Partnerschaft zwischen Samsung und Dropbox bringt Galaxy SIII-Besitzern 50 GB Speicherplatz

Während der gute Caschy noch in London rumeiert, erzähl ich euch noch eine Geschichte, die ebenfalls gestern Abend in London verkündet wurde: nachdem nämlich im Vorfeld die Runde machte, dass Samsung mit der S-Cloud heute ebenfalls einen Storage-Dienst vorstellen könnte, stand dann mit Dropbox heute plötzlich ein ganz anderes Cloud-Schwergewicht im Mittelpunkt.

Wie schon HTC zuvor geht nun auch Samsung eine Partnerschaft mit Dropbox ein, aber im Gegensatz zum HTC-Deal verdoppelt man das Volumen von 25 GB auf das Doppelte: satte 50 GB Speicherplatz spendieren die beiden Unternehmen an jeden Besitzer eines Samsung Galaxy SIII. Allerdings – und auch das ist identisch wie beim HTC-Deal – dieses Aufstocken auf insgesamt 50 GB ist auf zwei Jahre limitiert.

Mich persönlich stört es aktuell nicht sonderlich – in zwei Jahren wird sich der Cloud-Markt eh komplett verändert haben, und bis dahin kann man sich nicht nur über das beste erhältliche Smartphone, sondern eben auch über massig Platz in der Wolke freuen.

Quelle: Engadget via Netbooknews.de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. So wie d. Caschy das auf notebooksbilliger.de schreibt http://goo.gl/cJMME klingt es eher nach keiner Samsung Cloud, sonst würde man doch sicher das neue Galaxy S3 damit verbandeln. Oder aber der Speicherplatz ist eher niedrig bis klein, was ich mir auch nicht so recht vorstellen kann.

  2. Da macht wohl jetzt ein einladend winkendes Google Drive so einige Cloud Anbieter etwas nervös, speziell in Sachen Android.

  3. Black Eagle says:

    Das „beste erhältliche Smartphone“? Ahja .. soso ..
    Alles Ansichtssache. Wenn man n Rucksack dabei haben muss um sein Telefon zu transportieren, gibt das in MEINER Meinung doch recht starke Abzüge in der B-Note.

    Und geil das der Deal den Speicher auf das Doppelte verdoppelt. Gehts auch anders? 😉

  4. sorry:
    „nicht nur über das beste erhältliche Smartphone, ….freuen.“
    reine Spekulation

  5. Ny Alesund says:

    „dieses Aufstocken auf insgesamt 50 GB ist auf zwei Jahre limitiert“. Nachhaltigkeit scheint in Zeiten des Generalbetruges kein Schwein mehr zu interessieren. Dropbox ist zudem wegen der Nähe zur NSA raus aus dem Rennen!

  6. WOOOOAAAAHHH! Das beste erhältliche Smartphone. Bislang wurde es nur vorgestellt Wie wäre es zuerst einmal den Alltag mit dem SIII abzuwarten bevor man sich zu solch einer gewagten Aussage hinreissen läßt. Für mich kann es auf Grund seiner Größe schon nicht das Beste werden.

  7. … und für mich nicht aufgrund des Designs.

  8. Ich weiß nciht warum hier so ein aufstand gemacht wird wegen der Aussage „bestes erhältliches Smartphone“
    Das ist nun mal Caschys Meinung, und von den Technischen Daten her Wiederspreche ich ihn mal nicht.
    Preis/Leistungsverhältnis wäre auf jeden Fall interresant.
    Besser als mein Jetziges ist es allemal, und von den Daten her ist es auch besser als das aktuelle Modell mit dem Apfel.

  9. werner67 says:

    @Carsten: das ist (in diesem Artikel) nicht Caschys, sondern Casis Meinung. Hier bloggt ein Duo !

  10. Zu Carsten / Werner67

    Wieder ein Beispiel dafür, dass die Autoren-Zuordnung der Beiträge besser sichtbar sein sollte!
    Klar steht im „Kleingedruckten“, wer den Bericht verfasst hat und Caschy führt eine andere Feder als Casi, dennoch sehe ich regelmäßig Verwechslungen in den Kommentaren.
    Nur so als Anmerkung …..

    Ansonsten – weiterhin vielen Dank für die super Seite/Deine Arbeit!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.