PlayerUnknown’s Battlegrounds kommt am 7. Dezember auf die PlayStation 4

Es sah schon neulich so aus als würde die Exklusivität auf der Xbox enden – und seit heute ist es offiziell. PlayerUnknown’s Battlegrounds kommt am 7. Dezember auf die PlayStation 4. Bei der PlayStation 4 gilt: Internet und PlayStation Plus sind Voraussetzung für das Spielen.

Koo Sung Jeong, PS4 Lead Project Manager zur Entwicklung: Einer der denkwürdigsten Momente bei der Entwicklung von PUBG für die PS4 war das erste Mal, als 100 Personen an einem Testspiel teilnahmen. Vor dem Test war es die Mission des Entwicklungsteams, das fertige Produkt in diesem Jahr zu liefern – es war eine große Herausforderung und es fühlte sich fast unmöglich an. Aber sobald wir 100 Leute für den Test hatten, begann sich unser Selbstvertrauen zu entwickeln und wir drängten uns noch mehr, alles zu verwirklichen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Vor einem halben Jahr hätte ich das sicher gekauft, aber seit ich PUBG Mobile spiele, bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob ich noch eine PS4 Version brauche. PUBG Mobile ist eines der besten Games, die ich bisher auf Android gespielt habe, es ist kostenlos und kein pay to win-Game. Sorry Sony, aber da war Tencent einfach schneller…. und innovativer.

    • Sorry, aber was kann Sony dafür wenn Microsoft einen Exklusivvertrag mit denen hat?
      Wünsch dir aber viel Spass mit PUBG am Handy, wers brauch…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.