PES: Konami bringt dieses Jahr nur ein kleines Update, konzentriert sich auf die nächste Engine

Schaut man sich bei Fußballspielen um, dann wird man wohl bei PES oder FIFA landen. FIFA ist ganz nett, haben sie doch die wichtigsten Lizenzen an Bord, PES ist seit unzähligen Jahren, echter, realistischer und aus meiner Sicht auch besser. In Hinblick auf die kommenden Konsolen wie die PlayStation 5 und die Xbox Series X hat man bei Konami ein paar Entscheidungen getroffen. Man arbeite hart am neuen Titel, der aber auch Zeit benötigt.

Dieser Titel wird mit einer aktualisierten Engine entwickelt, die es ermöglichen soll, Spieler mit erstaunlichen Verbesserungen in allen Bereichen des Spiels zu beeindrucken. Nutzer sollen realistischere Spielermodelle und Animationen, verbesserte Physik, fotorealistische Grafiken und vieles mehr erwarten können. Man wisse, dass viele Spieler von den neuen myClub- und Master League-Inhalten begeistert sind, und man freue sich, mitteilen zu können, dass für diese beiden Modi umfangreiche Aktualisierungen in Arbeit sind.

Diese Arbeiten zehren aber an anderen Bereichen. Aus diesem Grund habe man beschlossen, die diesjährige Ausgabe als ein gestrafftes Angebot in Form eines „Saison-Updates“ auf den Markt zu bringen. Dieses Jahr markiert auch ein Vierteljahrhundert seit der Veröffentlichung des allerersten PES-Titels.

Zum Gedenken an diesen wichtigen Meilenstein wolle man das diesjährige PES zu einem erschwinglichen Jubiläumspreis auf den Markt bringen und mit mehreren Boni ausstatten. Große grafische Änderungen sollte man daher nicht erwarten, sicherlich ein paar Tweaks, Teamanpassungen und so etwas eben. Würde EA vermutlich als Vollpreistitel verkaufen…

Gegenwärtig strebe man an, mit den Tests des Titels der nächsten Generation irgendwann Mitte 2021 zu beginnen, mit einem voraussichtlichen Erscheinungsdatum später im selben Jahr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Könnte EA eigentlich auch mal machen. Die verdienen doch eh da meiste an Ultimate Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.