt mehr wie ein nettes Gimmick vor, das ich am Ende wohl schnell zur Seite legen würde, um doch lieber Games wie „Red Dead Redemption 2“ zu zocken. Ist aber natürlich Geschmacksache.

Ist bei den neuen Titeln für die PlayStation VR für euch etwas dabei? „No Man’s Sky Beyond“ klingt recht interessant. Ich fand das Spiel zwar damals sehr monoton, doch es gab ja noch weitere Updates und das gesamte Game soll als VR-Variante angeboten werden. Wer das Spiel zudem bereits gekauft hat, erhält die VR-Version kostenlos – feiner Zug der Entwickler.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. VR ist nicht abgeebbt oder in einer Nische. Es ist kein Hardcore-Gaming wie Fortnite oder ähnliche Spiele, aber trotzdem intensiv genutzt. VR-Spiele sind ein ganz anderes Erlebnis als normale Spiele, gar nicht vergleichbar, selbst die Spielzeit ist nicht vergleichbar…. sogar beim gleichen Spiel: Wo ich bei Resident Evil sonst in ein paar MInuten durch die Gänge laufe spiele ich mit VR aufgrund der hohen Immersion vielleicht 2 Stunden. VR hat für mich das Spielen komplett verändert oder eher ergänzt um eine ganz neue Art zu spielen, das kann man gar nicht vergleichen.

  2. Kann deine Einschätzung alles andere als bestätigen. Meine PSVR ist immer wieder mal im Einsatz (vor allem dank Beat Saber) und man verschwimmt sehr schnell in VR-Welten und kann dort sehr sehr viel Zeit verbringen. Blood and Truth und No Man’s Sky sind für mich auf jeden Fall Pflichtprogramm und die VR-Gemeinde stimmt mir da vollumfänglich zu. 🙂

    Das wird ein spannendes Jahr für PSVR-Inhaber!

  3. Hätte meine PSVR fast wieder verkauft, aber dank Wechsel von PS4 auf PS4 Pro bin ich eines besseren belehrt worden.
    Freue mich über neue Spiele, denn im Vergleich zu den VR-Spielen empfinde ich „normale“ Spiele oder Filme mittlerweile langweilig wie eine Bahnfahrt durch Brandenburg.

    • Ich bin ja wirklich fasziniert von der ganzen VR Sache. Habe bei einem Freund das mal ausprobiert. Meines Wissens, hatte er eine normale PS4. Also keine Pro. Mich hat das Fliegengitter am Anfang sehr gestört. Und nach ner halben Stunde hatte ich leider auch Kopfschmerzen.

      Auch die Oculus konnte ich bei ihm am Laptop ausprobieren. Fand ich auch sehr gut. Allerdings stören mich die Kabel. PS4 wie auch bei der Oculus.

      Ich würde noch bis zur PS5 warten. Die hat vielleicht mehr Power und dann gibts auch höhere Auflösungen bei den Brillen. Ich finde, die sollten eine 4K Auflösung haben, sonst ist es nicht so gut für die Augen.

      Hätte gerne das Spiel mit dem Roboter ausprobiert aber noch möchte ich für die Hardware im Anfangsstadium kein extra Geld ausgeben 🙁

      • Du solltest es tatsächlich nur auf einer PS4 Pro ansehen, wenn du keinen Augenkrebst bekommen möchtest. Das Fliegengitter anderseit kann kaum von der PSVR gekommen sein, weil das ist so ziemlich das einzige was sie den anderen Headsets vorraus hat. Im Grunde genommen gibt es auch nur vielleicht 5 wirklich heftige Games aber für die lohnt es sich meiner Meinung schon. Es ist teilweise das selbe Feeling wie damals auf dem ersten Homecomputer oder der ersten Playstation. Etwas was ich lange nicht mehr so empfunden habe, Faszination.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.