OpenOffice trifft Google Docs

Über OpenOffice muss ich wohl nichts mehr erzählen. Wer hier liest, weiss, was das Open Source Officepaket leistet – und wie ich darüber denke. Ja, ich bin Kreuzritter für OpenOffice =)

Dann gibt es noch das grosse G. Google eben. Tausche Programme und Dienste gegen Daten. So einfach ist das. Wer Googledienste nutzt, der sollte wissen, was er wem datentechnisch anvertraut. Aber in diesem Beitrag soll es ja nicht darum gehen, darüber zu diskutieren, ob und wie man Google Daten anvertraut, sondern es geht hier um eine Erweiterung für OpenOffice.

Die Erweiterung OpenOffice.org2GoogleDocs liegt in der Version 0.6 Beta für OpenOffice vor. Mit ihr ist es möglich, Dokumente aus OpenOffice heraus zum Dienst Google Docs zu transferieren. Jeder mit einem Googlemail-Konto kann auch Google Docs nutzen. Google Docs kann Dokumente und Co online bearbeiten – ohne Software auf dem Wirts-PC.

Nach der Installation der Erweiterung kann man sich zwei zusätzliche Schaltflächen anordnen. Bereits offline erstellte Dokumente lassen sich hochladen und z.B. auf anderen Rechnern mit identischer Erweiterung wieder herunterladen. Alternativ kann man sie logischerweise online via Google Docs bearbeiten.

Weiterführende Links:

Google Docs Homepage
OpenOffice.org2GoogleDocs Erweiterungshomepage
englisches Blog des Plugin Entwicklers

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Hi,
    dass nenne ich mal ein Spitzen-Extension nur leider will es nicht unter meinem Open-Office portable. Läuft es in deiner portablen Version?
    Gruß Tim

  2. Welche Fehlermeldung und welche OO Version? Ich habe OO fest installiert – ich vermute, es liegt am fehlenden Java 😉

  3. Jupp, alles im Extension-Manager aktiviert bis auf .jar und wenn ich es aktivieren will dann meckert er über das Fehlen von jar.lang etc.
    Version ist 2.3.1 (Gestern geladen).

  4. Kann den Fehler nicht bestätigen. Habe eben die portable OO 2.3.1 mit Plugin getestet – funktioniert. Habe gestern allerdings die neuste Javaversion installiert: jre-6u3-windows-i586-p-s.exe

  5. Probiere die neue Java Version. Danke!

  6. Danke Dir caschy! Mit der neuen Java-Version läuft es spitze.
    Ich denke solche Extension werden viele überzeugen sich mal ein bißchen mit OO auseinandern zu setzen anstatt MSO illegal zu nutzen.
    Danke auch noch Mal für den Tipp.