PlayStation 4: Sony verteilt Update 6.00, ernüchterndes Changelog

Sony verteilt gerade das nächste Update (knapp 450 MB groß) für alle Nutzer einer PlayStation 4, welches die Firmware des Geräts eine Stufe höher auf Version 6.00 anhebt. Und wie es sich für einen solchen Versionsprung gehört, fällt das Changelog auch reichlich… mau aus.

Die Rede ist tatsächlich lediglich von der Verbesserung der System-Performance. That’s it. Meckern wollen wir deswegen nicht, mehr Performance ist immer gut. Dennoch erwartet man von solchen Versionssprüngen schon etwas mehr inhaltliche Optimierungen und vor allem Neuerungen. Zuletzt hat Sony zumindest die Suche des Geräts deutlich verbessert. Mal schauen, was das nächste Update so bringt, wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. „Verbesserung der System-Performance“ Sony – „Wir haben einen Bug gefixt, mit dem man potentiell die Konsole hacken könnte“ deutsch
    Habe früher aktiv die PSP-Hacking-Szene beobachtet. Wenn es Hacks gab schob Sony schon damals Updates mit genau dieser Beschreibung nach, die die genutzten Lücken geschlossen haben. Von daher ist dieser Changelog effektiv augenwischerei.

  2. Christian Fizia says:

    Suche des Geräts verbessert. Habe mich gerade fünf Minuten lang gefragt wer seine PS4 verliert… . Gehe jetzt lieber mal schlafen.

  3. Eigentlich sollte man schon anhand der Update-Changelogs in den Appstores wissen, dass „Perfomance-Erhöhung“ meist so gut wie nichts heißt. Und sei es nur, um irgendetwas im Changelog stehen haben zu können.

  4. Hm? Der Inhalt dieses Artikels fällt aber auch ziemlich mau aus…

  5. Natürlich kann man über das Updat meckern. Man möchte spielen und muss wegen dem sinnlosen Pflichtupdate 15 Minuten warten

  6. Alles richtig gemacht, Sony. Sowas nennt man professionelle Softwareentwicklung. Nicht drölfzig Features auf einmal irgendwo hinklatschen und hoffen dass sie alle funktionieren. Sondern sich auf wichtige Themen fokussieren, implementieren, testen, ausrollen. Was wäre hier wieder für ein Tertz gewesen, wenn Sony 50 Features ausgerollt hätte und davon die Hälfte nicht funktioniert.

    • Hast Du ja grundsätzlich recht, aber muss man dann die Version auf 6.0 anheben? 5.6 hätte auch gereicht. Darum geht es in der Kritik. Nicht den Changelog an sich.

      So ein großer Sprung ist üblicherweise immer umfassenden Updates vorbehalten.

    • Blöd nur wenn man Betatester sucht, diese testen Features und bei der Freigabe entfernt man dann ungetestet (tippe ich mal) diese und liefert nur fixes aus. Ist für mich gar keine professionelle Softwareentwicklung.

  7. Gefühlt hat sich die Performance meiner PS4 Pro und die Kompatibilität mit meinem LG 4K TV verbessert, zuvor hatte ich beim Start immer Ton oder Bildaussetzer, die jetzt weg sind. Manche Philosophieren schon darüber ob die PS4 nicht schon bald durch die 5er ersetzt wird, wegen dem zu geringen Update. Jetzt wo ich die Pro habe kann ich mir das kaum vorstellen, die Leistung und die Grafik der Pro ist so viel besser wie ich es nie vermutet hätte. Der Unterschied ist ungefähr so, wie der Sprung von der PS3 auf die PS4. Die Grafik vom Spiel Spiderman ist gerade zu umwerfend. Ich vermute das die PS5 erst tatsächlich wie von Sony verkündet 2020-2021 kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.