Samsung Galaxy S9 (Plus) AR-Emojis erstellen

Das Samsung Galaxy S9 und das Samsung Galaxy S9 Plus sind auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt worden. Die Vorstellung nebst technischer Daten haben wir bereits hinter uns. Aber lasst und doch einmal einen Blick auf die AR-Emojis werfen, die das Smartphone über die Kamera-Software erstellen kann.

Bei den AR-Emojis von Samsung handelt es sich quasi um eine Comic-Ausgabe von Gesichtern, die ihr der Kamera mitgebt. Zum Erstellen muss die Kamera-App gestartet werden, der Punkt AR-Emoji ausgewählt werden. Um einen neuen „Charakter“ zu erstellen, muss man die dazugehörige Schaltfläche anklicken und dann sein Gesicht im Feld positionieren. Ist ein Foto geschossen, kann man am Ende noch sein Geschlecht angeben. Großes Analysieren ist nicht angedacht, das seht ihr in den Screenshot.

Bei den AR-Emojis des Samsung Galaxy S9 (Plus) geht es anscheinend nicht um möglichst viele Optionen für den Körper, man bekommt ein paar Anpassungsmöglichkeiten und das war es dann auch. So kommt ich dann als AR-Emoji zu einem Körperbau, der recht unrealistisch ist. Nicht nur für mich, sondern auch sicher generell.

Jau – und damit kann man dann eben Video oder Bilder machen und in sämtliche Ziele teilen. Inwiefern das nützlich oder spaßig ist – vielleicht in Verbindung mit anderen Masken und Filtern, die die Kamera-App des Samsung Galaxy S9 (Plus) bietet, dürft ihr entscheiden, falls ihr euch so ein Gerät kauft. Ob ich so etwas nutzen würde?

Höchstwahrscheinlich:

Samsung Galaxy S9 Plus: Kamera sichert sich bei DxOMark stolze 99 Punkte

DisplayMate: Samsung Galaxy S9 besitzt das beste Display am Markt

Samsung Galaxy S9 Wallpaper Download

Samsung Galaxy S9 und S9+: Dieses Zubehör gibt es von Samsung

Samsung Galaxy S8 und Galaxy S9 im direkten Hardwarevergleich

Galaxy S9 und S9+: Samsung setzt auf Dual-Kamera, AR Emojis und Bixby Vision

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Du bist n Spielkind, cashy 🙂

  2. Animojis, AR-Emojis ist doch absolut Banane…

  3. Da gibt’s doch diesen Fernsehkoch, der würde vermutlich beim gleichen Emoji landen 🙂

  4. Ist die Erstellung eigentlich Hardwareabhängig?

  5. Beides unnütz, aber da fand ich die Animojis noch etwas lustiger.
    Aber wenn sich die Hersteller schon mit solchen Dingen brüsten… Okay.

  6. Ich finde, das sieht recht gruslig aus…Samsung sollte eine Altersbeschränkung einführen für das Feature. Nur bis max. 20 Jahre oder so.

  7. Das S9 kostet momentan ca. 400 Euro mehr als ein S8, und das ist dann der Mehrwert, den ich dafür bekomme? Manmanman, das lohnt sich ja richtig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.