OnePlus Nord 2T 5G: Bei Amazon schon für 399 Euro bestellbar

Eigentlich wird das OnePlus Nord 2T 5G erst heute Nachmittag offiziell vorgestellt. Das scheint Amazon.de kaum zu interessieren: Dort wird das Smartphone bereits zur Vorbestellung angeboten. Laut den Händlerangaben erfolgt die Auslieferung ab dem 24. Mai 2022. Als Preis werden für die Version mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz 399 Euro ausgerufen.

Wer auf 12 GByte RAM und 256 GByte Kapazität aufstocken möchte, soll 499 Euro zahlen. Zum Start bewirbt man auch schon eine Promotion-Aktion: Besteller des OnePlus Nord 2T erhalten kostenlos als Dreingabe die OnePlus Buds Z2.

Weitere technische Angaben macht Amazon.de noch nicht, wenn ihr da noch ausharren wollt, weil ihr ganz sicher sein möchtet, dauert es aber ja nicht mehr lange. Heute Nachmittag wird das OnePlus Nord 2T 5G dann offiziell präsentiert.

OnePlus Nord 2T 5G - 8GB RAM 128GB SIM-freies Smartphone mit 50MP KI...
  • Sony IMX766-Flagship-Kamera mit 50 MP + OIS, 120° 8-MP-Ultraweitwinkel und 2 MP Mono-Objektiv - der 56 % mehr Licht absorbiert und so...
  • Das Nord 2T besitzt die gleiche 32-MP-Frontkamera wie das OnePlus 10 Pro – mit einem KI-Scharfzeichnungsalgorithmus, der dafür sorgt,...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich finde es faszinierend, dass man auf der Artikelseite bei Amazon keinerlei Angabe zu der Größe des Telefons findet.

    Im Zweifel wird halt bestellt und zurückgeschickt nur um mal zu schauen, wie groß es ist???

    Es fällt auf, dass bei immer mehr Neuvorstellungen die Größenangaben fehlen, bis auf die Displaydiagonale natürlich.
    Diese ist mittlerweile da angelangt wo früher Tablets waren.

    Gerade im Sommer nervt es.
    In meinem Bekanntenkreis führt es dazu, dass halt vermehrt dumme Handys verwendet werden und dann im Rucksack oder zu Hause ein Tablet benutzt wird für App Zeugs.

    Ich weiß, dass das Geheule nach kleinen Smartphones keiner hören will und auch das iphone 13 mini sich nicht so gut verkauft, so dass die Kunden dem Markttrend zu großen Phones Recht geben.

    Ich habe die Sony Compact Reihe durch und nutze derzeit noch das XZ2 Compact.
    Habe mit einem Systemwechsel auf ein iphone 13 mini geliebäugelt aber noch ist es nicht so dringend.

    Selbst wenn die Nische nicht lukrativ ist, hätte ich mit 1K€ statt 500 kein Problem. Geld ist zweitrangig in meinen Augen.
    Ergonomie darf schon was kosten.

    Naja wahrscheinlich erledigt sich das Thema mit der Altersweitsichtigkeit und dann weicht man eh auf Tablet und co aus…

    Man wird ja hoffen dürfen 🙂

    • Ja warum? Weil die genau wissen, dass Kloppergrößen und Gewicht nicht gut ankommen. Vo den Zahlen der iPhone minis können andere Hersteller noch träumen, warum mehrere Millionen verkaufte Einheiten Apple nicht reichen, ist nicht nachzuvollziehen.

      Ein mini als kommendes SE für weniger als 500€ verkaufte sich wie geschnitten Brot, aber lieber klatscht Apple einem das 2012er Design auch 10 Jahre später noch um die Ohren.

    • Das Pixel 6a ist doch ein kleineres Gerät und kommt jetzt neu herraus

      • Klein und leicht ist auch das 6A nicht wirklich, nur eben hart an der Grenze zum Klopper.
        Alles um 140-145mm Länge und <70mm Breite ist noch sehr ok, aber ab 150mm wird es einfach schon zu groß. Und das 6A hat knapp 153mm.

      • Pixels 6a Bildschirmdiaglne von 6,1 Zoll ist nicht klein 😉

    • Oliver Müller says:

      Seit die Smartphones so groß sind, bleibt meins halt immer mal wieder daheim oder fliegt in den Rucksack. Digital Detox. Ich brauche kein Smartphone, wenn ich mich mit Freunden zum Segeln treffe.

      • Voll Gut!

        Freut mich, dass ich und mein Umfeld anscheinend nicht allein damit sind.

        Das ist das paradoxe, dass gerade Leute in der IT (Ich+Kollegen sind alles Softwareentwickler) eher nicht die breite Masse der Abnehmer ausmachen.

        Ebenso verhält es sich mit Umgang mit Technik und dem wie man es den Kindern vorlebt.
        Wenn ich Feierabend mache, ist das letzte was ich sehen will, ein Bildschirm…

    • Nee, brauchste nicht unbedingt kaufen um die Maße in Erfahrung zu bringen. Ich habe dazu gerade etwas total verrücktes ausprobiert: in eine Suchmaschine habe ich die Begriffe „OnePlus Nord 2T 5G Größe“ eingegeben. Und, trotz aller Skepsis, es hat geklappt!

      Höhe 158,9 mm
      Breite 73,2 mm
      Dicke 8,3 mm
      Gewicht 189 Gramm

      Cool, oder? 😉

      • Aber Mateusz hat schon Recht damit!

        Hab auch überall nach den Abmessungen gesucht.
        Amazons Produktseite ist einfach ein optischer Albtraum ohne jegliches Interesse, Daten eines Produkts ansprechend bzw. generell anzugeben…

        Find auch gut, dass ich nicht der einzige bin, dem zu große Geräte misfallen und auf die reellen Abmessungen achtet
        Alles über 74mm Breite ist mir persönlich zu viel (Oneplus3), muss deutlich drunter liegen, um ergonomisch zu sein.

        Find auch schade, dass beim Gerät weder eine 3.5mm Klinke noch kabelloses Laden dabei sein sollen.

        Nichts für mich leider, obwohl ich Oneplus‘ Software und den Alert-Slider so liebe.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.