Opera 11 bekommt Erweiterungssystem

Nächste Runde im Kampf der Browser. Nächster im Ring: Opera. Der eigentlich gute, aber doch nicht so häufig genutzte Browser aus Norwegen fährt neue Geschütze auf. Opera bekommt mit Version 11 Erweiterungen. Richtig gelesen: Erweiterungen in Opera.

Ich behaupte: das wird dem Browser auf jedem Fall ein paar Prozente im Browsermarkt sichern. Noch kann nicht getestet werden, aber man will bald eine Alpha-Version von Opera 11 veröffentlichen. Da bin ich ja mal gespannt…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Das war nur eine Frage der Zeit, insbesondere weil das der einzige Kritikpunkt an Opera überhaupt war. Ich hoffe nur das die Firefox Addon entwickler nicht wechseln sondern das sich ein paar Leute die wirklich Ahnung haben damit beschäftigen. Sonst wird der Opera durch die Plugins noch so langsam wie der Slowfox.

  2. Finde das richtig gut! Das es keine Erweiterung gibt/gab war bis dato der einzige Grund warum ich Opera nicht als „Hauptbrowser“ benutze.

  3. Finde ich persönlich gut. Opera ist ein Klasse Browser, hat durch die fehlende AddOn-Schnittstelle allerdings Beschränkungen. Und wenn ich eines bei Technik hasse, dann ist es in meinen Möglichkeiten eingeschränkt zu sein.

    Dennoch werde ich wohl bei Chrome bleiben.

  4. eigentlich unnötig. opera bringt doch vieles von haus aus mit. und sonstiges ist einfach mit greasemonkey scripts nachrüstbar (youtube downloader zb). Ich finds ein bisschen schade. dann wird ein für mich lauffähiger opera wahrscheinlich genauso träge und behäbiger Koloss wie ein ähnlich konfigurierter Firefox. Mal abwarten

  5. Endlich!

    Und wenn jetzt noch die Linuxversion zu alter Stabilität zurückfindet…

  6. @Jens: Du glaubst nicht ernsthaft, dass PlugIns die Stabilität steigern, oder?

    Ich persönlich finde sie unnötig. Opera bot bisher alles mögliche von Hause aus, was andere nur durch PlugIns realisierten – und dann oftmals auch noch als Erste. Aber ich bin ja genauso wenig gezwungen diese Funktionalität zu nutzen, wie die Widgeds.

  7. „eigentlich unnötig. opera bringt doch vieles von haus aus mit.“ (FunkFish)

    Genau das ist IMHO das Problem. Ich warte auch schon lange auf ein Plugin- / Erweiterungen-System in Opera, aber nicht nur um neue Funktionalität hinzuzufügen, sondern vor allem um vorhandene (und für mich überflüssige) Funktionalität rauszuschmeissen (z.B. den Mail- und IRC-Client). Aber leider bezweifele ich selber, dass Opera diese bereits fest eingebauten Komponenten in Plugins auslagern wird.

  8. Endlich, der einzige Grund warum ich den Opera nicht nutze wird beseitigt!
    @Wishu
    sehe ich ganz genauso

  9. @eyebex wenn man mail und irc client nicht verwendet, merkt man die auch nicht. ich könnte nicht sagen, dass die den browser großartig bremsen, daher ist das zumidnest für mich kein problem

  10. @eyebex: Du musst die Komponenten ja weder aktivieren noch auf dem GUI anzeigen lassen. Opera ist sehr frei konfigurierbar.

  11. Fantastisch – das war genau das, worauf ich gewartet habe … das ich das noch erleben darf! Weiter so Opera!

  12. Ich frage mich sowieso was da so lange gedauert hat… Hätten sie schon vor Jahren machen sollen.

  13. DonHæberle says:

    Das war schon längst überfällig. Aber ein zweiter Hauptkritikpunkt bleibt dennoch offen: Der problematische Umgang mit nicht konformen Code; des Weiteren aber auch mit Flash. Opera war schon immer der fehlerintoleranteste Browser auf dem Markt und das hat sich bis heute nicht geändert. Wenn sie das endlich mal in den Griff bekommen würden und zudem die Qualität der Final-Versionen auf ein ordentliches Niveau stellen könnten, wie es noch vor 10.x-Zeiten der Fall war, dann kann sich die Konkurrenz endgültig warm anziehen.

  14. @Andreas
    Das wäre ja nun eine SEHR freie Interpretation dessen, was ich geschrieben habe.

  15. das ist DER SCHRITT worauf alle gewartet haben. Einziger kritikpunkt von Opera behoben.

    das wird Opera über die 10% Hürde heben

  16. DonHæberle says:

    @passsy: Wenn es NUR der einzige Kritikpunkt wäre, dann wäre die 10 %-Hürde vermutlich schon längst übersprungen und hätte wahrscheinlich nie ein Hindernis dargestellt. Aber es dürfte vermutlich der Hauptkritikpunkt sein.

  17. DragonHunter says:

    @DonHæberle:
    was ist daran verkehrt mit falschem Code so umzugehen?
    wenn alle Browser wie der IE sind der großzügig alle Fehler der Webmaster ausbügelt und es trotzdem so anzeigt, wie er es sich in seinem wirren Hirn ausdenkt,dann schert sich keine Sau mehr um Standards…
    wenn die Webmaster ihre Aufgabe richtig machen, siehts in allen Browsern gleich aus, aber die meisten KÖNNEN es anscheinend nicht…DA liegt das Problem, nicht bei Opera

    und wo ist dien Qualitäts-Problem?…
    ich sehe keins, im Gegenteil
    die Quali der BETA-Versionen ist höher als bei anderen die der FInals…
    (IE istn super Beispiel und die Firefox-BETA läuft auch nicht annähernd so rund, wie eine Opera-BETA)…

    und die AddOns sind zu 99% nur spielereien die kaum einer braucht…ähnlich wie die zig-tausend Apps für iPhone und Co.

  18. @sonyon: Der einzige Kritikpunkt? Der war gut. Wenn Opera es endlich mal schafft, einen Browser ohne diese ganze Gedöns (Mail, Feedreader, etc) rauszubringen, schau ich ihn mir auch wieder an.

  19. ENDLICH! darauf habe ich lange gewartet…. an die ganzen kritiker hier – ihr müsst ja keine Erweiterungen installieren, wenn ihr alles habt was ihr braucht! Mir fehlt das ein oder andre wenngleich es nicht viel ist … ein vernünftiges Adblock zb (ja ich weiss es gibt listen für opera aber die funzen nicht so toll wie das adblock was wir aus ff oder mittlerweile auch chrome kennen)

    find das super! ein dringends notwendiger schritt der endlich vollzogen wird! *froi

  20. Ich denke auch das es höchste zeit wurde das Opera da Nachzieht.Allerdings ist die Umsetzung noch Fraglich und ob es Gute und Viele Erweiterungen geben würd.Wird Opera in die Richtung Chrome gehen wo man Erweiterungen ohne Neustart installieren kann dafür aber Erweiterungen weniger Fähigkeiten besitzen wie im FF.Chrome ist ein guter Browser konnte aber FF nie Verdrängen zu wenig Erweiterungen mit zu wenig Nutzen oder Möglichkeiten.FF hat seine schwächen ganz klar aber er ist und bleibt wohl vorerst der am besten zu Konfigurieren und zu Erweiternde Browser der Welt

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.