Nokia hat noch was in der Hinterhand: Folgt Android auf Windows Phone?

Egal, ob man es für eine Traumehe oder eine Schnapsidee hält: die Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft hat Potential, läuft aber aktuell dennoch alles andere als rund. Von allen Seiten – auch aus eigenen Reihen – gibt es Zwischentöne, dass es vielleicht nicht so eine Weltklasse-Idee war, sich Microsoft so bedingungslos auszuliefern.

Jetzt klopft mit dem Lumia 900 das nächste Windows-Flaggschiff der Finnen an und wir wissen dennoch, dass es schon bald mit einem alten Windows unterwegs sein wird – weil es bekanntlich kein Update auf Windows Phone 8 geben wird auf den aktuell verfügbaren Geräten.

Vielleicht ist es auch diese Politik aus Redmond, die nun zu einem Umdenken bei Nokia geführt hat. Erstmals äußert sich das Unternehmen nämlich dazu, dass es doch noch eine Alternative zu Windows geben könnte, wenn die Geschichte schief geht. Chairman Risto Siilasmaa hat gegenüber YLS Uutiset einen Hinweis gegeben, der darauf hinweist, dass man bei Nokia schon darüber nachdenkt, was nach Microsoft kommen könnte.

Siilasmaa lässt aber keinen Zweifel daran, dass man nicht einen neuen Versuch mit dem toten System Symbian starten möchte. Was könnte denn sonst die Alternative sein? Tizen? Vielleicht sogar BlackBerry 10? Ich finde, man sollte ernsthaft darüber nachdenken, ob nicht doch Android die möglichste Alternative sein muss. Klar hat man hier einen Berg an Konkurrenten – aber eben auch die Möglichkeit, an der Beliebtheit von Android zu partizipieren. Warten wir einfach mal ab, wie sich die Story weiter entwickelt – und ob Nokia sich von Microsoft abwendet, oder einfach auf ein zusätzliches OS setzt.

Quelle: YLS Uutiset via Netbooknews.com

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

14 Kommentare

  1. Ich persönlich fände es besser, wenn Nokia sich einfach etwas mehr Zeit für die Entscheidung lassen würde. Windows Phone ist noch nicht lange genug auf dem Markt. Vielleicht steigen die Nutzerzahlen ja doch noch. Bei mir wächst Tag für Tag das Unverständnis darüber, warum Android so beliebt ist. Je länger ich das Galaxy Nexus verwende, desto unverständlicher wird es mir.

  2. Der größte Clou wäre doch, wenn Nokia das nächste Nexus Smartphone für Google herausbringt und damit in die Android Welt einsteigt. Dann sparen sie sich für’s Erste sogar die Entwicklung einer komplett eigenen Oberfläche und bekommen Updates wohl direkt von Google.

  3. Die ganze reißerische Überschrift für ein „Ich finde, sie sollten etwas machen, das ihrer bisherigen Strategie widerspricht“ und für das es im Originalartikel keine Anhaltspunkte gibt? Ein bißchen mehr Qualitätskontrolle umd Augenmaß, bitte.

  4. Ich denke da eher MeeGo aus dem eigenen Haus, das eine riesige Begeisterung findet! Die N9s legen sogar an Wert zu, und das Betriebssystem ist der Knüller!

    Auch hat Nokia angekündigt weitere Updates für MeeGo heraus zu bringen!
    Also vielleicht verstärkt man diesen Weg wieder!

    Es gab sogar schon Petitionen an Nokia für weitere MeeGo Hadys!

    Hoffentlich nicht Android! Der Markt benötigt mal Abwechselung und ein richtiges OpenSource Betriebssystem für Smartphones!

    Vorteil gegenüber Tizen: Sieht besser aus und die Bedienung ist intuitiver!

