Outlook.com mit besseren Regeln, Undo-Button und mehr

Microsofts E-Mail-Dienst Outlook.com bekommt über die nächsten Wochen ein paar neue Features spendiert, die die Verwaltung von E-Mails wieder einmal vereinfachen sollen. In der Tat liest sich das sehr interessant, da zum einen Arbeitsschritte eingespart werden, zum anderen Mails nicht mehr so schnell untergehen können. Auch an die direkte Kommunikation über mehrere Wege hat Microsoft gedacht. Die neuen Regeln, die für Mails angewendet werden können, erinnern ein wenig an IFTTT, aber seht selbst:

Outlook_may_new_01

Die Regeln lassen sich für verschiedene Szenarien erstellen, die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig. Wenn eine E-Mail bestimmte, vom Nutzer festgelegte, Bedingungen erfüllt, wird eine bestimmte Aktion durchgeführt. Beispiel: Eine ungelesene Mail, die älter als 3 Tage ist und von einem der Kontakte stammt, wird als wichtig markiert und landet somit wieder oben in der Inbox. Tolle Sache, vor allem, wenn man ein hohes Mailaufkommen hat.

Outlook_may_new_02

Genau so einfach wie genial, ist der Undo-Button. Aus Versehen eine Mail gelöscht oder in einen falschen Ordner geschoben? Undo macht genau das, was man sich darunter vorstellt, die Aktion nämlich rückgängig. Fragen darf man sich allerdings, warum so etwas erst 2014 eingeführt wird.

Outlook_new_may_03

Ebenso einfach und auch nicht minder praktisch, ist die Möglichkeit, auf E-Mails In-Line zu antworten. Spart den Klick auf „Antworten“, es muss kein Editor geladen werden, man kann einfach in einen empfangene E-Mail schreiben. Auch hier können Viel-Mailer eine Menge Klicks und Zeit sparen.

Outlook_may_new_04

Direkte Chats können in der neuen Version einfacher geführt werden. In der Inbox werden links unten Kontakte angezeigt, oder auch Konversationen, die man kürzlich geführt hat. So kann man sofort loslegen. Möchte man sich mit dem Gesprächspartner auf einer anderen Plattform unterhalten, kann dies direkt aus dem Chat heraus erfolgen.

Outlook_may_new_05

Die letzte Neuerung betrifft die Filterung von Kontakten. Kontakte lassen sich nach verfügbarem Service oder nach Online-Status filtern. Kann im Zweifelsfall den Videoanruf sparen, wenn man nur für Text-Chat zur Verfügung steht. Hinter den Kontakten wird zudem angezeigt, auf welche Weise man diese aktuell kontaktieren kann.

Hier sind durchaus ein paar sehr nette Features dabei, die den E-Mail-Dienst von Microsoft aufwerten. Wenn Ihr bereits Outlook.com-Nutzer seid, haltet die Augen offen, die Neuerungen werden sicher bald bei Euch aufschlagen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Vieles davon kennt man aus gMail, aber es geht in die richtige Richtung.

    Zur Zeit habe ich bei meinem Outlook.com Account nur eine Regel: Alles nach gMail weiterleiten. 😉

  2. Gut 🙂 aber ich hatte gerne inline antworten in outlook 2013 🙁

  3. Freut mich sehr, da ich gerade meinen Abgang von Google plane, sobald ich eine andere Verwaltungsmöglichkeit für YouTube zusammengeschraubt habe. Dementsprechend wird dann auch endlich Gmail das Zeitliche bei mir segnen. Microsoft ist derzeit ja gut in Fahrt, was Neuerungen angeht. 🙂

  4. Inline in Outlook 2013 gibt es. Bei mir ist die Rege seit Sommer 2013 genau umgekehrt – gMail alles zu Outlook.

  5. Wo kann ich das einstellen in outlook 2013 für inline?

  6. Und hochladen von eigenen Kontaktbildern kommt dann 2015?

  7. Crashman1983 says:

    wenn Outlook.com auf großen Monitoren nicht so hässlich aussehen würde. Das scheint mir für kleine Bildschirme und Blinde gemacht zu sein 😀

  8. naja die Funktionen gibt es schon seit langem, die haben halt alle ein neues design oder neue usability bekommen. wird leider nicht ganz so aus dem beitrag deutlich, aber who cares. 🙂

  9. War krass überrascht, als ich zuletzt 3-4 für immer einfach gelöscht hatte.. Ausversehen

    Das muss kommen..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.