Nokia mit eigenem WordPress-Plugin für Nokia Places & Maps

Wer vielleicht einmal eine Alternative zu den einbindbaren Google Maps für WordPress sehen möchte, der kann sich mal die Nokia Maps & Places-Erweiterung schnappen und diese testweise in das eigene Blog schmeißen. Es ist nach der Installation sehr simpel, eine eigene Karte innerhalb von WordPress einzubinden und dem Leser damit auch die Möglichkeit zu geben, eine Route zu planen.

Vielleicht ganz nett in Verbindung mit WordPress-Blogs, die oft auf Veranstaltungen wie Konzerte und Co hinweisen, diese könnten eine Nokia Map einbinden, dazu die Routenmöglichkeit oder den Hinweis, wo man besonders gut essen kann, denn dies kann man auch explizit angeben. Nach der Installation des Plugins habt ihr in eurem WordPress-Editor ein kleines Places-Symbol, welches euch nach einem Klick die Nokia Map, beziehungsweise den Editor öffnet.

Hier müsst ihr einfach nur die Adresse angeben und  die Darstellungsweise angeben, schon könnt ihr die Map oder den Ort direkt einbinden. Beispiel? Kein Problem: hier einmal das Westfalenstadion in Dortmund:

[nokia-maps template=“nokia.blue.place“ sizes=“{‚width‘: ‚590‘,’height‘: ‚350‘}“ href=“http://places.nlp.nokia.com/places/v1/places/loc-dmVyc2lvbj0xO3RpdGxlPVNpZ25hbCtJZHVuYStQYXJrO2xhdD01MS40OTI1NDQ5OTkzNDYxNDtsb249Ny40NTE4MDQ5NTA4MzMzMjE7c3RyZWV0PVN0cm9iZWxhbGxlZTtob3VzZT01MjtjaXR5PURvcnRtdW5kO3Bvc3RhbENvZGU9NDQxMzk7Y291bnRyeT1ERVU7Y2F0ZWdvcnlJZD1sYW5kbWFyay1hdHRyYWN0aW9u;context=Zmxvdy1pZD1iZjgxOGYzMi1kYTlmLTQ1ZjQtODU4NS00NjQyNzJiODMyOGNfMTM0MjQyMzE5ODY5MV8wXzk5ODQmcmFuaz0xJmJib3g9Ny40NTAyMiUyQzUxLjQ5MTM3JTJDNy40NTMzOSUyQzUxLjQ5Mzcy“ zoomLevel=“16″ tileType=“satellite“ ]

Wie ihr die Nokia Maps und Places noch einbinden könnt, sehr ihr ganz schon auf der Seite des Plugins, dort gibt es nicht nur Screenshots, sondern auch den Download. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.