Opera Max reduziert nun auch Datenverbrauch bei Nutzung von Netflix und YouTube

OperMax_Netflix

Unterwegs mit dem Smartphone Videos anzusehen macht auch nur mit dem passenden Datentarif Spaß. Hier kann Euch ab sofort allerdings die Android-App Opera Max helfen, die den Datenverbrauch Eures Smartphones reduzieren kann. Opera Max unterstützt in der neuen Version nämlich auch Netflix und YouTube. Auf diese Weise lassen sich nicht nur Daten einsparen, sondern auch das Puffern der Videos soll schneller vonstatten gehen.

Qualitätseinbußen der Videos soll es indes bei Nutzung von Opera Max nicht spürbar geben. Opera gibt allerdings nicht an, wie groß die Datenersparnis ist. Es heißt lediglich, dass die Ersparnis vom verwendeten Gerät und der Netzqualität abhängig ist. In den nächsten Monaten sollen übrigens weitere Video-Dienste hinzukommen, wie Opera in der Ankündigung erklärt. Opera Max reduziert den Datenverbrauch sowohl bei Nutzung des Mobilfunknetzes als auch, wenn sich der Nutzer in einem WLAN befindet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. Also Daten sparen muss ich nciht, ich habe 3 GB, aber geht der Seitenaufbau etc damit wirklich schneller? ALso spürbar bei schlechtem Netz, wie Edge oder so? Dann würde ich mir das mal holen.

  2. Klar geht der Seitenaufbau schneller. Das kann Chrome for Android schon lange. Sollte eigentlich jeder aktiviert haben. Bei Youtube macht das aber IMHO null Sinn. Immerhin sind die Videos ja schon komprimiert. Und das sehr (zu) ordentlich. Wahrscheinlich reden wir hier von 2-3 %, die man dann natürlich nicht als Verschlechterung wahrnimmt, aber auch bei der Datennutzung nicht wirklich merkt!

  3. Weniger Daten bei nicht spürbaren Qualitätseinbußen? Hat hier jemand Schlangenöl gesagt?

  4. @tijuana
    Kommt immer auf die Ansprüche, Augen und Ohren an. Es gibt ja auch Menschen, die meinen, man könnte mit ner 10 000 DSL-Leitung Full-HD-Videos ohne spürbare Einbußen gegenüber Bluray sehen, oder Menschen, die meinen, man erreicht mit MP3 bei 128kb/s „CD-Qualität“.

    @Oliver Plicht
    Diesen Dienst kenne ich nicht, aber mit Edge oder ähnlich tollem Netz surfe ich schon lange nur noch mit Opera. Die gefühlte Geschwindigkeit im Seitenaufbau ist wesentlich schneller, obwohl inzwischen ja auch andere Browser ähnliche Techniken einsetzen.

  5. und der Datenverkehr wird von google ausgewertet. Danke nein.

  6. @G: Lieber Google als Opera! 😉

  7. Alle Apps kommunizieren dann über eine gesicherte Verbindung mit Google. Ein trojanisches Pferd ! Sehr schön.

  8. In meinem Sony Tipo Dual, Android 4.0.4, wurden seit Installation/3Tagen 1% WLAN Daten gespart, in meinem 8″LifeTab S7852 (5/2014 Android 4.4.2 http://goo.gl/xYDg6x) 32%.

  9. Die Äußerung ist auf so vielen Ebenen Humbug, dass es schon fast wieder schauderlich schön ist. 😉