Office 365 Personal: Einzel-Lizenz für PC und Tablet verfügbar

Um die mobilen Office-Apps auch zur Bearbeitung von Dokumenten nutzen zu können, benötigt man ein Office 365-Abo. Dies war bisher nur als Home-Lizenz verfügbar, die die Nutzung auf 5 Computern und 5 Tablets ermöglicht. Jetzt gibt es von Microsoft auch eine Einzel-Lizenz, genannt Office 365 Personal. Bei Microsoft direkt ist diese zwar günstiger, trotzdem zahlt man für die Einzel-Lizenz so viel, wie woanders für die Home-Lizenz.

office ipad

6,99 US-Dollar (der Preis dürfte in Euro identisch sein) werden pro Monat fällig, alternativ kann man eine Jahres-Lizenz für 69,99 US-Dollar erwerben. Die Lizenz kann dann auf einem Computer und einem Tablet genutzt werden. Zum gleichen Preis erhält man aber zum Beispiel bei Amazon (Partnerlink) auch die Home-Lizenz, die dort aktuell für 66,63 Euro gehandelt wird. Somit spricht eigentlich nicht viel für die neue Variante von Microsoft, es sei denn man will unbedingt eine Einzel-Lizenz haben. Der Leistungsumfang der Lizenz entspricht der der Home-Lizenz.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. dreamfresh says:

    Hi,
    bischen Off-Topic:
    Welches Tablet ist das denn?
    Danke schon mal im voraus

  2. iPad Air, sieht man doch. 🙂

  3. Der erste Satz stimmt so nicht, das gilt nur für die iPad-Version. Auf dem Smartphone (Android und auch iPhone) funktioniert die Bearbeitung auch ohne Abo.

  4. Da darf man auf die Nutzerzahlen gespannt (sofern sie jemals veröffentlicht werden). Ein monatliches Abo für die Nutzung von Standard-Software ist eine recht schräge Idee, um es vorsichtig auszudrücken.

  5. Sascha Ostermaier says:

    @SuperFernsehen: Warum? Adobe macht es genau so. Da zahle ich auch lieber monatlich als einmal einen großen Batzen. Und der Privatkunde dürfte für Microsoft nicht allzu relevant sein, die Firmenkunden sind die, die mit Office 365 Geld bringen (gut, die kaufen keine Einzel-Lizenz).

  6. Off-Topic: wann kommt der Spaß für mein Galaxy note 10.1 (nicht 2014 dafür gibt Hancom)

    Es gibt ja Gerüchte Nie – kann da jemand mal den „Microsoft „Erklärbär“, wie in Caschy liebervoll getauft hat – drauf festnageln?

    Bei mir stellt sich nämlich die Frage – wann ob ich damit jetzt anfangen soll komplett auf Openoffice umzusteigen, oder das Herauszuzögern, bis eine Android Tablet version da ist (die Phone Version ist ein Witz).

    Warum ich bei MS noch bin hat mit 2 Log-in Marketing Sachen zu tun. Eine Sache, Kopfzeil wird nicht in Open Office Übernommen habe ich bereits durch oO Hintergrundbild workarnded. Der Letzte Spa? sind die Vorlagen für Wissenschaftliche Arbeiten. Letzteres bekomme ich nicht ohne das ich darein richtig Energie Stecke überwunden Auch wenn mitlerweile mit der Android Apache Office App fast alles läuft das Literaturverzeichnis wird überall „Zersprengt.

    http://tabletcommunity.de/news/microsoft-office-bericht-nennt-gruende-fuer-fehlen-einer-version-fuer-android-tablets/

  7. @Sascha: Geschmackssache, ich mag lieber einmal 60€ auf den Tisch knallen und keine Fixkosten haben. Ein Abo für irgendeine Software gehe ich bestimmt nicht ein.

  8. @Christian:
    Dahin wird der Weg aber wohl gehen. Für Firmen ist das eh interessanter, Kosten verteilt, besser zu berechnen (pro User/Angestelltem), ich brauche bei jeder neuen Version zu überlegen, ob ich sie kaufe oder nicht, das Microsoft Volume-Center macht mir die Organisation da ziemlich leicht. Für Privatleute ist das derzeit noch nicht so gut vorstellbar, wird aber kommen – für Whattsapp zahlen die Leute ja auch schon pro Jahr, nur mal als Beispiel.

  9. Kann man sich nich zusammenlegen für ne 5er Lizenz?!? ist das erlaubt?!? Habt ihr da erfahrungen?!?

  10. Ich bin schon seit längerem auf Softmaker Office Pro. umgestiegen; schaut’s euch mal an, kann ich nur empfehlen!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.