02 führt neue Blue Data Tarife für flexibles Surfen ein

o2-Blue-SML-2012Der Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland bzw. 02 führt ab dem 16. November 2015 neue Datentarife für Bestands- und Neukunden ein. Sie ersetzen ab Mitte November das bisherige Modell O2 Go. Ich habe mal altes und neues Angebot verglichen – die Unterschiede sind doch ziemlich erheblich. Grob gesprochen schraubt O2 die mögliche Geschwindigkeit nach oben, senkt aber das Volumen und verändert die Preisstruktur recht grundlegend. Während die bisherigen O2 Go Surf Flat M, L und XL beispielsweise jeweils 1, 5 und 7,5 GByte an Datenvolumen geboten haben, in den ersten zwei Monaten gar jeweils 5, 7,5 bzw. 10. GByte, sind es im neuen Modell O2 Blue Data nur noch 1, 3 bzw. 6 GByte.

Dafür gestalten sich allerdings auch die Preise und Geschwindigkeiten anders, so dass der direkte Vergleich schwierig wird. Mit den neuen Modellen O2 Blue Data surft man mit 14,4 (S), 21,1 (M) bzw. 50 Mbit/s (L). Bei den bisherigen Tarifen O2 Go Surf Flat M, L und XL lagen die maximalen Geschwindigkeiten dagegen nur bei jeweils 7,2 (M und L) bzw. 21,1 Mbit/s. Dafür gab es aber auch noch eine vierte Variante, die Surf Flat XXL mit 10 GByte Volumen und 50 MBit/s. Letzteres Premium-Angebot für 44,99 Euro entfällt quasi.

Tariftabelle-o2-Blue-Data-gueltig-ab-16-November-2015

Die alten Tarife O2 Go Surf Flat haben sich insgesamt wie folgt gestaffelt: Surf Flat M mit 1 GByte / 7,2 MBit/s für 14,99 Euro, Surf Flat L mit 5 GByte / 7,2 Mbit/s für 24,99 Euro, Surf Flat XL mit 7,5 GByte / 21,1 MBit/s für 34,99 Euro und die Surf Flat XXL mit 10 GByte / 50 MBit/s für 44,99 Euro. Aktuell sind alle genannten Angebote noch bis zum 31.10.2015 zu reduzierten Preisen von jeweils 12,99, 22,49, 31,49 und 40,49 Euro buchbar.

Die neuen O2 Blue Data kosten in den Varianten S, M oder L jeweils 14,99 (1 GByte / 14,4 MBit/s), 19,99 (3 GByte / 21,1 Mbit/s) bzw. 29,99 Euro (6 GByte, 50 MBit/s). Wer bereits O2-Bestandskunde ist, zahlt stattdessen 4,99, 9,99 bzw. 19,99 Euro. Es handelt sich dann um eine Flex-Option, die jeden Monat kündbar ist. Nachträglich lässt sich, wie bereits jetzt im aktuellen Tarifmodell, weiteres Volumen bei voller Geschwindigkeit hinzubuchen. Ansonsten behält man zwar eine Flatrate, ist aber nur noch mit enorm gedrosselter Internetgeschwindigkeit unterwegs

Das Surf Upgrade Data S für monatlich 4,99 Euro erhöht das Surf-Volumen des S Tarifs z. B. auf 2 GByte und kurbelt zusätzlich den Speed auf bis zu 21,1 Mbit/s an. Das Surf Upgrade Data M erweitert den O2 Blue Data M für 9,99 Euro pro Monat auf 5 GByte Auf 10 GByte können Kunden O2 Blue Data L im Surf Upgrade L für 9,99 Euro im Monat aufstocken. Für Vielsurfer wird es also etwas günstiger: Der neue O2 Blue Data L als Tarif mit zugebuchtem Surf Upgrade L kostet in Zukunft 39,98 Euro und bietet dann die gleichen Leistungen wie die ehemalige Surf Flat XXL für 44,99 Euro.

