o2 Blue One: Mobilfunk- und DSL-Kombi-Angebote ab 1. Februar

artikel_o2Ab 1. Februar können o2-Kunden sparen, wenn sie sowohl Mobilfunk als auch DSL über den Anbieter beziehen. Ab diesem Zeitpunkt gibt es nämlich die neuen o2 Blue One-Tarife, die ein Kombi-Paket aus DSL- und Mobilfunkvertrag darstellen. Bis zu 10 Euro lassen sich so pro Monat im Vergleich zu den Einzelangeboten sparen. Die Tarife gibt es in drei Stufen, so soll die Anforderung unterschiedlicher Nutzergruppen abgedeckt werden. Zusätzlich zu diesen fertigen Paketen, können Kunden auch selbst DSL- und Mobilfunk-Tarife kombinieren, nähere Details nennt o2 in der Pressemitteilung dazu allerdings nicht.

o2BlueOne

o2 Blue One können nicht nur Neukunden buchen, auch Bestandskunden können Ihre Tarife umstellen, beziehungsweise das fehlende Element (DSL oder Mobilfunk) hinzu buchen. Die o2 Blue One-Tarife können zudem mit den gewohnten Vorteilen für Selbstständige, Schüler, Studenten und junge Leute („Young People“-Vorteil berechtigte Personen) gebucht werden.

Bisher gibt o2 nur Auskunft über die drei Grundpakete, und bei diesen auch nur über die groben Rahmenbedingungen. Weitere Details will o2 dann am 1. Februar nennen. Aber wie sieht das Angebot nun aus? Teilweise ganz interessant, meine ich. Der günstigste Tarif kostet 22,48 Euro und ist eine Kombination aus o2 Blue Basic und o2 DSL All-in M. Das bedeutet im mobilen Bereich eine Telefon-Flatrate in das o2– und E-Plus-Netz sowie ein 200 MB Daten-Paket mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,6 MBit/s. DSL gibt es mit 16 MBit/s, außerdem ist eine Allnet-Telefon-Flatrate enthalten. 2,50 Euro spart man hier gegenüber der Einzelbuchung.

Für 39,98 Euro den o2 Blue All-in M in Kombination mit dem o2 DSL All-in M. Gleiches Festnetz-Angebot wie im kleinen Tarif, mobil gibt es allerdings eine Allnet-Flat in alle deutsche Netze sowie 1 GB Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21,1 MBit/s. Gespart werden hier 5 Euro gegenüber der Einzelbuchung.

Für 5 Euro mehr, also für 44,98 Euro, gibt es das größte Paket bestehend aus o2 Blue All-in L und o2 DSL All-in L. Unterwegs bedeutet dies eine Allnet-Flat in alle deutsche Netze und 3 GB Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s. Die gleiche Geschwindigkeit gibt es im DSL-Tarif, komplettiert wird dieser durch eine Allnet-Telefon-Flat in alle deutschen Netze. 10 Euro Ersparnis sind hier für den Nutzer drin.

Was sagt Ihr zu den Kombi-Tarifen? Wenn sie zum eigenen Nutzungsszenario passen, scheinen sie gar nicht so uninteressant zu sein. Sicher kann man die gleiche Leistung über diverse Vertragsaktionen auch noch günstiger erhalten, aber so ein Kombi-Tarif bei einem Anbieter bringt auch einen gewissen Komfort. Oder wie seht Ihr das?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Das Problem bei O2 ist „Fair Use“. Wir schauen viel Netflix im Haushalt, auch auf drei Geräten parallel. Da sind 500GB im Monat schnell weg… Da kämen also nochmal 15 Tacken für ne volumenunabhängige Flatrate drauf. Zumindest wäre das bei uns der Fall.

  2. Also „Fair“-Use ist natürlich ein Problem, wie Hendrik schon sagt.
    Dazu kommt, dass es zu Hause nur 50MBit/s sind. Und unterwegs möchte ich mich auch ungern mit 3GB zufrieden geben.
    Habe 100MBit/s @home und den Business XL mit 10GB für unterwegs. Zahle zusammen etwas über 50,-. Also für mich nicht gerade interessant.

  3. Diese 10€ Kombi Rabatt gibt es schon länger, hab grad am Wochenende gebucht.

  4. Die Preise auf dem Bild können eigentlich nicht stimmen, da der All in L 40 Euro als Mobiltarif und 35 Euro als DSL Tarif kosten, zusammen also 75 Euro, auf dem Bild steht aber „statt 55 Euro“.
    Generell ist das aber ein alter Hut, nannte sich seit Jahren nur Kombilvorteil, so hat man bei einem zweiten Tarif bei o2 schon immer rabatt bekommen.

  5. Habe ebenfalls seit einiger Zeit den Kombivorteil.

    @Hendrik: In meinem Haushalt wird eigentlich nur noch gestreamt: 2x WLan Radio, FireTV, Napster und bisher kommen wir mit den Volumina sehr gut zurecht. Ich war zu Beginn auch skeptisch. Bei exzessiveren streaming kann es natürlich ans Limit gehen.

  6. Gibt’s doch schon immer. Was ist daran neu?

  7. O2 ist der letzte Mist.

  8. Aktuell wäre der Gesamtpreis LTE 3GB und VDSL bei 39,99 + 34,97 -10 = 64,96
    Ohne Laufzeit wären es 44,98 + 34,97 -10 = 69,95
    ohne Drossel bei VDSL

    Sollte deine Grfik soweit stimmen wären es dann 44,98 EUR statt 69,95 und somit 25.-EUR günstiger.
    Find ich gut… aktuell zahle ich ja 34,97 + 14,99 (2GB LTE) = 49,96 EUR… das O2 Paket wäre also günstiger.

  9. ….ok wenn ich wüsste wieviel GB mein Prime Video so frisst….kommen hier am ende mit PC und co. wesentlich mehr als 300GB zusammen wird O2 wieder Teurer wenn man seien alten Tarif + Handyvertrag auf ein Kombo macht…

  10. Preislich ne Frechheit!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.