„Persona 5 Royal“, „Persona 4 Golden“ und „Persona 3 Portable“ erreichen Xbox und PC

Microsoft und Atlus haben gestern im Rahmen des Xbox & Bethesda Games Showcase bestätigt, dass die drei JRPGs „Persona 5 Royal“, „Persona 4 Golden“ und „Persona 3 Portable“ die Xbox One, Xbox Series X|S und Windows-PCs erreichen. Bzw. „Persona 4 Golden“ gibt es ja schon für Windows. Ich selbst bin enormer Fan der Reihe und kann „Persona 5 Royal“ als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten nur jedem Gamer wärmstens empfehlen.

„Persona 4 Golden“ und den Vorgänger „Persona 3 Portable“ gibt es im Übrigen bisher noch nicht einmal für die PS4 und PS5, ich gehe aber davon aus, dass man da zeitgleich Portierungen veröffentlichen wird. In Bezug auf die Xbox-Konsolen wird man zunächst mit „Persona 5 Royal“ am 21. Oktober 2022 loslegen. Für die anderen beiden Titel nennt man noch keinen konkreten Launchtermin.

Ich selbst würde wohl nochmal an der Xbox in „Persona 4 Golden“ hereinschauen, das ich auf der PlayStation Vita bereits ausgiebig gespielt, aber nie abgeschlossen habe. Da die „Persona“-Games in den Game Pass wandern sollen, sind sie im Grunde ein No-Brainer für alle Rollenspiel-Fans. Ihr müsst im Übrigen auch nicht chronologisch vorgehen, da jedes der Spiele in sich abgeschlossen ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Man muss sich halt bewusst sein, dass man bei den verschiedenen Teilen hier teils sehr hart grinden muss und dann immer und immer wieder die gleichen Monster bekämpft, ist wahrlich nicht für jedermann…

    Persona 5 ist da noch am glimpflichsten unterwegs, aber auch dort ist es definitiv erforderlich wie leider bei allen JRPG’s
    (echte üble üble Plage dieses elende grinden meiner Meinung nach, habe deswegen schon zig JRPG’s abgebrochen…)

    • Kann dir die „The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel“-Reihe empfehlen. Kaum Grind bisher (bin im zweiten Game) und ansonsten stimmt auch alles.

    • Habe ehrlich gesagt nicht grinden müssen bei Persona 5 Royal. Das ging alles in einem Rutsch. Ich habe bei dem Spiel allerdings nur die Story abgeschlossen. Wenn man das zu 100% durchspielen will liegt das in der Natur der Sache, dass man viel grinden muss. Liegt aber auch vielleicht daran, dass ich im Mementos viel Exp. bekommen habe durch das umherfahren und Insta-Killen.

    • Ich hatte eigentlich bei keinem der Spiele das Gefühl, dass es viel Grind gäbe. Besonders Persona 5 Royal ist da besonders bequem. Lediglich bei P5 Striker hatte ich das Gefühl, aber da ging es vornehmlich darum 100 % zu erreichen. Ansonsten hätte es genügt die Story zu spielen.

      Kann aber auch sein, dass es sich einfach nicht danach angefühlt hat. Persona verbindet das Ganze in einem sehr coolen Flow, mit toller Musik und super Animationen. Kämpfe gegen einfache Gegner dauern auch nicht besonders lange.

      • Strikers ist der reinste Grinding Wahn, da geht’s ja schon recht früh ohne ein bestimmtes Level nicht weiter…

  2. Hätten sie doch P3FES statt Portable genommen, wäre doch sinniger als ein Handheld Port.

    Umsetzungen der ersten Teile inkl Eng/Dt Text wäre aber nochmals interessanter gewesen.

  3. Die Remakes der alten Teile kommen dann auch unter Garantie auf der traditionellen Persona-Hauptplattform Playstation. ^^

    Auch wenn mich der Release für XBox kaum kümmert, finde ich es toll, dass Persona wieder ein breiteres Publikum findet. Die Reihe hat deutlich mehr Aufmerksamkeit im Westen verdient.

    Spannend wäre auch ein Switch-Release. Dort ist ja bisher nur P4 Arena und P5 Striker verfügbar. Es wundert mich auch, dass Persona 2 dort noch nicht erschienen ist. Auf der Playstation Vita hatte ich viel Freude daran und ein Port sollte wohl sicher mit einem kleinen Team möglich sein.

  4. Laut Pressemitteilung sollen Teil 3 und 4 sogar erstmalig deutsche Texte bekommen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.