Nuki für iOS: Update ermöglich direktes Sperren per Apple Watch

Zwei unseres Teams haben das Smart Lock von Nuki im Einsatz und sind damit sehr zufrieden. Nicht nur die Hardware ist gut durchdacht, auch softwareseitig bringt Nuki immer wieder Aktualisierungen und versucht neue Funktionen zu implementieren. Nun hat man der iOS-App wieder ein Update verpasst, welches das direkte Sperren per Apple Watch ermöglicht.

Solltet euer iPhone mal nicht in Reichweite des Schlosses sein, dann kann die Apple Watch sich nun direkt mit Nuki verbinden und per installierter Nuki Watch-App per Bluetooth zusperren. Innerhalb der App auf eurer Apple-Smartwatch seht ihr auch den aktuellen Verbindungsstatus. Weiterhin hat man unter der Haube optimiert und ein paar Fehler behoben.

Das neue Release kann ab sofort aus dem App Store heruntergeladen werden.

Hier ist das Changelog laut App Store:

• NEU: Direktes Sperren über die Apple Watch. Wenn dein iPhone nicht mit der Apple Watch verbunden ist, oder es keine Verbindung zum Smart Lock hat, dann kann die Nuki Watch App das Smart Lock nun direkt via Bluetooth sperren. Du kannst erkennen, dass die Watch App direkt mit dem Smart Lock kommuniziert, wenn vor oder nach einem Sperrbefehl kein Smart Lock Status auf der Watch angezeigt wird.

• Leistungsoptimierungen und Fehlerkorrekturen.

Nuki Smart Lock
Nuki Smart Lock
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.