PDFs trennen oder zusammenführen

Vorab sei gesagt: es handelt sich um ein Facebook-GiveAway. Ihr müsst Fan einer Seite werden um einen Code abstauben zu können. Vor ein paar Tagen hat mich Ricky von AnyBizSoft angeschrieben. Er landete prompt in meinem Spamfilter, sodass ihr die Software erst heute bekommt. Es handelt sich um eine Software um PDFs in Einzelseiten zu splitten oder verschiedene PDF-Seiten in ein großes zu verwandeln.

Wer ein Facebook-Konto besitzt aber seine echte E-Mail-Adresse nicht eingeben möchte: kein Thema, Trashmail funktioniert. Das Programm kommt in zwei Teilen – eins zum splitten, eins zum zusammenführen (PDF Merger / PDF Splitter). Vielleicht kann es ja einer von euch gebrauchen (ich selber benötigte so etwas noch nie) 🙂

Als kleine Alternativen: Nutzer des PDF XChange Viewers können direkt die Seiten als Einzelbilder speichern, das reicht vielen auch alternativ verfügt der Adobe Reader ja auch über eine Screenshot-Funktion. Für mehrere Betriebssysteme: pdfsam.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. Als weitere Alternative gibt’s PDFTKBuilder. Keine Registrierung, alles in einem Programm und portable ist es auch:
    http://portableapps.com/apps/office/pdftk_builder_portable

  2. Nettes GiveAway, werd ich gleich mal testen. Danke für die Info!

  3. http://www.pdfsam.org kann mehr, gibt es für viele Betriebssysteme und man muss sich nirgends registrieren.

  4. Alternativ zum bereits genannten PDFtk Builder (das ich für diese Aufgabe vornehmlich verwende) gibts auch noch PDFsam http://pdfsam.org
    Da braucht man keine Mailadresse angeben oder Fan sein 😉

  5. Kann Bernds Tipp nur bestätigen. Im Studium – mit pdf’s in Bibelumfang goldwert.

  6. @kOOk : jop kann ich auch nur empfehlen, und um eigescannte PNGs in PDFs umzuwandeln am besten IrfanView mit dem Addon Paket bbenutzen. Sehr sauber und easy.

    Greetz

  7. coriandreas says:

    Also ich bin auch immer dankbar über die Kommentare 🙂 Immer neue Anregungen 🙂

  8. Kostenfrei aus Österreich und evtl. für fem. + masc. interessant: http://www.pdftools.at/de/free-pdfeditor/pdfeditor.html

  9. Kennt jemand ein Tool, mit dem man einzelne Elemente aus PDFs löschen kann? Bei uns an der Uni klatschen manche Professoren auf jede Folie das Uni-Logo drauf, was dann beim Ausdrucken pure Verschwendung von Tinte und Toner ist.

  10. @ Stefan, nimm mal Inkscape (0.48)gerade getestet, PDF laden, Grupierung aufheben, Bild oder Logo löschen und neu speichern fertig.

  11. JürgenHugo says:

    Facebook „Giveaways“ sind für mich unakzeptabel. Entweder rückt einer das freiwillig raus – oder er soll´s behalten!

    Der Zucker(berg)mann weiß eh schon genug…FAN kann man vielleicht für Schalke sein (oder den BVB) – aber nich für so´ne Face-Seite. So. :mrgreen:

  12. Ich nehm bisher FreePDF. Damit kann ich auch PDF’s zusammenfügen (FreePDF Join). Zum erstellen selektiver PDF’s aus vorhandenen PDF’s (also wenn ich z.B. nur Seite 3 haben will als PDF vom ganzen PDF) drucke ich einfach die Seite mit FreePDF nochmal als PDF und speichere mir sie dann ab.

  13. @Stefan: Noch zwei Vorschläge:
    1. Der im Beitrag erwähnte PDF eXchange Viewer. Damit einfach einen weißen Kasten über das Logo malen.
    2. Foxit PDF Editor. Damit kannst bestehende Elemente in einem gewissen Rahmen verändern. Löschen ging bei mir bisher aber immer.

    VG
    Stefan (Nein, ein anderer ;))

  14. Preview am Mac macht das auch alles.

  15. … und noch einfacher:

    PDF24 creater

    kostenlos, fix, ohne Registrierung

  16. JürgenHugo hat mir das Wort aus den Mund genommen, siehe es genauso. Immer dieses sei Fan bei Facebook, hier deine E-Mail Adresse, dann wieder dort, nervig ist das. Total unbrauchbar deine Tipvorstellung. Nein, Danke!

  17. Alternativ kann man den PDF-Drucker PrimoPDF, der außerdem PDFs zusammenfügen kann, nehmen. PDFs teilen geht leider nicht, da müssten dann Screenshots reichen. Vielleicht wird diese Funktion irgendwann nachgereicht, dann würde ich auf die Software umsteigen.

    PrimoPDF: http://www.primopdf.com

    Gruß Adam

  18. Unter Linux benutze ich hier PdfMod (GTK+, Open Source). Eine offizielle Windows-Version gibt es noch nicht, muss man sich selber bauen.

  19. Auch nicht schlecht ist FreePDF, zusammenführen ghet, aber nicht trennen.

    http://freepdfxp.de/

    Ich frag mich, wieso es immer noch bezahl Software zum PDF erstellen gibt wenn es genug Alternativen gibt…….

  20. Ich sehe das mit Facebook ähnlich wie JürgenHugo. Braucht wirklich kein Mensch. Allerdings würde ich nicht den Überbringer Caschy anprangern, cokkii, sondern die Firma die so etwas überhaupt notwendig hat. Das war im SPAM-Filter schon gut aufgehoben. 😉

  21. coriandreas says:

    @Digitreo
    Hab da kein Problem, denn ich hab noch einen Poker-Face-Book-Account 😉 2. Identität sozusagen…

  22. Ich nutze für all diese Dinge SheelApps‘ PDFTools: Kann wirklich, wirklich alles, was man so braucht (PDFs zusammenfügen, zerlegen, Wasserzeichen setzen usw.) — kostenlos: http://www.sheelapps.com/index.php?p=PDFTools.HomePage&action=view. Empfehlenswert!

  23. maggikartoffel says:

    Kann sonst noch PDF Helper* empfehlen, das habe ich bisher immer genutzt. Besitzt ein GUI, ist aber an sich eher Commandline orientiert und einfach aufgebaut. PDF-Sam werd ich mal ausprobieren.

    * Link: http://rptea.com/freeware.aspx

  24. JürgenHugo says:

    @maggitoffel:

    WAS? 5 (fünf) GB will das Teil auf C? Das is doch wohl ´n Scherz, oder? :mrgreen: