Office Tabs: Word, Excel & Co mit Tabs ausstatten

Office Tabs trägt den gleichen Namen wie eine Software, die ich bereits Anfang 2010 vorgestellt habe, ist aber von einem anderen Hersteller. Der Name verrät einiges und der folgende  Screenshot dürfte alles zeigen. Office Tabs ist eine kostenlose Software für 32- als auch 64-bittige Systeme, die Microsoft in den Ausgaben 2003, 2007 und 2010 mit Tabs ausstattet. Ob man das braucht? Keine Ahnung – ich zumindest nicht. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Ich brauche das auch nicht. Man hat doch bei windows7 eine art Tabs in der Taskleiste.

  2. Einzig weil man die Gruppierung beim Windows Explorer nicht aufheben kann, habe ich sie deaktiviert. (Schade, dass es da kein Plugin gibt, dass einzelne Programme von der Gruppierung ausklammert). Daher wäre theoretisch ein Office mit Tabs nicht verkehrt. Allerdings: Wann hat man mal 3 oder 5 Dokumente in Word offen? Ich werds aber trotzdem mal testen, vielleicht gewöhnt man sich dran und will es dann nicht mehr missen, das ist mir bei anderen Dingen ja auch passiert;)

  3. Wenn sich Tab’s als Standard in OS und Programmen durchsetzen ok. Ob ich das in Office brauche hängt wohl zuerst mit meiner persönlichen Arbeitsweise zusammen.
    .. Jetzt fehlt nur noch ein Add-On: Tabs on Top 😉

  4. …trägt den gleichen Namen wie eine Software, die ich bereits Anfang 2010 vorgestellt habe…

    Da irrst Du Dich.
    Ist genau das selbe Programm. Nur der Hersteller hat seinen Namen & Homepage geändert.

    Nutze es schon ewig und liebe es.
    Leider nervt dieser „Kauf Mich“ Screen nach einer Zeit bei der Free-Version

  5. Irgendwie ist das genau das Gegenteil von dem, was ich haben wollte. Ich rege mich immer auf, dass ich Excel immer nur auf einem Bildschirm haben kann. Also nicht die eine Arbeitsmappe auf dem 1. Monitor und eine zweite Arbeitsmappe auf meinem 2. Monitor. Bei Word geht es ja zum Glück, aber bei dem Screenshot würde ich vermuten, dass diese Möglichkeit durch das Tool abgeschafft wird. Oder irre ich mich da?

  6. Ich bin ja Oldschool und ändere bei einer Win7 Installation direkt die Anordnung der Taskbar auf die gewohnt alte, von daher finde ich diese Tabs genial, kannte ich auch nicht aber werde ich definitiv benutzen, danke Carsten.

  7. @DeDennis
    Wenn du eine weitere Excel-Instanz startest und damit deine zweite Arbeitsmappe öffnest, kannst du Excel auch auf 2 Monitoren benutzen

  8. Sebastian says:

    1000 Dank für diesen Tipp!
    Ich nutze dienstlich excessiv Excel und kann das da sicher gut gebrauchen.
    Bisher ist mir der Gedanke noch nie gekommen, sodass ich das auch nicht vermisst habe, aber jetzt wo ichs weiß, bin ich ganz heiß drauf 🙂

    Den Link hab ich mir schon auf Arbeit gemailt und morgen probier ichs gleich aus.

    Excel auf zwei Bildschirm geht übrigens ganz leicht – einfach Excel zwei mal öffnen. Klickt man ein zweites Exceldokument an, wird es automatisch in der aktiven Excelinstanz geöffnet. Jedoch kann man einfach ein zweites Excel über das Startmenü öffnen.

  9. Coooooool.
    Genau so was hab ich schon immer vermisst.
    Warum kommen die von MS nicht drauf.
    So schwer ist es offensichtlich doch gar nicht.
    Danke Caschy.

  10. @Michael:
    Wie hat man sich den „“Kauf Mich” Screen“ vorzustellen? Wie so ein Pop-up von Avira Antivir? Oder steht das dann in Word neben den Spalten oder oder oder?

  11. Haha wie billig 😀 Darauf bin ich nie gekommen. Danke JayZee und Sebastian.

  12. Sowas könnt ich für Libre Office gebrauchen 😀

  13. alter hut, gibt es beim office-clon Ashampoo Office 2010 https://www.ashampoo.com/en/usd/pin/0338/Office_Software/Ashampoo-Office-2010
    schon lange…
    tabs sind doch geil, im browser, wie auch im office, hängt auch davon ab, wie extensiv man diese programme nutzt. als poweruser nicht mehr wegzudenken.
    trotzdem danke für die guten vorstellungen

  14. Da verwend ich doch lieber gleich SoftmakerOffice (Ashampoo ist übrigens die redzuierte Version davon).

    Klein, schnell, guter Support, portabel nutzbar, mit mehreren Duden- und Langenscheidt-Wörterüchern, aus deutschen Landen, und dazu bei den regelmäßigen Aktionen um ca. €25 erhältlich.

  15. Was ist denn das für eine website? Kein „Impressum“, kein „About Us“?
    Merkwürdig?

  16. Ach ja, kleiner Nachtrag: SoftmakerOffice gibt es bald neben Windows und Linux auch für Android. Damit läuft es also auf allen relevanten Systemen.

  17. Hmmm nur dumm das es keine Freeware ist 🙁 nach x tagen läuft es leider ab und muss regestriert werden

  18. Ich nutze so ein Progamm (oder ist es das gleiche? weiß nicht genau) schon lange und habe es schätzen gelernt, da ich oft Stellen aus dem einen Dokument in ein anderes oder mehrere einfügen muss. Bei vielen geöffneten Dokumenten war die Taskleiste schnell voll und nicht mehr zu gebrauchen.

  19. @extsfs:
    So sieht das dann aus:

    http://imageshack.us/photo/my-images/803/officetab.jpg/

    Durch einen Klick auf Cancel kann man es aber weiter nutzen.
    Allerdings kommt es bei jedem Office-Start.

  20. @Michael:
    Vielen Dank :)!
    Das ist mir zu nervig – da muss ich es mir erst garnicht anschauen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.