Piloteer: anspruchsvoller Jetpack-Spaß für iOS als App der Woche kostenlos

artikel_piloteerDie neue App der Woche in Apples App Store erfordert Geduld, das gleich vorweg. In Piloteer erlernt Ihr das Fliegen via Jetpack, was sich als gar nicht so einfach herausstellt. Aber so ist das eben mit neuen Flugtechniken, Ihr schlüpft nämlich in die Rolle eines Erfinders, der die Welt vom Nutzen der Jetpacks überzeugen möchte. Mit immer schwieriger werdenden Missionen erlernt Ihr während des Spiels immer besser Kontrolle über die Spielfigur zu erhalten. Was wirklich gar nicht so einfach ist. Entsprechend fallen auch die Bewertungen im App Store aus. Ich behaupte: Spiel nicht verstanden, denn die Steuerung ist Teil des Spiels und die Missionen lassen sich sehr wohl abschließen.

piloteer

Es handelt sich bei Piloteer auf jeden Fall um ein Spiel, das nicht nach ein paar Minuten durchgespielt in den Tiefen der App-Ordner verschwindet. Man muss ein bisschen Zeit investieren, wenn man den Erfinder gekonnt durch die Lüfte steuern möchte. Probiert es einfach aus, aber gebt nicht zu schnell auf, hat man den Dreh einmal halbwegs raus, macht das durchaus Spaß. 1,99 Euro spart Ihr, wenn Ihr das Spiel innerhalb der nächsten Tage ladet.

[appbox appstore 932248553]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich hab nach langer Zeit den ersten Level geschafft und das Spiel dann gelöscht. Die Steuerung ist dabei im Grunde Trial and Error. Das paßt zum Thema und irgendwann kommt man zum Ziel, aber ohne dabei grossartig Kontrolle zu haben. Das fühlt sich dann an als ob man mit dem Gesicht auf’s Keyboard hämmert und damit versucht einen Liebesbrief zu schreiben.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.