Nokia mit Windows RT-Tablet zum Herbst?

Wir haben hier heute im Podcast über das angeblich kommende Windows RT-Tablet von Nokia spekuliert. Spekuliert wird natürlich lange schon über ein Windows-Tablet von Nokia, hier und da zeigten sich dann mal ein paar verschwommene Fotos, das aktuelle soll auch zeigen, dass Windows RT auf einem Nokia-Gerät laufen könnte. Wer, wenn nicht Nokia? Kein anderer Hersteller lässt sich auf Windows RT ein, selbst Microsoft musste das Surface mit RT mit 900 Millionen Dollar abschreiben, Händler verbrennen gerade das Surface RT für kleines Geld.

nokia-windows-rt-tablet

Angeblich soll im Gerät ein Qualcomm Snapdragon 800, 32 GB interner Speicher, USB 3.0 und ein 1080p-Bildschirm bei 10 Zoll verbaut sein. Ja, Nokia verbaut die Komponenten in den eigenen Smartphones wirklich fantastisch und die Geräte sind toll – aber bitte: Windows RT? Nicht einmal Nokia wird Windows RT retten können, sollte dieses Gerät wirklich jemals das Licht der Welt erblicken. Spekulatius? Vorstellung Ende September in New York. Allein mir fehlt der Glaube.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Für nen anständigen Preis ersetzt es mein in die Jahre gekommenes Netbook. Im Prinzip höre ich zu RT auch das selbe wie damals als ich mir nen Netbook kaufte… „was willst denn damit“ und meine Antwort damals wie heute lautet „surfen und emails abrufen, und hier und da mal ne Kündigung schreiben“

    Die Zeiten wo ich jedem Hype hinterher laufe und meine komplette Freizeit in den neuesten Programmen investiert habe sind lange vorbei.

  2. Schaut nicht danach aus, dass das mal nach Deutschland kommt. Ich denke, dass das Verizon only werden könnte.

  3. Ich würde mich auch freuen, wenn Nokia ein Windows RT rausbringen würde, denn ich suche auch ein Ding, mit dem ich surfen, Webradio hören, E-Mails abrufen kann und ggf. hin und wieder etwas kleines spielen kann. Also etwas was mein iPad ablösen kann.
    Da meckert auch keiner, dass ich da nicht alles genauso drauf machen kann, wie am Mac.

    Für Photoshop, lange zu schreibende Texte u.ä. hab ich immer noch mein Notebook.

    Also Nokia bring es zu einem vernünftigen Preis raus und ich bin dabei.

  4. @Tom – warum kein Surface? Sofern das Nokia ein Gerücht bleibt auch ein guter iPad-Ersatz. Wird einem ja momentan schon richtig billig nachgeworfen 🙂

    Ich habe mein Surface RT (wie hier auch schon geschrieben) seit letztem Jahr und bin immer noch sehr zufrieden damit. Offenbar gehöre ich zu einer kleinen Minderheit die eins gekauft hat, aber es erfüllt meine Bedürfnisse und läuft problemlos. Die ganze Kritik an dem Geräte kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Kann mehr als ein iPad (v.a. Office, Kickstand, Tastatur in Abdeckung), vermisse keine einzige App, ist etwa gleich schwer und dick – aber kritisiert wird es ohne Ende.

  5. Warum holt ihr euch nicht das Surface? Wegen dem Display? Fehlende Anschlüsse?
    Ich bin auch am überlegen, da ich es leid bin ständig mein 15″ Notebook mitzuschleppen… Wäre ausschließlich fürs surfen und tippen (dafür dann mit dem type cover, falls es denn etwas taugt… wer Erfahrung damit hat.. immer raus damit =))..

  6. Ich würde mir rein aus Sympathie für Nokia ein Tablet kaufen. Vorausgesetzt der Preis ist okay.

  7. @Jeffrey gute Frage! 🙂 Noch läuft das iPad ja und ein zweite Gerät wäre m.M.n. ein Luxus den ich nicht brauche. Da meine bessere Hälfte mir das aber momentan auch ganz gerne nutzt, könnte sich da noch was tun. 🙂
    Da mir Nokia, ähnlich wie Noho auch sympathisch ist und ich immer von deren Mobiltelefonen überzeugt war, würde ich daher wohl eher zu einem Nokia Gerät tendieren.

    Aber man wartet ja doch, ob nicht doch bald was Neues kommt, das besser ist. 🙂 Ok, wenn man das wirklich so machen würde, dürfte man sich ja nie was kaufen. 🙂

  8. ich habe mir, zugegebenermaßen auch wegen des Preises, ein SurfaceRT gekauft.
    das benutze ich als Business Notebook, welches ich ab und zu auch als Tablet nutze.
    und es ist klasse – ich weiß nicht was das Gemecker soll
    Office ist dabei und würde es auch outlook beinhalten wäre es fast perfekt.
    es ist leichter und vielseitig nutzbarer als ein Netbook und beruflich besser zu nutzen als ein Android Tablet, von welchen ich auch einige besitze.
    also nochmal was soll das Gemecker über so ein feines und nützliche s Stück Hardware wie das surface?

