Nvidia Shield Android TV: Google Assistant kommt nach Deutschland

Gute Nachrichten für alle Besitzer der Nvidia Shield Android TV: Der Hersteller bleibt seiner hervorragenden Unterstützung der Multimedia-Kiste treu und bringt nun endlich den Google Assistant für die Shield nach Deutschland. Parallel mit dem Update auf die Shield Experience 7.2, das noch diese Woche erscheinen soll, erhalten Shield-Besitzer zudem noch den aktuellsten Android-Sicherheits-Patch.

Leider gibt es einen kleinen Haken für Besitzer der Nvidia Shield Android TV der ersten Generation. Das Modell aus dem Jahr 2015 kann den Assistant nicht direkt hands-free verwenden, weil man dafür den Controller mit den Far-Field-Mikrofonen benötigt. Verzichten müsst ihr also auch, wenn ihr die 2017er-Variante ohne Controller nutzt. Entweder ihr holt euch dann eben nachträglich den Controller ran oder vernetzt die Shield alternativ im Smart Home mit einem Lautsprecher der Reihe Google Home. Der muss im gleichen Netzwerk aktiv sein, Nvidia hat die Kombination schon hier etwas ausführlicher erklärt.

Beispielsweise könntet ihr auch den immer wieder günstig angebotenen Google Home Mini nutzen, um auf den Assistant an der Shield zuzugreifen. Was der Assistant euch an der Shield bietet? Er kann euch nicht nur verbale, sondern auch visuelle Antworten geben. Fragt ihr etwa morgens „Was steht an?“, kann der Google Assistant euch über die Shield am TV das Wetter, eure geplanten Termine und eure Pendelstrecke zur Arbeit anzeigen.

Oder ihr bietet den digitalen Assistenten mit „Zeige mir die Haustür“, den Feed eurer Sicherheitskamera abzurufen. Eine weitere Aktion könnte sein „Zeige mir Fotos von Ägypten“ oder „Spiele Dark“, dann startet direkt die gleichnamige Serie bei Netflix – vorausgesetzt ihr habt ein entsprechendes Abonnement. Auch Chefkoch hat Nvidia als eng mit dem Google Assistant vernetztes Beispiel genannt. Rezepte am TV abrufen, sollte damit kinderleicht sein. Auch eure Google Routinen, also Kombinationen aus mehreren Einzelaktionen, könnt ihr über die Nvidia Shield Android TV und den Assistant starten.

Ihr könnt auch fragen „In welchen Filmen spielt Johnny Depp mit?“ und erhaltet dann eine Übersicht sowie direkt eine Auswahl an Titeln aus Google Filme & Serien. Letztere App ist freilich am engsten mit dem Assistant verzahnt. So könnt ihr über den Assistant dort auch Filme und Serien vor- und zurückspulen sowie pausieren oder starten. Netflix kann der Assistant durchsuchen und Inhalte ebenfalls stoppen oder pausieren, aber dort nicht vor- und zurückspulen.

Weitere Apps sollen bald ähnliche Unterstützung bieten. Laut Nvidia crawle der Assistant alle installierten Apps, aber die Entwickler müssen entsprechende Deep Links natürlich einbinden, wenn der Assistant seine Stärken über die jeweilige App voll ausspielen soll.

Zusätzlich habe ich von Nvidia im Übrigen noch erfahren, dass man sowohl die erste Nvidia Shield Android TV als auch das 2017er-Modell weiter langfristig unterstützen will. Für beide Geräte sei „noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht“. Man sehe in dem verbauten SoC Tegra X1 weiterhin Potential. Etwa bastele man auch weiter am Streaming-Dienst GeForce Now für Spiele, der aktuell ja im Zuge eines großen Umbaus in der Beta steckt. Wann die Beta enden soll und wie danach etwaige Bezahlmodelle ausfallen sollen, ist aber noch offen.

Erst einmal wünsche ich euch viel Spaß mit dem anstehenden Update auf die GeForce Experience 7.2 und dem Google Assistant auf der Nvidia Shield Android TV!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Hoffe 7.2 bringt noch ein tolles Feature wie einst der 4K FireTV Stick kann. Frameswichting.
    SMB3.0 soll wohl auch kommen. Getestet wurde hier schon seit 2 Monaten.

  2. Ja Kodi ist aber umständlich. Direkt aus den Apps wäre besser

  3. Wirklich vorbildlich, wie NVIDIA die Box unterstützt (selbst die erste Generation!). Dickes Lob!

  4. Also für Philips TVs beginnt jetzt rückwirkend bis zu den 2014!!! Modellen das Update auf AndroidTV8, neuere TVs bekommen bzw haben auch schon das GA Update!
    Soviel zu vorbildlich.

