Passwort-Manager: KeePass 2.42 veröffentlicht


Update-News von KeePass. Die Passwort-Manager-Software liegt ab sofort in Version 2.42 vor. Es handelt sich dabei um ein Stable-Release, empfohlen wird ein Update, falls man eine ältere 2.x-Version einsetzt. Das Changelog fällt zwar umfangreich aus, allerdings sind es eher kleine Änderungen und Verbesserungen, die mit dem Update Einzug erhalten.

Zum Beispiel kann man nun einen systemweiten Kyboard-Shortcut nutzen, um nur das Passwort eines passenden Eintrags automatisch ausfüllen zu lassen. Den Download und weitere Informationen zur Open-Source-Lösung für Passwörter findet Ihr direkt bei KeePass. Hier einfach mal die Neuerungen im Überblick, so spannend sind die aber nicht:

  • Added main menu items ‚Group‘, ‚Entry‘ and ‚Find‘, which contain all commands related to groups and entries (supersets of context menus); removed ‚Edit‘ main menu item, because all of its commands are included in the three new main menu items.
  • Added support for a system-wide hot key to auto-type only the password of a matching entry; by default, the hot key is Ctrl+Alt+Shift+A, changeable in the options dialog.
  • When double-clicking the URL cell of an entry in the main entry list while holding down the Shift key, KeePass now copies the URL to the clipboard (a double-click without Shift continues to open the URL; the option ‚Copy URLs to clipboard instead of opening them‘ reverses this behavior).
  • Added quick edit commands ‚Expires: Now‘ and ‚Expires: Never‘.
  • There now are two commands for copying a whole entry to the clipboard: ‚Copy Entry (Encrypted)‘ and ‚Copy Entry (Unencrypted)‘; the first one encrypts the data for the current user using the Windows DPAPI.
  • Added Ctrl+Shift+P shortcut for printing the currently selected group.
  • The creation time and the last modification time of an entry are now displayed on the ‚History‘ tab of the entry editing dialog.
  • Added support for importing Steganos Password Manager 20 CSV files.
  • Added support for importing Bitwarden 1.12 JSON files.
  • Mozilla Bookmarks JSON import: added support for importing tags (new format, in addition to the old format) and keywords.
  • Enhanced the Enpass import module to support TXT files created by version 6.0.4.
  • The language selection dialog now also lists KeePass 1.x LNG files; when trying to select such a file, an informative error message is displayed.
  • Added ‚Cancel‘ command in the context menu of KeePass‘ system tray icon, which can be used to abort opening and saving a database file.
  • Added ‚-cancelcommand line option, which causes all other KeePass instances to cancel opening/saving a database file.
  • Added ‚-auto-type-password‚ command line option (other running KeePass instances auto-type only the password of a matching entry).
  • Added ‚-e1:‚ command line parameter, which works like ‚-e:‚, but is handled by only one other instance; ‚-e:‚ is handled by all other instances.
  • When compiling a PLGX plugin, KeePass now defines a ‚KP_V_*_*_*‚ symbol, where the asterisks specify the KeePass version (for example, ‚KP_V_2_42_0‚ for version 2.42).
  • Added workarounds for .NET Caps Lock warning tooltip bug.
  • Added workaround for Mono grid view default color bug.
  • Added workaround for OneDrive bug on Windows 1809.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

40 Kommentare

  1. amyristom says:

    Leider scheint aktuell das KeePassHTTP Plugin (Schnittstelle / Passwortweiterreichung zum Browser für automatisches Ausfüllen von Loginfeldern) nicht mit Version 2.42 kompatibel zu sein. Zumindest gab es heute im Laufe des Tages noch kein angepasstes Update.

  2. TechnoMax says:

    (Hatte den ersten gleichlautenden Kommentar noch nicht gelesen)
    Leider läuft das KeepAssHTTP.plgx Plugin nach dem Update nicht mehr. Wo kriege ich denn eine kompatible Version her?
    Oder was könnte ich denn sonst nehmen, um die KeepAss-Datenbank in Brave (also Chrome) zur Verfügung zu haben?

  3. Besonderes Highlight: das allseits beliebte Layout, jetzt im frischen Windows XP-Stil

    • TechnoMax says:

      Ich verstehe nicht, wieso bei solch frugalen Sachen wie der leichteren Passworteingabe ausgerechnet ein „frischer Stil“ her muß. Sowas muß möglichst intuitiv funktionieren, stabil und sicher sein. Transparenten Aero-Look oder wählbare Skins für die Menüleiste sprechen sicher manchen an, aber ist das eine notwendige Entwicklung?
      (Bei jeder Windows-10-Installation stelle ich übrigens immer erstmal mit Classic Shell auf den ollen alten Look um, und Kacheln gibt es bei mir auch keine, die habe ich noch nicht mal zu MS-DOS-Zeiten vermißt!)

    • Puh, wenn das der größte Kritikpunkt an einem sicherheitskritischen Programm ist, dann kann man es ja schon als Adelung durch so einen fachlich herausragenden Kommentar betrachten 🙂

    • Black Mac says:

      Sehe ich genauso. Das Auge isst mit. Und KeePass fühlt sich einfach an, als ob man den Rechner mit einem schmutzigen, muffigen Lappen abwischt. Andere können mindestens genauso viel, sehen aber in jedem Fall besser aus.

    • +1
      Die Open Source-Freunde haben es nie verstanden: wenn zwischen Open Source-Software und kommerzieller Software kein Unterschied in der Funktionalität besteht, zählt die Optik. Nicht der Preis.

  4. TechnoMax says:

    Auch bei mir hat folgende Interimsversion geholfen:
    https://keepass.info/filepool/KeePass_190501_KeePassHttp.zip

  5. Benjamin Wagener says:

    Also mit Kee arbeitet die neue Version in Firefox problemlos zusammen. https://www.kee.pm/

  6. Ich verstehe das Problem nicht ganz. Ich lasse Keepass automatisch in den Tray starten. Danach nutze ich das Add-on Kee im Firefox und bekomme daher Keepass nicht zu Gesicht. Klar wenn man jetzt ein neues Passwort anlegt (was ja nicht so oft vor kommt) dann sieht man was von Keepass aber ansonsten kann man das ganz gut verstecken.
    Einfach mal probieren, wer mit dem Design Probleme hat

  7. Ich nutze Keepass ohe Addons, denn jedes zusätzliche Programm oder Browsertool verringert die Sicherheit.
    Keepass erkennt die Website doch am Fenstertitel fast immer selbstständig.

  8. Das genialste war eine Bewertung im App Store zu 1Password. Da hat jemand geschrieben er hat seine Passwörter immer mit Keepass verwaltet hat, aber er wollte die nicht in die Cloud auslagern um auf allen Geräten drauf zugreifen zu können. Deshalb ist er auf 1Password umgestiegen 😀 Soso, 1Password nutzt also keine Cloud?

  9. Ich hatte Keepass mal hier drauf, weil ich von 1Password endlich zur Open Source gewechselt bin, und zwar bei MacPass. Ein Keepass Derivat und es sieht auch schick aus. Mir fehlt nichts. Mit einer Tastenkombi kann man auch bequem bei geöffneter App im Browser die Daten eintragen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.