Nokia Lumia 920: Verwirrung um das Werbe-Video

Tag 1 nach der Präsentation des Nokia Lumia 920 und direkt wird wieder eine finnische Sau durchs Tech-Dorf getrieben. Grund dafür: im Werbevideo, welches während der Smartphone-Präsentation gezeigt wurde, präsentierte man die Kamera-Funktionen, genauer gesagt: den optischen Bildstabilisator. Das Dumme dabei: Nokia vergaß zu erwähnen, dass man die Kamera des Lumia 920 lediglich mit einer professionellen Cam simuliert hat, wie ihr im Bild erkennen könnt.

Im eigenen Blog hat man das auch exakt so kommuniziert, beim Event leider nicht. So entstand also der Eindruck, dass wir es mit Aufnahmen zu tun haben, die aus einem Lumia 920 stammen. Mittlerweile hat sich Nokia auch schon dafür entschuldigt, dass das nicht deutlicher kommuniziert wurde, dass hier lediglich die OIS-Technik demonstriert werden sollte.

Ehrlich gesagt wundert es mich aber schon, dass dafür jetzt so ein Fass aufgemacht wird. Gestern haben Nokia und Microsoft ein feines Gerät vorgestellt und durch diese Geschichte – auch, wenn selbst verschuldet – wird der erste gute Eindruck unnötig getrübt. Ich persönlich kann mit der Entschuldigung/Erklärung sehr gut leben und bin auch kein Freund davon, aus einer solchen Mücke einen Elefanten zu machen. Nokia hat übrigens ein Video nachgelegt, in dem dann tatsächlich ein Lumia 920-Prototyp zum Einsatz kommt und auch dort ist das Resultat des Stabilisators mehr als erstaunlich.

Quelle: Nokia und the Verge

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. So eine Sache hinterlässt halt einen faden Beigeschmack und bewirkt in den Köpfen erst einmal den Eindruck, dass man hier bewusste getäuscht wurde.

    Das ist nicht gut für Nokia.

  2. Das unverstaendnis des autors in allem ehren, aber vielleicht liegt die veraergerung darin, dass man als zahlender kunde schon des oefteren fuer viel geld fuer dumm verkauft wurde?

    Und schliesslich traegt auch dieser beitrag ja erst recht dazu bei die veraergerung bekannt zu machen.

  3. Vielleicht auch nur gut gemachte PR?

  4. Ich finde es nach wie vor erstaunlich wie unfassbar dumm Microsoft und Nokia agieren. Als würden sie blind durch die Welt laufen. Solche einfach vermeidbaren Fehler, dann keine Angabe zu Preis und Verfügbarkeit. Machen die sich gar keine Gedanken was Apple besser macht als andere? Wie die ersten Menschen manchmal…

  5. Das zweite Video wurde übrigens auch während der Präsentation gezeigt.

  6. Also ich persönlich halte das Lumia für ein schönes Gerät. Dass dies in der Pressekonferenz, die ich gestern per Livestream geschaut haben, nicht sooo deutlich rüberkam finde ich nicht so schlimm. Das nachgelegte Video überzeugt mich weiter und innovativ finde ich angestrebten Features allemal, auch wenn wir das Wireless Charging schon von der Zahnbürste her kennen beim Smartphone hat sich da noch keiner rangetraut. Und auch das NFC gefällt.

  7. @elknipso @misian @forty
    Jetzt seid mal nicht päpstlicher als der Papst! Von bewusster Täuschung kann ja wohl keine Rede sein, siehe Casi´s link: http://conversations.nokia.com/2012/09/05/taking-pureview-to-the-next-level/

    „the OIS video, above, was not shot using the Lumia 920.“

  8. @Justus
    Ich schrieb, dass es den Eindruck hinterlässt.
    Ob es faktisch so war oder nicht, spielt dann schon fast keine Rolle mehr. Solch ein Marketing Desaster darf einem nicht passieren.

  9. @elknipso
    Du hängst du Sache etwas zu hoch, das hier ist nicht Watergate…

  10. Christoph B. says:

    Hat jemand von euch bei diesem Beitrag auch eine Java-Meldung bekommen?!

  11. ich hab die java-meldung auch bekommen! security essentials hat es als trojaner karagany.I erkannt. Cashy was da los?

  12. hauptsache im Gespräch bleiben….
    Viel Wind um nichts (oder nicht viel)

  13. Christoph B. says:

    Genau. Was Lukas sagt!

    Habe ich ebenfalls. ANGST

    Caschy! Tu was! D:

  14. Wie kann man das auch falsch verstehen, wenn überall „Pureview“ draufsteht, das Video mit diesem Label und ohne Kommentar in den Videoportalen steht, aber in einem internen Blog nebenbei ganz am Ende mal erwähnt wird, dass man eigentlich nur die Technik der höherwertigen Konkurrenz erklären wollte; das hätte ja alles gar nichts mit dem Produkt zu tun? Absurd, daraus zu schliessen, dass es sich dabei um die Technik handelt, die angepriesen und verkauft werden soll.

