Pixelmator Pro 2.2 profitiert von macOS Monterey und spricht mit Shortcuts

Auf das Tool „Pixelmator Pro“ zur Bildbearbeitung haben wir im Blog bereits öfters hingewiesen. Nun ist die Version 2.2 da und die bringt neben der Unterstützung für macOS Monterey auch jene für die Shortcuts-App mit – was allerhand neue Möglichkeiten für schnelle Aufgaben eröffnet.

Pixelmator Pro 2.2 ist vollständig angepasst auf das neue macOS Monterey. Zudem soll die Software auch von den neuen M1-Pro- und den M1-Max-Prozessoren profitieren. Insbesondere Funktionen, die auf Machine Learning setzen, sollen da nun wesentlich schneller im Vergleich zu Intel-Macs verarbeitet werden. Bereits im Sommer hatte man da auch die Unterstützung der Kurzbefehle angekündigt, die ist nun ebenfalls mit von der Partie und kurzgefasst: Das sieht schon sehr mächtig aus, was man da mit wenigen Klicks erledigen kann. So zum Beispiel das Entfernen des Hintergrunds – ganz ohne die Anwendung auch nur Öffnen zu müssen:

Zum jetzigen Zeitpunkt stehen knapp 28 Aktionen parat – inklusive jenen, die auf Machine Learning setzen wie Super Resolution oder Denoise. Die Funktion zum automatischen Entfernen des Hintergrunds für Personen ist dabei sogar exklusiv für die Shortcuts nutzbar. Wie man da beim Erstellen eines Shortcuts im Detail vorgeht, das erklärt man in folgendem Video:

Ebenfalls neu: eine Vergleichsansicht. Die zeigt euch mit Control + C, wie das Bild vor der Bearbeitung im Original ausschaute. Zudem bringt man einen neuen Bokeh-Weichzeichnungseffekt mit.

Für Pixelmator-Pro-Nutzer ist das Update kostenlos. Wer noch keine Version hat, der kann für knapp 40 Euro im App Store zuschlagen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Währenddessen wird Pixelmator Photo auf dem iPad gefühlt mit jedem Update schlechter. War es vor einigen Monaten noch extrem gut, sind Dinge wie die ML Resolution in mindestens der Hälfte der Fälle jetzt unbrauchbar.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.