  9. @Uwe Knickrehm
    Outlook soll ja noch kommen für Windows RT, jetzt muss meine Firma nur noch die Citrix Landschaft aktualisieren und das Surface RT oder auch so ein hübschen neues Nokia wären schöne Business Geräte. Vor allem wenn Nokia sein RT Tab mit ner schnellen aktuellen CPU ausrüstet, dann freu ich mich drauf. Die Variante in cyan wär mal ein Hingucker, schwarz, silber und weiß sind inzwischen langweilig – und das knallig rote für die Kolleginnen – mal was schickes für die Handtasche ;-). Ob ein „Lumia-gelbes“ auch kommt ? 🙂
    Außerdem sind die ARM-Geräte um einiges sicherer – Viren fängt man sich damit wohl nicht so schnell, also noch ein Vorteil als Firmengerät – und die nicht RT-tauglichen Programme die man wirklich braucht läßt man sich per Citrix bereitstellen…
    Auch wegen besserer Akkulaufzeit seh ich da durchaus Potenzial für das Überleben der RT-Geräte. Wer keine 1000000 Apps braucht und eher was produktives sucht ist sicher nicht so verkehrt dran beim Griff zu Windows RT Geräten.

  10. Nokia Hardware war schon immer nett, aber das Tablet wird nur interessant wenn der Preis stimmt und nicht absurd hoch. Könnte sogar mir als Android-User gefallen.

  11. @Timo, die Nokia Handys sind preislich sehr im Rahmen, vor allem das 920er bekommt man inzwischen schon zu nem sehr attraktiven Preis, hoffe das gilt dann auch für die Tablets.
    Wenn Nokia aus den Fehlern Microsoft’s gelernt hat, dann wird das Nokia RT Tablet sicher von Beginn an schon keine 500€ oder mehr kosten sondern deutlich darunter liegen. Bin aber selber schon gespannt in in welchem Preisrahmen sich die Geräte von Nokia, je nach Speicherausbau und Extras (Tastatur-Cover, LTE Modul, …) bewegen werden. So ein hübsches blaues würd mal den üblichen trüben schwarz-silber-weiß Rahmen sprengen, Aber Unsummen wird ich jetzt auch nicht dafür (und auch für kein Android-Tab oder iPad) zahlen – selbst nicht wenn’s blau ist ;-).

  12. DanielJackson85 says:

    ich hoffe auf ein gelbes wenn denn eines kommt, und mit der PureView Kamera, reicht auch die vom 920/925 muss nicht unbedingt die vom 1020 sein! und vor allem der preis muss stimmen, bitte keine 500-600€ wie das Surface!

  13. Ein RT ist und bleibt ein kastriertes Windows das im Grunde nix machen kann außer surfen, Email und etwas Office, dafür sind die Gerätepreise selbst bei 300 € noch zu teuer.
    Wer ein vernünftiges Windows Tablet sucht kommt nicht drumrum tiefer in den Geldbeutel zu langen und sich die Pro Variante zu kaufen.

  14. @Harry Kommt halt drauf an, was man mit einem Tabet will. Weder will ich darauf Datenanalyse (statistische Auswertungen oder qualitative Daten), noch hockomplexe Grafikanwendungen betreiben. Dafür ist *mir* der Bildschirm zu klein. Ein Tablet kann für mich einen richtigen PC nicht ersetzen, es ist ein Zusatzgerät für Internet, Mail, Medienkonsum und – im Falle eines Surface – Office. Office war für mich ausschlaggebend. Mit einem iPad wusste ich nie, was machen. War mir persönlich das Geld nicht wert, weil es den Laptop eben für normale Word-/PowerPoint-Arbeiten nicht ersetzen konnte. Das kann ein Surface und ich muss dafür meinen Laptop weniger rumtragen 🙂

    Du hast offenbar andere Anforderungen an ein Tablet, ist auch ok. Aber ich nehme an, dann wirst Du auch mit Android oder iPad nicht glücklich, und nicht nur nicht mit RT?

  15. @Jeffrey
    Welche anderen Anforderungen bitte den, habe ich irgendetwas geschrieben das ich Interesse daran hätte? Nein, ich habe nur geschrieben das Windows RT für das was es kann zu teuer ist und ein kastriertes Windows ist.
    Ein iPad mit einem Windows Tablet zu vergleichen ist genauso wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Für Komplexe Word-/PowerPoint-Arbeiten ist in meinen Augen kein Tablet geeignet, ein iPad oder Andriod Tablet waren es aber noch nie.

  16. @Harry. Warum so aggressiv, hab ich was falsches gesagt? Warum soll man ein RT Tablet nicht mit einem iPad vergleichen können? Und warum „kommt man nicht um eine Pro Variante“, wenn man auf einem Tablet sowieso keine komplexen Arbeiten ausführen will?

  17. @Jeffrey
    Jeder weiterer Kommentar dazu ist überflüssig, du willst oder kannst es einfach nicht kapieren um was es geht.

  18. @Harry. Offenbar versteh ich nicht „um was es geht“. Aber erklären willst Du es offensichtlich auch nicht. Schade.