    Entschuldigung, aber wer das nicht als Betrugsversuch ansieht, muss schon extrem naiv oder verliebt sein. Ich gehe nicht mal davon aus, dass das in grossem Stil geplant war; da hat sicher nur eine Marketingunterabteilung oder Produktionsfirma Mist gebaut. Aber wie immer bei PR-Skandalen ist das grosse Problem der Umgang damit, nicht das eigentliche Ereignis. Dieses peinlich-lächerliche Herausreden macht mir den Laden endgültig unsympathisch – und ist in Zeiten von social media ein nicht mehr funktionierender Ansatz.

  15. Vermutlich machen das alle ausser die Hersteller der Profikamera.

  16. Der Kritiker says:

    Das Fass machen jetzt gewiss die Apple-Fankiddies und vielleicht ein paar Android-Fanbabies auf. Die haben Angst, dass ihre Felle davon schwimmen.

    Wer sich einmal anguckt, wie oft bei Apple und dem iPhone in Werbespots getrickst wurde, der wird bei der Nokia-/Windowspräsentation nur noch müde lächeln.

    Und wenn man mal ehrlich ist und weniger naiv, dann wird einem klar, dass in nahezu jedem (ich will ja nicht generalisieren) Werbefilm getrickst und manipuliert wird.

    Wer Werbesprüche und Präsentationen einfach so glaubt, ist naiv oder US-Amerikaner, der dann die Firma auf Millionen mit einer Sammelklage verklagt. 😉 – Letzterer Teil war Ironie.

  17. Was bitte gibt es da zu wundern? In dem Werbevideo wird eindeutig der Eindruck erweckt, es handelt sich um Beispielvideos der Handy-Kamera. Außerdem, wer glaubt denn die Ausrede, man wolle mit der Profikamera bloß die „Technik demonstrieren“? Und als nächstes „demonstriert“ VW die Kurvenlage des neuen Golfs mit einem Audi A5 DTM oder wie? Man ist ganz einfach beim Schummeln erwischt worden. Nicht mehr und nicht weniger.

  18. Dem was Digitreo sagt ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

    Die Börse hat Nokia auch schon abgestraft, die Aktie ist im starken Sinkflug.

  19. Ich finde es eher bemerkenswert, wie Nokia hier die OIS-Technik demonstrieren will. Man demonstriert eine Technik unter Vortäuschung falscher Tatsachen. Im Video wird suggeriert, das die Kamera von einem Fahrradfahrer gehalten wird, während das Video aus einem Van heraus aufgenommen wurde. Das ein Fahrradfahrer, der mit einer Hand filmt und mit der anderen das Lenkrad hält, doch um einige mehr wackeln würde als eine Person mit festem Stand in einem Van, sollte durchaus klar sein. Hinzu kommt, dass eine größere Kamera leichter zu fixieren ist als eine kleine Handy-Cam.
    Man Vergleicht hier also Äpfel mit Birnen. Daher ist das Video nicht als Demonstration geeignet.

    Die Technik mag trotzdem gut sein, aber solche Ergebnisse wie im vorgestellten Video wird man wohl kaum erreichen. Ich hätte dann nichts gegen eine Demonstration wenn das Ergebnis auch annähernd der Realität entsprechen würde.

  20. Wer wirklich glaubt, dass Pralinen alle handverziert werden, dass iPhone-Protoypen zufällig liegen gelassen werden oder Kräuterquark von hübschen Mädels manuell angerührt wird – ja der glaubt halt, dass alles im Marketing mit rechten Dingen zu geht…
    Und dann ist die Enttäuschung groß… ups 😉

  21. Die Kommentatoren, die hier von „kein Fass aufmachen“ und „in der Werbung wird halt gelogen“ sind bestimmt 100%-ig zufrieden, wenn die gerade im Laden gekaufte Milch schon sauer ist oder die per Versand gekauften Schuhe 3 Nummern zu klein sind. „Ist halt gelogen, macht ja nix, ich habe ja nen Goldesel namens ‚Microsoft-Werbezuschüsse‘ im Keller.“ sagen die dann bestimmt in ihren Blogs

    „Zu offensichtlich ist zu offensichtlich“ bei gekauften Blogmeinungen.

  22. Ich versteh auch nicht, was Casi damit bezweckt. Natürlich sollte der Eindruck erweckt werden, dass es sich um Aufnahmen vom Lumia handelt. Nicht umsonst rennt der Typ im Video mit einem rum. Sorry Leut‘, aber es wird leider immer ungemütlicher hier.

    @Trojan
    Ich besuche schon seit geraumer Zeit diese Seite nur noch mit Scriptblocker. Ist ja unglaublich, was hier im Hintergrund alles geladen wird.

