O2 Free & Free Unlimited: Mobilfunktarife ohne Laufzeit ab 01.12.2021 ohne Aufpreise

O2 schafft ab dem 1. Dezember 2021 für alle O2-Free- und O2-Free-Unlimited-Mobilfunktarife den Aufpreis für Tarife ohne Laufzeit ab. Zudem reduziert O2 die reguläre Kündigungsfrist von drei Monaten auf nur noch einen Monat. Ebenfalls ab Dezember verlängern sich bestehende Laufzeitverträge nach Ende der regulären Vertragslaufzeit automatisch nur noch im Monatsrhythmus.

Letzteres ist aber nicht dem guten Herz von O2 geschuldet, sondern eine Vorgabe durch das neue Telekommunikationsgesetz (TKG). Damit schafft O2 jedenfalls die bisher übliche automatische Vertragsverlängerung von 12 Monaten ab. Diese Änderung sowie die Neuerung zur verkürzten Kündigungsfrist treten für alle Kunden automatisch in Kraft. O2 gehe dabei laut eigenen Aussagen noch einen Schritt weiter als das neue Telekommunikationsgesetz (TKG), das einige Anpassungen bedingt hat.

Es gibt aber auch einen Haken: Die Möglichkeit, die O2-Free Mobilfunk-Tarife dauerhaft ohne Laufzeit und ohne Aufpreis abzuschließen, läuft zunächst nur sechs Monate. Vielleicht kehrt danach also die sogenannte „Flex-Option“, die 5 Euro zusätzlich kostet, wieder zurück. Die verbesserten Konditionen gelten bis 31.05.2022.

Weiterhin will man auch Neukunden anlocken: Kunden von Konkurrenten, die zu O2 wechseln, erhalten aktuell einen Bonus in Höhe von 100 Euro, wenn sie einen O2-Free- oder O2-Free-Unlimited Vertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten abschließen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Das O2 Mobilfunknetz ist wie das DOCSIS Netz von Vodafone:
    Um mich als Kunden zu bekommen müssen die mir erst einmal kostenfrei zwei Monate das Netz testen lassen (bei Funktionalität gerne auch mit Rückzahlung der Kosten dafür).
    Ansonsten ist leider das Vertauen nicht mehr vorhanden.

    • Für 30 Tage gibt es eine kostenlose Testkarte: https://www.o2online.de/e-shop/tarif/netz/o2-testkarte

      • Geil. Das kannte ich gar nicht. Mal Bookmarken für später. Danke

      • Die muss man aber erstmal einmal bekommen. Ich wurde abgelehnt. Und nein ich habe keine Liquiditätsprobleme.

        • Vielleicht war das im Zuge der ganzen mydealzer. Dort hatte ich in den Kommentaren gelesen dass mehrere abgelehnt wurde. Deswegen habe ich noch etwas gewartet.
          Aktuell habe ich die Karte noch und bin froh, dass ich dies tun konnte. Leider ist das Netz bei mir nicht gut. Habe zwar immer guten Empfang, aber es fließen keine Daten. So bleibe ich lieber im Telekom Netz.

    • O2 bietet dafür die Testkarte für einen Monat: https://www.o2online.de/e-shop/tarif/netz/o2-testkarte Mit dieser sollten sich die Zweifel im Test unter echten Bedingungen ausräumen lassen.
      Mein Gedanke wäre eher: Anscheinend ist O2 von dem eigenen Angebot so überzeugt, dass sie langfristige Verträge nicht mehr nötig haben?!

      • Ich denke O2 sieht sich im Zugzwang, auf die Konkurrenz aufzuschließen.

        Das ist bei der Telekom aktuell ähnlich. Beim Abschluss eines aktuellen MagentaMobil-Tarifs kannst Du wählen, ob Du 24 Monate Vertragslaufzeit haben möchtest oder nicht. Wenn ich das richtig sehe bekommst Du mit 24 Monaten Laufzeit „120€ Cacheback“. Die 120€ sind allerdings konstant, egal ob Du den 40€/Monat 6GB S-Tarif oder den 95€/Monat Flatrate-Tarif XL abschließt.

    • Ist ja nicht so als gäbe es bei o2 nicht die Option das Netz für 30 Tage kostenlos zu testen mit einem unlimited Tarif.

