Passwort-Manager: KeePass 2.35 erschienen

Kurz notiert: Sollet ihr den Passwortmanager KeePass einsetzen, so wartet ein frisches Update auf euch. Die große Neuerung ist hier sicherlich die Einführung des neuen Formates KDBX 4, welches aus Entwicklersicht neue Möglichkeiten und Verbesserungen bietet. Man befindet sich momentan noch in der Migrationsphase, da noch nicht alle KeePass-Ports dieses neue Format unterstützen. Aus diesem Grunde wird nur in dem neuen Format gespeichert, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Unterstützen alle „großen“ Derivate das neue Format, so wird standardmäßig in diesem gespeichert.

In Sachen der Funktionen hat man neue Importfunktionen zur Auswahl, so unterstützt KeePass nun den Import von mSecure 3.5.5 CSV-, Password Saver 4.1.2 XML-, Enpass 5.3.0.1 TXT-Dateien sowie LastPass, wenn die CSV-Dateien aus der Chrome-Erweiterung heraus exportiert wurden. Das komplette Changelog und die Downloadmöglichkeit von KeePass 2.35 findet ihr hier.

(danke David)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Ich nutze noch Keepass 1.xx auf dem Smartphone und PC. Gibt es einen Grund auf die 2.xx Version umzusteigen? Ist dort die Sicherheit besser. Was sind die Vorteile?
    Kann mir hieer jemand helfen?

  2. Das grüne Logo im Artikel ist m.W. nicht von Keepass, sondern von KeepassX. Sollte man vielleicht korrigieren.

  3. KeePassX Logo statt KeePass Logo

    Oh, esque war schneller

  4. @caschy | offtopic
    sorry, dass ich hier so reinschreibe! Ich meine, hier im Blog wurde mal eine Android App vorgestellt, mit der man mobile Seiten als „quasi App“ auf dem Homescreen legen konnte! Ich kann mich nicht mehr erinnern wie die App hieß, ich finde Sie auch weder hier im Blog noch in der Liste meiner installierten Apps. Ich kann mich nur erinnern, dass auf dem Logo der App so eine Art Garnele drauf war. Weißt du zufällig noch, welche App das war? Thx

  5. Kennt ihr eine vernünftige iOS-App für KeePass 2.x die auch regelmäßig gepflegt wird?
    Das ist das einzige was mich an KeePass stört … sonst klasse Tool!

  6. @Ihr da oben: Akt. Logo ist drin. Sorry.

  7. @caschy | Top! Danke dir!

  8. @Tom ich nutze kypass 3. Wird ab und zu mal gepflegt. Unterstützt auch den Sync über webdav, was für mich ausschlaggebend war…

  9. @Tom: Kenne nur MiniKeePass. Gibt sonst glaube ich kaum iOS Apps

  10. Benutzt der KeePass Entwickler mittlerweile irgendeine vernünftige Form von Version Control? Oder wird das weiterhin komplett ohne entwickelt?

  11. Ich blick da nicht mehr durch… Keepass, Keepass 2, KeepassX, MiniKeepass, …

  12. @caschy Das KeePassX-Logo ist rechts bei „Latest/Popular“ nach wie vor vorhanden.

  13. @pawel: Refresh mal, ist sicher dein Cache

  14. @ChrisH
    KeePass1/2 Edition Comparison
    http://keepass.info/compare.html

    KeePass1 Development Status FAQ
    http://keepass.info/devstatus.html

  15. Ein Auto-Update Feature wäre mein Hauptwunsch…

  16. Bin seit Jahren sehr zufrieden mit https://www.msecure.com – synct problemlos hunderte Einträge zwischen iOS, Android, MacOS und Windows.

  17. KeePass unter iOS ist im Vergleich zu 1Password ein Witz. Hab alle Ports durch probiert und keiner davon wird aktiv weiter entwickelt. Die Browser-Erweiterung ist z.B. bei MiniKeePass seit 1 Jahr offen bei Github eingetragen aber nie zu Ende gestellt worden

  18. Nutzer bisher Lastpass..was manchmal nervt bei Neustart das er sich einfach ausloggt..evt mal Keepass austesten danke dafür!

  19. Sehr witzig, diese Firma verkauft dieses Freeware für 10 bzw 15€.
    Abzocke, berechtigt wäre dieser Preis nur, wenn da noch ein vom Verlag erstelltes gedrucktes Handbuch dabei wäre.. https://www.mut.de/software/office-tools/keepass-2053.html?___SID=U

  20. Ich nutze unter iOS aktuell Keepass Touch, weil es Touch ID nutzt, Dropbox Sync bietet. Bisher für mich die beste Lösung. Davor hab ich lange Zeit MiniKeePass genutzt aber wegen fehlendem TouchID und richtigen Dropbox Sync für mich etwas umständlich. Optisch sind Mini und Touch fast identisch.

    Schade ist das es nicht eine iOS App gibt die wie die Android Apps sind vom Funktionsumfang. Ich hätte gern eine App die ggf auch auf hinterlegte Bilder in der Keepass Datenbank zugreifen könnten, das fehlt mir noch.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.