O2 TV: Preis und Optionen angepasst

Seit April 2019 können Kunden O2 TV nutzen. O2 hat dabei allerdings keinen eigenen TV-Service gestemmt, stattdessen setzt man auf einen Partner. Hierfür hat man sich mit der Exaring AG zusammengetan. Die zeichnen sich für waipu.tv verantwortlich, einen IPTV-Dienst, den viele sicherlich auch durch unsere Berichterstattung kennen. TV über das Internet quasi, mit einigen Mehrwertdiensten, wie beispielsweise der Aufnahme von Sendungen und dem späteren Abrufen. Bislang bot O2 TV drei Preiskategorien an, dies will man nun verschlanken.

Ab dem 1. September 2020 gibt es zwei TV-Pakete. O2 TV als M-Paket kostet nun 4,99 Euro, während die L-Variante mit der „Unterwegs-Nutzung“ mit 9,99 Euro monatlich zu Buche schlägt. Der Einfachheit halber haben wir einfach mal die Grafik von O2 TV in der neuen Version eingebunden. Das Paket o2 TV S wird nicht mehr vermarktet. Voraussetzung für die Aktivierung der TV-Pakete ist ein Mobilfunk- oder Festnetztarif bei o2.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. @caschy:
    Vielen Dank für die Nachricht.
    Sehe ich das richtig das das Paket M komplett alle Sender wie beim L Paket enthält wie rcktv, nur der einzige Unterschied ist das man das Paket L unterwegs und in der EU nutzen kann?
    Dann wäre das M Paket ja 4,99 Euro günstiger als über waipu direkt und würde sich lohnen.

  2. Irgendwie finde ich nicht heraus, ob ich das mit einer Prepaidkarte von O2 auch nutzen kann. Gemäß Text schon, da ja auch einer Prepaidkarte ein Mobilfunkvertrag zugrunde liegt. Hat da jemand Ahnung?

  3. Klappt das nur als Laufzeitvertragskunde oder kann man als Prepaid-Kunde O2-TV auch buchen?

  4. Diese Paket-Benennung ist aber auch ein grandioser Marketing-Fail. Warum haben die das Paket ohne Mobil-Option nicht M genannt und das „größere“ L? Jetzt kommen die Kunden durcheinander, weil das L-Paket mehr kostet als M.

  5. Habe gestern mal getestet mit waipu. Hatte ja drei Monate gratis, jetzt kostenlose Mitgliedschaft. Das mit dem Untwergs betrifft nur die App. Habe gestern mal am Mi9T ein Hotspot aufgemacht, Laptop damit verbunden. Ging ohne Probleme. Eben nochmal geschaut, auch die App geht mit mobilen Daten also unterwegs. Wahrscheinlich aber nur die Gratisprogramme.

    Kann das mal jemand testen der ein waipu paket hat?? Weil ich kann mir schwer vorstellen, daß wenn man über Laptop im Browser waipu guckt, daß die mitbekommen, daß es über mobile Daten läuft.

    • Musst mal schauen, ob das mit dem Hotspot auch wirklich unterwegs geht? Also nicht daheim und dann Hotspot anschalten. Ich glaub die schauen nach dem Standort und wenn der abweicht gehts auch nicht. Aber nicht sicher

  6. Kunden mit folgenden Tarifen erhalten 5 € Rabatt auf den monatlichen Grundpreis von O2 TV L, solange ein solcher Tarif besteht: O2 Free Unlimited/XL/L; O2 Free L/M Boost; O2 Free Unlimited Smart/ Max, O2 my Data L; O2 my All in One XL/ Unlimited; O2 my Data Spot Unlimited.

    (Für den L Version) somit 4,99 € für L

    Gruß

    https://www.o2online.de/tv-apps-zubehoer/o2-tv/

  7. @caschy, ich sehe das leider etwas anders als von Dir beschrieben. Wenn man sich das kleingedruckte der O2 Pressemitteilung unter dem Bild ansieht, gibt es O2 TV nur noch mit 24 Monatiger Vertragsbindung. Und der L Tarif wird für O2 Kunden mir Handyvertrag von 4.99 Euro auf 9.99 Euro erhöht. Hast du da andere Informationen oder könntest das mal hinterfragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.