PlayStation Now: Das sind die Spiele im Januar 2022

Im monatlichen Turnus erhält der Spiele-Abo-Dienst PlayStation Now Zuwachs für sein Portfolio. So auch im Januar 2022. PlayStation Now erlaubt das Game-Streaming sowohl an den Konsolen, als auch an Windows-Rechnern. Kostenpunkt? 9,99 Euro pro Monat oder 59,99 Euro für ein ganzes Jahr. Ab dem 4. Januar wird das Portfolio mit den Titeln mit folgenden neuen Titeln ergänzt: Mortal Kombat 11, Final Fantasy XII: The Zodiac Age, Fury Unleashed, Unturned, Super Time Force Ultra und Kerbal Space Program: Enhanced Edition.

Mit dabei ab Januar: der 11. Teil der Kampfreihe „Mortal Kombat“.

Kämpferisch tätig werden könnt ihr auch in Final Fantasy XII: The Zodiac Age, in der Welt von Ivalice. Hier gilt es an der Seite von Thronerbin Prinzessin Ashe das Land zu befreien.

In Fury Unleashed bewegt ihr euch hingegen allein oder im Online-Koop durch Comic-Welten, während ihr in der Sandbox-Welt in „Unturned“ in zombieverseuchten Ruinen um euer Überleben kämpft. Auch hier wahlweise online mit bis zu 24 Freunden oder daheim im Mehrspielermodus mit geteiltem Bildschirm.

Action soll euch auch in Super Time Force Ultra erwarten. Da habt ihr die Kontrolle über die Zeit und könnt jene zugunsten der Schlacht für euch beeinflussen. In Kerbal Space Program übernehmt ihr die Leitung des Raumfahrtprogramms für die außerirdische Rasse der Kerbals und habt zur Aufgabe funktionsfähige Raumschiffe zusammenzubauen.

Neue Spiele gibt es dann erst wieder im Februar. Während man die Neuzugänge zu vermelden hat, gibt es auch einige Spiele, die PlayStation Now verlassen. Konkrete Titel nennt man da aber bislang nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.