Picturesque Lock Screen aus der Microsoft Garage bringt Bing auf den Android-Sperrbildschirm

Die Microsoft Garage hat eine neue Android-App hervorgebracht. Zwar gibt es mit dem NEXT Lock Screen bereits eine Anwendung, die sich dem Sperrbildschirm annimmt, Picturesque Lock Screen ist aber mehr auf die optische Erscheinung ausgelegt. Gleichzeitig hat man so auch direkten Zugriff auf die Bing-Suche. Außerdem werden auch das Wetter und Nachrichten angezeigt. Der Hintergrund des Picturesque Lock Screen entspricht dem aktuellen Bing-Wallpaper, für Abwechslung ist also gesorgt. Ist man mit einem Bild nicht glücklich, kann man auch auf eines der vergangenen Tage zurückgreifen, alternativ lässt sich das Smartphone schütteln, um ein anderes angezeigt zu bekommen.

Picturesque

Picturesque Lock Screen gibt es kostenlos im Google Play Store. In Indien bekommen Nutzer sogar noch lokale Kalender angezeigt, insofern vielleicht auch eine gute Möglichkeit für Microsoft, die eigene Suchmaschine in diesen Regionen in den Vordergrund zu bringen. Direkt auf dem Sperrbildschirm platziert ist Bing somit noch näher am Nutzer als wenn dieser erst Google Now aufrufen muss, um eine Websuche zu starten.

Bei Microsoft Garage handelt es sich um ein Projekt, das Entwickler von Microsoft Freiraum für eigene Ideen lässt, egal für welche Plattform diese verwirklicht werden. Picturesque ist eine dieser Ideen und auf den ersten Blick auch gar nicht so eine schlechte.

[appbox googleplay com.microsoft.androidapps.picturesque]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019*

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Raubkopie 😉

  2. Bing ist der größte Scheiß, den es gibt!

  3. In Deinem Land nicht verfügbar?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Du hast die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.