NuraTrue: Neuer TWS-Kopfhörer mit individualisierbarem Sound

Die australische Marke Nura stellt ihren ersten True-Wireless-Kopfhörer vor: den NuraTrue. Als Stärke sieht man dabei seine Option an, ein persönliches Hörprofil nach einem otoakustischen Hörtest zu erstellen. Auch ANC, also aktive Geräuschunterdrückung, und ein „Social Mode“ sind an Bord. Letzteres ist der auch von anderen Kopfhörern gewohnte Transparenzmodus, bei dem über die Mikrofone gezielt Umgebungsgeräusche durchgelassen werden.

Der NuraTrue ist bereits über den Hersteller selbst bestellbar und kostet 229 Euro. Ab Mitte August wird der Kopfhörer auch im Fachhandel, z. B. via Amazon.de, angeboten. Als weitere Funktionen bewirbt der Hersteller die Touch-Bedienflächen an den Seiten, die Anpassung der Bassintensität über den Immersionsmodus, eine Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden und die dreimalige Aufladung über das beiliegende Case. Dauern soll der komplette Ladevorgang für die Earbuds und das Case ca. zweieinhalb Stunden.

Feine Sache: Neben AAC und SBC unterstützen die NuraTrue auch Qualcomm aptX HD, Bluetooth 5 und Bluetooth QuickSwitch. Nach dem Standard IPX4 sind sie resistent gegen Staub und Wasser. Es gibt auch eine kostenlose Begleit-App für Apple iOS und Android. Die Earbuds wiegen dabei jeweils ca. 6 Gramm und messen 24,8 x 24,8 x 21,9 mm. Das Lade-Case kommt auf 72,4 x 30,2 x 35 mm. Im Lieferumfang sind neben den Kopfhörern und Case auch ein passendes Ladekabel, vier Ohrstöpsel aus Silikon in verschiedenen Größen, zwei Paare Earwings und ein Paar Ohrstöpsel aus Schaumstoff enthalten.

Sollte der Sound passen, klingt das im Grunde nach einem recht interessanten TWS-Modell, oder was sagt ihr?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.