    Quelle:
    https://toengel.net/philipsblog/2018/12/10/philips-offizielles-rollout-von-android-tv-8-oreo-in-den-naechsten-tagen/

  5. Das Ende der Fahnenstange ist nicht erreicht? Dann versucht mal eine defekte Shield Fernbedienung der ersten Generation zu ersetzen (die gute mit Bluetooth, Akku und Kopfhöreranschluss). Fehlanzeige. Gibt es nicht mehr zu kaufen und der Support von Nvidia hat mir mitgeteilt, dass die Dinger nicht mehr produziert werden und auch nicht mehr vorrätig sind. Nvidia listet die zwar noch im Shop, kaufen kann man die dann aber nicht.

  6. Michael Schiefele says:

    Super Geschichte mit dem Support! Was für mich noch wichtig wäre, ist deutscher Support für Alexa, dazu gibt es in USA bereits ein Alexa Skill von NVIDIA. Könntet ihr mal NVIDIA fragen, wann damit für DE zu rechnen ist? Da NVIDIA aktuell auch stark über amazon vertreibt und auch mit Echo bundelt, ist das dringlichst benötigt. 🙂

    • Ich habe gerade meine Apps in Nvidia Shield aktualisiert und dabei von Nvidia Shield eine App entdeckt die „Shield TV – Alexa Skill“ heißt.
      Meinst du die? Weil die ist glaube ich auch bei mir neu. Die ist auch nur im Play Store unter meine Apps zu sehen. Im Play Store auf der Shield natürlich.

  7. DasBiestigeBiest says:

    Gute Nachrichten? Ich darf also zwischen fehlenden Sicherheitsupdates und einer Wanze auf meinem Couchtisch wählen? Hat schon jemand das Update drauf? Kann man den Assistant abschalten? Wenn ich einen Assistant will, stell ich mir einen hin. Ich will ne leistungsfähige Box, mehr nicht. Sorry, aber Zwangsbelauschung von einem Gerät, welches einen anderen Zweck erfüllt geht einfach gar nicht. Regt mich grad richtig auf 😀

    • Sehe ich aber so was von ganz genauso. Was soll diese Zwangsabhörung? Lustig ist es nur, das Leute dies sich gegen Überwachung im öffentlichen Raum zur Wehr setzen, so was hier gut finden.
      Es ist eine Dreistigkeit, so in die Rechte der Persönlichkeit einzugreifen – das Ding wurde gekauft und bezahlt – wie kommen diese Firmen dazu, eine Erweiterung in dieser Art einfach per Zwang zu integrieren?
      Abschalten – au ja lustig, wie Alexa und der restliche Schwachsinn – im Hintergrund werden trotzdem Daten abgefasst, Gespräche aufgenommen und irgendwelchen koksenden Kellerkindern in Silicon Valley zugespielt. Facebook … ach Gott, na so schlimm war das jetzt auch nicht.

      Fazit – ich muss mich auf die Suche begeben um einen neuen Mediaplayer zu finden, der solche Dinge nicht abverlangt.

  8. Jetzt findet so ein Dreck doch den Weg in mein Heim? Never – Alexa, Google und wie der ganze Unfug da heißt – stellt Euch doch alle gleich nackt vors Fenster, klebt Euro Mastercard Pin auf die Brust, schreibt euer Gehalt auf die Stirn und eure abartigen Vorlieben – so könnt ihr wenigstens sicher sein, das Ihr Euch mit voller Absicht bloßgestellt habt.
    Das sind keine „goof News“ – das sind HorrorNews – und ich werde gezwungen, etwas zu installieren, das nicht im Ansatz irgendwelche Sicherheitsstandart und Persönlichkeitsrechte wart.

    Und wirklich 100% abschalten kann man dieses nutzlose Zeug nur, indem ich die Shield mit dem Hammer abschalte.

  9. Hallo, klappt bei euch mit einem Google Home das starten von Filmen von Netflix auf der Shield. Es ging bei mir direkt nach dem Update der Shield da aber mit dem Smartphone und Assistant.
    Mir jetzt ein Google Home geholt und es geht nichts mehr auch meine Hue System lässt sich nicht einrichten.

    Vergnüpfung zu Netflix ist natürlich eingerichtet im Assistant.

  10. Ich wäre so froh wenn mir jemand kurz schreiben könnte ob bei euch die Verbindung Google Home Mini und Netflix funktioniert. Also mit dem Befehl starte xy Film auf der Nvidia Shield mit Netflix.

    Also nur Nvidia Shield und Google Home Mini.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.