O2 erlässt Selbstständigen die Grundgebühr bis Ende 2020 (nur Neukunden)

Wie O2 mitgeteilt hat, wird man Selbstständigen die Grundgebühren für Verträge mit 24 Monaten Laufzeit bis zum Jahresende 2020 erlassen. Das gilt sowohl bei reinem Tarif-Abschluss als auch bei gleichzeitigem Hardware-Kauf. Leider gilt das Angebot aber nur für Neukunden – nicht für Bestandskunden.

Im Grunde handelt es sich also weniger um eine altruistische Maßnahme und mehr um eine Promotion zur Neukundengewinnung. Die Befreiung  von der Grundgebühr erfolge laut O2 ab Aktivierung der SIM-Karte tagesgenau. Das Angebot gilt für selbständige Neukunden bis zum 31.10.2020.

Nicht kombinierbar mit der Grundgebührbefreiung bietet o2 Selbstständigen weiterhin das o2-Free-Endkunden-Portfolio mit folgenden Vorteilen an:

  • In den Gigabyte-Tarifen doppeltes Datenvolumen ohne Aufpreis bei den o2 Free Tarifen (Boost for free):
  • Für 29,99 Euro statt 20, 40 GB (M Boost) sowie für 39,99 Euro 120 GB, statt 60 GB, (L Boost). Über die Connect-Option der Boost-Tarife kann das Datenvolumen für bis zu 10 Geräte verwendet werden. Der o2 Free L Boost ist zudem 5G ready.
  • Kostenlose EU-Flat in den o2 Unlimited Tarifen für unbegrenzte Telefonie und SMS von Deutschland ins EU-Ausland.
  • Bestandskunden profitieren bei zusätzlichen Verträgen von bis zu 50 % Kombi-Vorteil

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Thomas Höllriegl says:

    Wäre ich bei O2, würde ich jetzt dort anrufen, fragen, ob ich das auch bekomme und wenn nicht, kündigen. Wenn ein Anbieter einen Neukunden höher stellt als einen jahrelang treuen Bestandskunden, kann die moralische Sichtweise dem Kunden gegenüber nicht gesund sein. Danke und tschüss. Bin aber in Österreich, also ist mit O2 egal und mein Anbieter macht keinen Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunden.

    • @Thomas: Du wirst Kunde bei einem Anbieter, weil du das Angebot, das er dir zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses macht, attraktiv findest, oder? Woraus du die Verpflichtung ableitest, der Anbieter dürfe später weder seine Preise senken, ohne diese Senkung an dich weiterzugeben, noch Neukunden mit attraktiven Sonderkonditionen gewinnen, ist mir ein Rätsel. Zu jeder Zeit für alle Kunden gleiche Konditionen – das ist Wunschdenken und vom Kunden eigentlich auch gar nicht gewünscht. Der freut sich, wenn er beim Neuabschluss ein Schnäppchen macht.

      • Thomas Höllriegl says:

        Nein, ich werde Kunde, weil mir das Leistungsangebot gefällt. Lockangebote gehen bei mir ins Leere.
        Un dass es kein Wunschdenken ist, zeigen zwei Anbieter aus Österreich.

        • Klaro einfach anrufen wenn nicht TSCHÜSS und mit Begründung.
          Außerdem sind Wechsler klar im Vorteil.
          Vor allem die Ungebudenen Tagesvertragsnehmer wie ich. Kann täglich kündigen im O² Netz, ok kann der Anbieter auch 😉 klaro gleichberechtigung. Aber ich möchte da ja nicht raus für keine 1€ am Tag @llNet Flat mit Full iNet Flat. Wäre schön dumm 😉 zu kündigen, Günstiger gehts quasi aktuell in D nicht. Handy zum Hotspot und alles dabei was das Netz und Antennen hergeben 😉

    • Also man kann ja von den großen Anbietern und deren Unterschieden in Qualität, Abdeckung etc. halten, was man will aber insb. bei O2 kriegst du vor Ort def. immer irgendwelche Goodies und Vergünstigungen für deinen Vertrag, egal ob Neu- oder Bestandskunde. Also weniger meckern und erstmal nachfragen (gut, eher irrelevant für dich).

      • Thomas Höllriegl says:

        Vor Ort? Was interessiert mich, wo die eine Außenstelle haben? Sowas geht auch telefonisch, hoffe ich.
        Und ich beziehe mich auf die Aussage im Artikel, dass eine Sonderleistung nur für Personen gilt, die ihren Vertrag zufällig erst vor kurzem abgeschlossen haben (Neukunden). Dabei würde einem langjährigen, treuen Kunden so etwas weit eher zustehen. Kann aber jeder selbst entscheiden, welche Anbieter er unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.