  23. @Drugpor
    Casi HAT seine ehrliche Meinung geschrieben, und zwar deutlich. Das ist kein Fließband-Newsartikel! Nur scheint dir seine Meinung nicht zu passen. Also holst du den Dampfhammer raus und schlägst drauf. Sorry, aber das hat keine Diskussionskultur.

    Überhaupt finde ich es schade, dass viele hier regelrechte MS- und Nokia-Hasser sind und sehr schnell (vorschnell?) extrem negativ kommentieren.

    Wir sollten auf die ersten richtigen Tests warten, bevor wir hier zu früh urteilen, abbügeln, schlecht machen. Vielleicht ist das Teil in der Realität wirklich nur halb so toll wie Nokia es uns glauben machen will, vielleicht ist´s aber auch genial. We will see!

  24. @IamX
    Scheint was relativ neues zu sein, der Link von Christoph B. weist ganz klar auf einen neuen Virus hin (nur 5 Treffer).
    Darüber hinaus auch nur Heuristiktreffer (NOD32/MSE/TrendMicro).
    Ich gehe von einer Verbreitung über Werbung aus, da ich diesen Schädling selbst nicht habe (bzw mein HTML sauber ist).

  25. passt hier alles sehr schön zu einem Artikel von Caschy, der vor paar Tagen erschien – dass nur noch einer auf den anderen losgeht.
    Eine Firma muß halt immer absolut böse sein. Entweder Apple oder Google (bzw. iPhone oder Android) – jetzt eben Nokia (zumal noch mit Microsoft, uih…) Da sind sich dann wenigstens Apple-Jünger und Androiden einig…?
    Und eine (eigene) Meinung kann sowie so nur ernst genommen werden und ehrlich sein, wenn sie mit der eigenen (vorgefassten?) Meinung übereinstimmt…. tolle Methoden..

    Es kann halt nur einen geben… oder 2? oder dann doch 3 mobile OS?

    Mein Gott, bissl Vielfalt kann nicht schaden und es gibt auch wichtigeres als Handys.
    Eins haben sowieso alle Firmen gemeinsam: die wollen unser Geld… 😉

  26. Leute, wo kommt – mal das Thema außen vorgelassen – diese absolute Bitterkeit und Unnachgiebigkeit her? Mal ein kurzer Auzug aus diesen paar Posts:

    faden Beigeschmack
    fuer dumm verkauft
    unfassbar dumm
    blind durch die Welt laufen
    richtig schlecht
    Marketing Desaster darf einem nicht passieren
    Absurd
    Betrugsversuch
    extrem naiv
    peinlich-lächerliche Herausreden
    endgültig unsympathisch
    naiv oder US-Amerikaner
    beim Schummeln erwischt
    abgestraft
    Vortäuschung falscher Tatsachen
    Ist ja unglaublich
    Artikel ist Müll

    Weia. Kennt noch jemand aus Ghostbusters II den Schleimfluß unter New York? So kommen mir in letzter Zeit Kommentarthreads in deutschen Foren und Blogs vor..

  27. Nennt man das heute nicht virales oder Guerilla-Marketing?
    Ich denke, selbst die aufgebauschte Fan-Attacke ist ebenfalls gesteuert von bezahlten Protestlern. MS versucht halt auch mit allen Tricks ständig im Gespräch zu bleiben, so wie Apple mit ständig verteilten Gerüchten. Damit nie die Flamme erlischt oder das Thema immer wieder angeheizt wird. Mich nerven zwar die Luftblasenmeldungen, aber für die Firmen sind sie kostenlose Werbung.

  28. @Carsten
    > mal das Thema außen vorgelassen

    Wenn wir diesen Gedanken doch mal wieder einblenden, woran könnte es noch liegen? 😉

    @ coriandreas
    Sehe ich genau so. Ich hatte schon in der anderen Meldung geschrieben, dass so etwas nicht unabsichtlich passiert. Dass man hier versucht, uns was anderes weiszumachen, zeigt mir nur, dass dieser Blog schon lange nicht mehr die Unabhängigkeit besitzt, die er vorgibt.

  29. Bei einem Werbevideo -glaubt mir- wird jeder Frame sehr genau begutachtet. Da wird NICHTS im Film dem Zufall überlassen.
    Die Spiegelung in dem Spiegel gegenüber war ja nun wirklich nicht zu übersehen. Das muss auch einem vom Nokiawerbeteam oder auch einem der tausenden Mitarbeiter und, und und aufgefallen sein.
    Es zeigt das hier mehr oder weniger geschickt Guerilla-Marketing betrieben wurde. Wahrscheinlich funktioniert die Technik wirklich, was sich ja später offensichtlich rausstellen soll. Das kann dann als Werbung recht gut funktionieren. Die Aufmerksamkeit haben sie immerhin ziemlich schnell auf sich gezogen. Klasse.
    Aber so ein richtiger Shitstorm kann aber auch nach hinten los gehen. Wer sein Kunden veralbern will wird schnell bestraft werden dafür. Bei mir ist Nokia erstmal durch. S…firma

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.