PlayStation Plus: Sony streicht ab März 2019 die PS3- und Vita-Spiele

Sony hat leider eine Hiobsbotschaft für diejenigen unter euch, welche noch mit der PlayStation 3 oder aber der PlayStation Vita ihren Zocker-Alltag bestreiten. Ab dem 8. März 2019 wird das japanische Unternehmen die beiden Plattformen bei den Gratis-Games via PlayStation Plus herausfallen lassen. Dann bedient Sony monatlich also nur noch die aktuelle PlayStation 4 mit kostenlosen Spielen. Eine Begründung für diese Entscheidung bleibt Sony zwar schuldig, die kann man sich aber natürlich leicht zusammenreimen.

So ist die PS3 bereits 2006 / 2007 auf den Markt gekommen – vor über zehn Jahren. 2013 wurde die Konsole durch die PS4 abgelöst, welche mit der PS4 Pro sogar schon einen Mid-Generation-Refresh erhalten hat. Da ist es kein Wunder, dass Sony sich mit diesem Schachzug quasi endgültig von der PS3 verabschiedet.

Die PS Vita wiederum erschien in Europa 2012 auf den Markt. Der Weg ins Nischendasein war schnell beschritten: Nintendo dominiert im mittlerweile schwierigen Handheld-Markt. Denn den meisten Nutzern reicht mittlerweile unterwegs einfach das Smartphone für ein paar Spielchen aus. Zumal es für die Telefone mittlerweile sogar starke Core-Games gibt. Somit ist auch hier die Überraschung klein, dass Sony die Unterstützung über PlayStation Plus einstellt.

Laut Sony könnt ihr trotzdem weiterhin bisher mitgenommene Titel auch nach dem 8. März 2019 für die PS3 und PS Vita herunterladen und spielen – solange ihr weiter PS Plus abonniert. Neue Games stoßen aber eben nicht mehr hinzu. Die monatlichen Spiele werden sich an März 2019 auf die PS4 beschränken. Natürlich steht es euch nun auch entsprechend frei euer Abonnement rechtzeitig zu kündigen.

Wie gesagt: Mich überrascht es nicht, dass Sony nun sozusagen den letzten Sargnagel für die PS3 und PS Vita zückt. Selbst die PS4 kommt mittlerweile in die Jahre und irgendwann dürfte in nicht allzu ferner Zukunft die PS5 am Horizont erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Der 8.03.19 ist in einem Jahr. Entweder ist es ein Schreibfehler oder du machst reichlich früh Hektik hier.

  2. André Westphal says:

    2019 ist korrekt – wenn es lieber erst zwei Tage vorher weißt, ist das natürlich deine Sache :-D.

  3. Sorry mich interessiert das so viel wie der berühmte Sack Reis, aber der erst Post hat mich aufmerksam gemacht März 2019 in Worten zweitausendneunzehn. Jungs ihr habe Probleme. Das jetzt schon in eine Meldung zu packen ist DREIST.

    • Aus welchem Grund? Sony hat es bekannt gegeben und hier wird sich dann damit beschäftigt. Ist doch OK, wenn man den Service abkündigt und reichlich vorher informiert.

  4. Nanana, bitte die Bälle flach halten. Ich hab mich halt gewundert, André hat geantwortet – alles okay.

  5. André Westphal says:

    Es ist halt auch eventuell schon jetzt für den ein oder anderen wichtig, der eventuell sein Abonnement gerade um ein Jahr verlängern möchte. Ich vermute zwar es wird nicht mehr so viele PS3- / Vita-Besitzer mit PS Plus geben. Aber wenn dann einer explizit deswegen sein Abonnement ausbaut, kann das ärgerlich sein. Deswegen hat Sony sicherlich auch so weit vorab informiert – ist nur fair, finde ich.

  6. Was viele vergessen ist, dass es nicht einfach mit dem Wegfall der 4 Spiele für PS3 und PS Vita getan ist, sondern dass von diesen in der Vergangenheit mindestens 1-2 per Crossplay auch auf der PS4 gespielt werden konnte. Somit sinkt die effektive Zahl der Spiele auch für Nur-PS4-Besitzer von 3-5 auf exakt 2.

    Stattdessen hat Sony hier wieder alles Richtig gemacht. Man nehme 2 Top Spiele für den März (Bloodbourne und Ratched &Clank) garniere es mit einem flächendeckenden temporären 25 Prozent Preisnachlass für PS Plus – da bleibt der Aufschrei nach dieser Hiobsbotschaft quasi aus.

    Es bleibt abzuwarten, ob Sony den Wegfall nächstes Jahr in irgendeiner Weise kompensiert… Ansonsten wird Plus – wenn man nicht auf Online-Multiplayer angewiesen ist – nach meiner Einschätzung dadurch deutlich unattraktiver.

    Ob es sich für einen dann weiterhin lohnt, muss dann jeder für sich entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.