OneDrive: Neue Werkzeuge zur Bildbearbeitung und mehr unterwegs

Microsoft teilt allen Nutzern von OneDrive mit, dass es neue Bearbeitungsoptionen für Bilder innerhalb der App gibt, die zunächst sowohl für persönliche Accounts in der Web- als auch in der Android-Version Verwendung finden und später dann auch ihren Weg in die iOS-App des Dienstes finden sollen. Ab sofort stehen Werkzeuge wie das Zurechtschneiden und das Rotieren von Bildern, aber auch das Anpassen von Farben und Belichtung zur Verfügung. Solltet ihr eure Bilder damit bearbeitet haben, dürft ihr zum Abschluss wählen, ob ihr die Änderungen als neues Bild speichern oder doch lieber direkt das Originalbild überschreiben möchtet. Über den Versionsverlauf könnt ihr zudem aus Versehen überschriebene Dateien wiederherstellen.

Solltet ihr OneDrive auf eurem Android-Smartphone nutzen, dann dürft ihr eure Medien nun auch direkt an einen im Netzwerk befindlichen Chromecast streamen und diese dort betrachten. Außerdem kündigt Microsoft an, dass es schon bald eine Möglichkeit geben soll, womit hochgeladene Medien in Ordnern gespeichert werden, die nach der Uploadquelle benannt sind – also „WhatsApp“ oder „Twitter“. Nach dem Erstellen eines solchen Ordners werden zukünftige Uploads automatisch in die passenden Ordner verschoben. Diese Funktion soll für Android-Nutzer innerhalb der nächsten zwei Monate verteilt werden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. richie0815 says:

    Ich bin letztes Jahr im Rahmen einen Office365-Family-Abos von GoogleDrive zu OneDrive gewechselt. Preis-Leistung stimmt, dass einzige was fehlt ist eine vernünftige Foto-Verwaltung ala Google Fotos. Wäre toll wenn MS in der Richtung aktiv wird.

  2. dirk der allerechte says:

    Ich vermisse eine Personensuche bei OneDrive

    • Dieses.
      Habe letztens mal aus Spaß an der Freude eine MacOS-VM ausprobiert und mich mit dem MS-Account angemeldet.
      Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich den Fotos-Folder aufgemacht habe und da alles nach Personen sortiert vorlag.

  3. Mir persönlich würde es schon reichen, wenn a) die Anzeigegeschwindigkeit der Bilder zeitgemäß wäre bzw nur annähernd auf dem Level von Google Fotos und b) die Sortierfunktion nach Aufnahmedatum richtig funktionieren würde. Das ist der größte Graus…
    Bitte erstmal an den essentials arbeiten.

  4. Habe onedrive und Google Drive abonniert,nutze aber fast nur Google Fotos,weil es einfach in allen sehr viel besser ist als das furchtbare onedrive.

  5. Ich habe ein 365 Abo. Die Ondrive App auf meinem Poco X3 ist nicht in der Lage mich mit meinem Space zu verbinden, Es wurde bereits alles mögliche ohne Erfolg versucht. Der Support von MS beschränkt sich leider auf Triva. Seltsamerweise schafft es der Solid-Explorer auf meinen Ondrive Account zuzugreifen, Auch auf vorherigen Androiden hatte ich oft Probleme mit Ondrive so wurden z.B. Fotos nicht immer oder sehr schleppend synchronisiert. Ich überlege zu kündigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.