Anzeige

Passwort-Manager: mSecure 5.5 bringt beliebte Funktion zurück

Da hat ein Entwickler offensichtlich gemerkt, dass er seinen Kunden keinen Gefallen getan hat. Über mSecure berichteten wir in der Vergangenheit bereits. Die Grundversion ohne Sync ist kostenlos und für Windows, macOS, iOS und Android zu haben. Mit Erscheinen der Version 5 im Mai 2017 fügte man die mSecure Cloud als ausschließliche Synchronisationsmöglichkeit ein. Quasi der erzwungene Sync nur über die Server des Anbieters, nachdem man in den früheren Versionen zu anderen Möglichkeiten greifen konnte.

Viele Kunden äußerten darauf den Wunsch, wieder via iCloud, Dropbox oder WiFi zu synchronisieren, wie sie es in der Vergangenheit auch getan hatten. Die Entwickler machten sich also an die Arbeit und entwarfen eine neue Sync-Architektur für die Version 5.5, auf die Bestandskunden kostenlos aktualisieren können.

Neben dieser Neuerung kann man nun auch benutzerdefinierte Icons zu den einzelnen Einträgen hinzufügen. Des Weiteren ist Version 5.5 auch der Beginn der deutschen Lokalisierung, diese soll in den nächsten Wochen fertiggestellt werden. mSecure ist wie bereits erwähnt in einer kostenlosen und -pflichtigen Variante erhältlich, der Einmalkauf liegt bei 30 Dollar. Pro-Features können 30 Tage getestet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.