Nokia Z Launcher im Google Play Store

Interessanter Tag für Nokia. Da stellt man so aus dem Nichts ein Android-Tablet vor, welches anscheinend ohne Google Play-Dienste daherkommt. Schlappe 249 Dollar + Steuern. Bin gespannt, ob das, was von Nokia übrig blieb, noch Geräte wie früher fertigen kann.

zlauncher

Doch im Rahmen des Slush Festivals gab man noch andere Dinge bekannt, so ist zum Beispiel der Z Launcher von Nokia nun für alle Smartphones als Beta verfügbar. Dieser Launcher kam auf den X-Geräten zum Einsatz und jetzt kann jeder den Spaß aus dem Play Store installieren. Mir persönlich gefiel der Launcher nicht so, Geschmäcker sind aber bekanntlich verschieden. Ob das Ganze was für euch ist, werdet ihr selber nach der Installation sehen, ein Tutorial leitet euch erst einmal. Interessant ist vielleicht, Apps zu sehen, indem man ihre Anfangsbuchstaben aufs Display „schreibt“, aber sonst bietet mir das Ganze zu wenig…

Z Launcher Beta
Z Launcher Beta
Preis: Kostenlos
  • Z Launcher Beta Screenshot
  • Z Launcher Beta Screenshot
  • Z Launcher Beta Screenshot
  • Z Launcher Beta Screenshot
  • Z Launcher Beta Screenshot
  • Z Launcher Beta Screenshot
  • Z Launcher Beta Screenshot
  • Z Launcher Beta Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Bitte ? Foxconn fertigt doch die Geräte , und zwar von Apple Microsoft oder eben von Nokia…

  2. @peter2, es kommt ja nicht nur auf die Fertigung an, sondern hauptsächlich auf die Konstruktion/Entwicklung..

  3. Leider ist der Launcher nicht mit meinem Nexus 4 (Lollipop) kompatibel… Liegt es am Nexus 4 oder an Android 5?

  4. Interessantes Detail dass auch Nokia ohne Google Store ausrollt. Das ist einerseits strategisch durch den Eigentümer bedingt, stellt aber auch für erfahrene Benutzer einen Vorteil dar. Bei unserem Blackphone (siehe https://www.blackphone.ch/) , die ja mit Private OS und OHNE Google Play ausgeliefert werden (und es sich auch nicht nachträglich installieren lässt) muss man schon einiges an Recherchearbeit und Evaluierung leisten um trotzdem zu den wichtigsten Apps zu kommen. Es sind nur wenige wie bsp. Threema die Ihre vbk Datei zum direkten Download von der Herstellerseite verfügbar haben, bei allem anderen ist man auf F-Droid Store (siehe https://f-droid.org/) der Android OpenSource Community angewiesen – was ja für die Privacy und Sicherheit der Daten am Smartphone durchaus förderlich ist.

  5. Das Problem bei f-droid ist, dass die Apps nicht von den jeweiligen Entwicklern signiert werden (wie beim play store) sondern von f-droid selbst. D.h. bei einem hack von f-droid oder Missbrauch der Verantwortlichen könnte Schadsoftware als Update verteilt werden…

  6. Weder mit Android L, noch mit gerooteten Geräten kompatibel…Weg damit.