Was sagt ihr denn zu den neuen Tarifen und Preisen? Zusätzlich gibt es natürlich, für Menschen, die sich gerne länger fest binden, Bonusangebote: Beim Buchen des Tarifs O2 Blue Data S kann man ein Huawei MediaPad T1 7.0 für einmalig 1 Euro und 9,99 Euro monatlicher Rate über 24 Monate erhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wie kommt man denn auf die Idee o2 mit ner Null zu schreiben…

  2. Hab ich mich auch beim Titel gefragt… Wer zum Teufel ist 02?

  3. Ist vielleicht nicht üblich, passt aber ganz gut, finde ich.

  4. Ich finde auch, dass das gut passt. Und ich spreche aus Erfahrung. Die Kraft der zwei Netze. #nicht

  5. Black_Eagle says:

    Ich wäre eher für meld Volumen und weniger Geschwindigkeit, als anders herum.
    Was bringen mir -überspitzt gesagt- 500mbit/s bei 50mb Volumen?
    Übrigens Anbieter unabhängige Meinung …
    Oder gar richtige flatrates. Aber dafür müsste man die netzte ausbauen und kann weniger mit sonderdiensten verdienen.
    Aber damit muss man sich arrangieren, wenn man in einem Entwicklungsland lebt…

  6. Klaus Minhardt says:

    Ich zahle für 20 GB mit full LTE speed plus Flat in alle Netze plus Flat ins europäische Festnetz plus USA und CAN alle Netze 15.99! Da sind die Preise von O2 ein Witz. Leider ist das Frankreich und hilft euch wenig. Es zeigt aber, dass es geht.
    Bei Logitel gibt es gerade t-mobile Data mit 6GB und 50 MBit/s für effektiv unter 10 € p.m.
    O2 erkennt nicht die Zeichen der Zeit.

  7. Klaus Minhardt says:

    Im gleichen Netz bekommt man übrigens 2 GB mit LTE für effektiv ca. 15 € p.m. inkl. All-Net-Flat und SMS Flat und Kaspersky und Napster Music-Flat. Die Base-all-in-plus für 36€ (falls ADAC Mitglied) beinhaltet ein Smartphone für rund 550 €, welches man aus der Monatsrate raus rechnen muss. Meiner Meinung nach ist das derzeit das beste Angebot.
    Die O2 Preise sind utopisch hoch und wohl nicht Markt tauglich.

  8. Lächerliche Preise. Nur Idioten schließen im schlechtesten Netz solche Verträge ab! Zum Einen bekommt man gerade in diesem Netz billige Tarife hinterhergeworfen (einfach mal bei GMX/Web.de gucken), andererseits könnte man bei diesen Wucherpreise auch schon Verträge im Telekom-Netz bei Discountern finden.

    Und ich sehe es genauso: Der Speed ist mir doch völlig egal. Wenn was knapp ist, dann ist es das Datenvolumen!!! Der Speed wird in der Realität eh durch die Mitnutzer pro Zelle begrenzt. Niemand hat 150 Mbps. Und falls doch, wären 500mb in Sekunden verbraucht. Völlig sinnlos!

  9. @Matze ich hoffe der letzte Abschnitt war ironisch gemeint. Ansonsten muss ich jetzt mal laut lachen über dich 🙂

  10. Interessant, mit dem künftigen Blue Data S haben sie vor kurzem noch bei Kauf eines iPads geworben.

  11. Speed? @Matze Ich lebe in einer Großstadt und nur selten habe ich LTE. Es ist ein Witz. Gott sei Dank habe ich keinen Vertrag bei dem Verein, sonder „nur“ Pre-Paid bei einem Reseller und für die meisten Zwecke reicht es, aber es ist wirklich ein Witz.
    Das betrifft aber nicht nur die Mobilfunk-Festnetz-Provider. In Deutschland wird nicht genug investiert in Produktqualität und Infrastrukturen.

  12. Datenjunkie says:

    @Katja
    Da bin ich bei Matze. Speed ist 2trangig (damit ist nicht gemeint: GPRS reicht, sondern ich kann mit Allem ab 3MBit gut leben. Auch für IPTV).
    Wir reden von Mobildaten – auf dem Handy brauche ich kein HD-TV. Ich habe z.B. ein paar Jahre mit einer 7/1MBit Datenflat hervorragend gelebt, monatlich zwischen 30 und 80 GB Daten durchgeschoben (viel IP-TV auf dem iPad, aber auch Tethering). Klar sind 50MBit „geiler“, aber ich habe lieber eine 7/1 Flat, als 3GB mit 50MBit und danach 64kBit.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.