Anzeige

Oppo X 2021: Smartphone mit ausziehbarem OLED-Bildschirm vorgestellt

Wie erwartet, hat Oppo heute mit dem X 2021 ein neues Konzeptgerät vorgestellt. Dazu hab es ja vorab schon Meldungen, die sich nun auch bewahrheiten. So bietet dieses Smartphone ein ausziehbares OLED-Display, das ihr wahlweise mit 6,7 oder aber voll ausgefahren mit 7,4 Zoll Diagonale verwenden könnt.

Oppo hat dazu einen speziellen Motor implementiert, der das Auf- und Ausrollen des integrierten, flexiblen OLED-Displays ermöglicht. Darüber hinaus erlaube es die ein- und ausziehbare Gehäusebauweise, zentrale Komponenten wie Kameras, Akku, Lautsprecher und Mobilfunkantennen gleichzeitig beweglich und stabil im Gerät unterzubringen.

Laut Oppo habe so ein Design mit einem aufrollbaren OLED bzw. einem ausziehbaren Screen viele Vorteile. Etwa könne man gegenüber Foldables ohne störende Spalten arbeiten und außerdem werde der Bildschirm weniger Belastung ausgesetzt. Ebenfalls könnte es bei zukünftigen Geräten mit derlei Techniken möglich sein, das Display stufenlos auszuziehen. Dann könntet ihr euch quasi für eure passende Wunschdiagonale entscheiden und müsstet den Screen nicht unbedingt maximal herausziehen.

Zu den weiteren Daten des Oppo X 2021 fehlen in der Mitteilung von Oppo noch Angaben. Das liegt sicherlich auch daran, dass es sich hier eben noch nicht um ein fertiges Produkt, sondern um ein Konzept handelt. Ob und wann daraus wirklich ein Produkt wird, das in die Massenproduktion geht, ist offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Find ich klasse!

  2. Will ich haben, sofort

  3. Das nenne ich cool. Klingt super sinnvoll

  4. Genau der gleiche Gimmick-Müll wie die bisherigen faltbaren Phones.

    Mehrnutzen sehe ich einfach nicht auf Kosten des Glasdisplays und einer möglichen Wasserdichtigkeit. Hinzukommen die mechanischen Bauteile, die dann irgendwann Verschleiß haben werden.

    • Natürlich ist der komplette Nutzen noch nicht da, aber das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

      • Welche Richtung wäre das?

        • Große Displays auf kleinen Raum? Aus dem selben Grund werden ja auch die Displayränder immer kleiner 😉

        • FriedeFreudeEierkuchen says:

          Fragst du das echt? Wenn du dich ein bisschen mit Usability beschäftigst, wird der Vorteil größerer Bildschirme schnell klar. Es gibt unzählige Szenarien, in denen Informationen besser aufgefasst werden können, wenn man mehr auf einen Blick sehen kann. Hast du schon mal versucht, am Smartphone ein größeres Sortiment an Artikeln zu überblicken? Geht nicht. Jeder Onlineshop mit etwas komplexerem Sortiment wird dir bestätigen, dass die meisten Leute zum Kauf auf größere Bildschirme wechseln. Oder versuch mal am Smartphone, einen Überblick über eine größere Fotosammlung zu bekommen.
          Niemand will aber immer monströsere Geräte herumtragen. Daher ist die Richtung klar: Schmale Maße im Alltagsbetrieb und bei Bedarf hat man mehr Bildschirmfläche zur Verfügung.

  5. Das ist so was von cool!
    Will ich haben, obwohl ich kein Fan von China-Phones bin!
    Es wird bestimmt jenseits von Gut und Böse kosten.

    • Wo kommen den deine Phones her?

      • Auf die Antwort bin ich jetzt auch gespannt! 😀

      • Herstellungsort ungleich Hersteller. Ein China-Phone impliziert nicht unbedingt den Herstellungsort sondern kann sich genau so auf die Firma beziehen 😉

        • Natürlich zielt die Aussage auf den Hersteller. Dennoch ist so eine Aussage einfach Müll, denn „Chinahandy“ soll diskreditieren und eine Art Überlegenheit des eigenen Geräts ausdrücken. Obwohl der Unterschied zwischen einem Samsung und einem Chinahandy von Xiaomi oder Oppo einfach nicht mehr gegeben ist.

          Früher gab es da schon deutlichere Unterschiede.

          • Wenn ich kein Fan von Bayern München bin, ist es denn diskreditierend? Und es ist sicher keine Art die Überlegenheit von Fortuna Düsseldorf auszudrücken. Auch wenn Bayern München besser den Ball schieben kann, bin ich kein Fan von Bayern München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.