  5. Ein Nokia mit Android wäre sicher eine spannende Sache. Und vor allem kein weiteres Experiment a la Microsoft. Die Konkurrenz wäre zwar groß und deren Vorsprung ebenso. Allerdings würden sie auch von ihrem guten Ruf profitieren und schnell aufholen. Nokia eignet sich nicht für Nischenlösungen.

  6. WarpigtheKiller says:

    Schön wäre es, wenn Nokia Android Phones bringt, aber Nokia sagte doch mal selber, sie würden niemals Android Phones auf den Markt bringen, auch wenn Google Nokia die Tür offen hält.

    MMn wird Nokia mit MeeGo kein großen Erfolg habe, so schätze ich, weil bereits 3 OS auf dem Mobilen Markt etabliert sind.

  7. Abgesehen davon ist Meego tot und eingestellt…

  8. Android von Nokia?
    Ich würds kaufen, wenn es nicht zu schlecht ist
    (was ich mir nicht vorstellen kann).
    Geeignet sind sie ja dafür, denn sie wissen ja jetzt wie sch* es ist wenn man keine Updates bekommt *g

  9. @Jens Wie definierst du tot? Es kommen wie gesagt noch Updates heraus, und wenn Nokia sagt dass sie das MeeGo-Team wieder aufstocken, dann „lebt“ MeeGo auch wieder. Von eingestellt kann nicht die Rede sein, Nokia hat heute angekündigt dass Version 1.3 die Woche herauskommt, und an 1.4 gearbeitet wird.

  10. Lern Bilder richtig einbinden.

  11. Hallo,
    meiner Meinung nach sollte Nokia nicht immer von einem System aufs nächste springen. MeeGo und Windows Mobile sind zwei sehr gute Systeme und ich denke, dass beide parallel vermarktet werden können.
    Beides denkt einen gewissen Bereich ab.

    MfG

  12. Äh… MeeGo gab es für eine überwältigende Anzahl von Smartphones (1, das N9). Das Team ist aufgelöst, die Entwicklung wurde zu Tizen verlagert (was ja nun auch nicht abhob). Es ehrt Nokia, dass sie dieses eine Gerät noch supporten (die vor Ewigkeiten angekündigte 1.3 soll ja bald kommen…), allerdings war es ja auch nicht als ein Billiggerät angelegt, da sollte man im Sinne der Markenpflege schon was tun. Deswegen ist MeeGo an sich immer noch discontinued. Tot. Und aktuell gibt es keinerlei Hoffnung oder Anzeichnen, dass es wiederbelebt werden könnte.

  13. Ich frage mich imemr wieder, warum lange gereifte Entscheidungen plötzlich infrage gestellt werden. Windows Phone ist gut, sogar sehr gut. Nur weil Nokia Probleme mit ihren eigenen Geräten hat, denken sie jetzt über ein zweites Standbein nach? Die sollten ihre QS und ihr Marketing mal auf die Reihe kriegen, dann bekommen sie auch positive Schlagzeilen.

  14. Ich hatte auch mal vor, mir das N9 zu kaufen. Dann musste ich aber feststellen, dass es nichtmal einen ICQ-Client gab. Plattformen können nur erfolgreich werden/bleiben, wenn Inhalt (neudeutsch ‚Content‘) zur Verfügung steht. Das ist momentan bei iOS, Android und zunehmend Windows Phone der Fall. Ich glaube es wäre dumm von Nokia, auf ein anderes Pferd zu setzen, falls sie von WP abziehen. Nur weil Tizen ein freies SDK zur Verfügung stellt heißt das noch nicht, dass dabei gute Software herauskommt, die von mehr Leuten als einer kleinen Fan-Gemeinde angenommen wird. Ein allgemein akzeptiertes Telefon kann erst dann erfolgreich werden, wenn auch eine 21-jährige sich so etwas kaufen würde und damit umgehen kann. Und auf so ein Gerät hat die Allgemeinheit wohl weniger Lust, wenn die ‚Apps‘ nicht erhältlich sind, die der Rest der Allgemeinheit nutzt.