OneNote integriert Chat Heads-ähnliches Feature für Android zum schnellen Erstellen von Notizen

Eine der wohl coolsten Features, die Facebook meiner Ansicht nach in den letzten Jahren vorstellte, war das Chat Heads-Feature für den Facebook Messenger unter Android. Diese Chat Heads kann man frei beweglich überall auf den Screen als Top-Layer legen und bei eingehenden Nachrichten direkt antworten, ohne die aktuelle App verlassen zu müssen. Dieses Feature kam so gut an, dass die Entwickler der bekannten Custom-ROM Paranoid Android ihre eigene Version unter dem Namen „Halo“ in die ROM für alle Apps einbauten.

Bildschirmfoto 2015-08-13 um 20.27.44

Microsoft scheint dieses Feature ebenfalls gut gefallen zu haben und so adaptiert man es für die Notiz-App OneNote. In OneNote hört das Feature auf den Namen Floatie und es funktioniert sehr ähnlich wie das Chat Heads-Prinzip. Mit dem Unterschied, dass man eben die Möglichkeit hat Notizen zu machen, während man in anderen Apps unterwegs ist.

Floatie schwebt auf Wunsch als kleines OneNote-Icon am Bildschirmrand, sodass es nicht störend im Weg liegt. Zieht man das halb versteckte Icon hervor, kann man direkt loslegen und eine neue Notiz schreiben und diese mit Details wie Fotos versehen. Innerhalb der regulären OneNote-App kann man Floatie über den Menü-Button und dann unter „Start Floatie“ aktivieren.

Will man Floatie deaktivieren, hält man die Blase gedrückt und zieht sie auf das „X“-Icon am unteren Bildschirmrand. Aktuell befindet sich das Feature noch im Rollout. Wer möchte, kann sich jedoch jetzt schon die App kostenlos im Google Play Store herunterladen.

(Quelle: Android Authority)
Microsoft OneNote
Microsoft OneNote
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Keine App ist so wichtig dass sie das dürfte. Zudem gibt es keinen Randbereich der bei allen Apps gleich frei ist. Somit stört es mehr als dass es Nutzen bringt.

  2. Da sind die Auffassungen scheinbar sehr unterschiedlich. Ich finde onenote ist eine der produktivsten Systeme geworden. Durch den nahtlosen Übergang von PC auf Smartphone /Tablet ist es einfach angenehm damit zu arbeiten.

    Leider finde ich das abgesprochene Feature in meiner Version nicht vor. Update wurde durchgeführt. Geht es schon bei jemandem?

  3. Ich habs schon seit einigen Tagen. Ich empfinde die Funktion als Mehrwert. Bei mir ist die Version 15.1.6027.1004 installiert.

  4. Ich nutze selbst OneNote intensiv und finde das eine gute Ergänzung. für mich absoluter Mehrwert. Wem das natürlich auf dem Desktop stört, muss es ja nicht zwingend einbinden. Aber Wenn ich überlege wie einfach OneNote vor einiger Zeit war und wie gut es sich jetzt bedienen lässt (und zudem auch noch for Free ist)…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.