      Ne warte die gibt es ja….

    • Genauso dachte ich mir auch!
      Ich war einer der größten o2-Basher, nachdem ich vor ca. 5 Jahren kurz mal o2 benutzt habe und kaum Netz in Düsseldorf Mitte hatte.
      Aber diesen Sommer habe ich tatsächlich zwei Monate lang o2 getestet und daraufhin einen Vertrag abgeschlossen, weil ich vom o2-Netz positiv überrascht war.
      Mittlerweile habe ich ein Paar Spots gefunden, wo o2 gar nicht geht, dafür aber auch ein Paar Plätze, wo ich weder mit Vodafone noch mit der Telekom Netz habe, bei o2 aber LTE.
      Und vor allem stimmt der Preis: 23€ mtl. für 120 GB Datenvolumen und bis zu 9 zusätzlichen Multi-SIMs (3 mit Telefonie, 7 nur für Daten) kriegste nirgendwo in DE.

      • Hast du mal nen Link zu dem Angebot? Das klingt sehr verlockend 😉

        • Der Tarif würde mich auch interessieren. Ich zahle aktuell für die selben Parameter aber nur 40GB im Monat 35€ bei O2.

          • Jonas Wagner says:

            Hab ihn gefunden: O2 Free L Boost mit 120 GB und mit einem 50% Priority Gutschein kommst du auf die 23 Euro (mit 24 monatiger Bindung). Den Code kann dir ein Vertragsteilnehmer geben. Und wenn du zB die kostenlose 1-monatige Freikarte bestellst, kannst du dir selbst nach Aktivierung drei Codes generieren

  2. Bei Langzeitverträgen kann man für sich selbst mit der o2-App einen 50%-Rabatt („Priority“) generieren, was ich auch gemacht habe und zahle nun 23€ mtl. für 120 GB Daten mit der Connect-Option (bis zu 3 Telefonie- und bis zu 7 Datenkarten kann man ohne zusätzliche Kosten haben, ich habe 4 davon aktiviert).

    Ob das mit den Flex-Verträgen auch geht?

  3. Danke für die Info mit der Testkarte.
    Das ist wirklich eine perfekte Lösung und werde ih demnächst einmal testen, bevor ich mir einen neuen vertrag suche.

    Gibt es so etwas zufällig auch für DOCSIS Anschlüsse bei Vodafone?

  4. War selbst jahrelang bei den anderen Telcos unterwegs. Dienstlich Telekom, privat Vodafone. Hab seit März o2 Verträge und bin sehr angenehm überrascht. Hier in Berlin ist das Netz gut. Punktuell gibts Überlastungserscheinungen, aber die haben alle Netze hier. Finde die Kombination o2 Free L Boost mit 10 SIMs und 120 GB für ca. 23 € plus 7,99 für otelo 5GB im Vodafone Netz als Dualsim im iPhone optimal.

  5. Lachanfall!!! says:

    Ha Ha Ha
    aufgrund der Änderungen des Telekommunikationsgesetzes zum 01.12.2021 kommt man ab diesem Datum „jederzeit mit einer einmonatigen Kündigungsfrist aus einem automatisch verlängerten Vertrag heraus.“ Quelle: https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/digitale-welt/telefon-handy-und-internetvertraege-wichtige-neue-kundenrechte-65879
    O2 sollte das mal lieber klein schreiben.
    Gilt aber für alle Anbieter.
    Wär sicher einen eigenen Blogpost wert. :-))

  6. Jonas Wagner says:

    Ich wohne mitten in einer deutschen Millionenstadt. Weil mir das bei meinem Tarif inkludierte Volumen diesen Monat knapp werden könnte, habe ich mir die Freikarte bestellt.
    Ich habe nach Balken vollen 5G Empfang und schaffe bei Speedtests zwischen 50 und 170 Mbps im Download und 10-30 im Upload. Zum Vergleich: Am selben Standort mit der Telekom war der beste Wert 807 Mbps. Meistens 500-700. 80-100 im Upload.
    Meistens bin ich im Zentrum sowieso bei o2 nur im LTE und nicht im 5G Netz.

    Klar reichen 170 Mbps auch. Aber dazu braucht man doch kein LTE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.