Nokia C2: Neues Einstiegs-Smartphone mit Android 9.0 Pie Go Edition

HMD Global hat mit dem Nokia C2 ein neues Einstiegs-Smartphone vorgestellt. Das Gerät nutzt Android 9.0 Pie in der Go Edition. Diese Abwandlung des Betriebssystems ist für Smartphones mit besonders eingeschränkter Leistung gedacht. So muss das Nokia C2 dann auch mit einem Unisoc-Prozessor mit vier Kernen und 1,4 GHz Takt, 1 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz haushalten.

Der interne Speicherplatz ist immerhin um 64 GByte (microSD) erweiterbar. Außerdem ist ein IPS-Display im Format 18:9 mit 5,7 Zoll Diagonale und HD+ an Bord. Sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera arbeiten mit 5 Megapixeln und bringen beide einen LED-Blitz mit. Für den Akku wiederum sind 2.800 mAh genannt. Aufgeladen wird der Akku mit 5 Watt über das veraltete Mikro-USB.

Im Handel wird es das Nokia C2 in den Farben Schwarz und Cyan geben. Was ist sonst noch erwähnenswert? Es sind ein FM-Radio und ein Port für 3,5-mm-Audio an Bord. Zu den Preisen hat HMD Global sich noch bedeckt gehalten. Das Nokia C1 ist für ca. 50 Euro auf den Markt gekommen, sodass das C2 etwas darüber spielen sollte.

Nokia C2 – Technische Daten

  • Display: 5,7 Zoll, IPS-LCD, Format 18:9, HD+
  • Betriebssystem: Android 9.0 Pie (Go Edition)
  • SoC: Unisoc, Quad-Core, 1,4 GHz Takt
  • RAM: 1 GByte
  • Speicherplatz 16 GByte (erweiterbar)
  • Hauptkamera: 5 Megapixel (f/2.2)
  • Frontkamera: 5 Megapixel
  • Akku: 2.800 mAh
  • Schnittstellen: Mikro-USB (USB 2.0), Dual-SIM (optional), 4G LTE, microSD, 3,5-mm-Audio, GPS, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.2
  • Maße / Gewicht: 154m8 x 75,59 x 8,85 mm / 161 Gramm
  • Lieferumfang: Smartphone, Anleitung, Ladegerät, USB-Kabel
  • Farben: Schwarz, Cyan

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Android 9 und dass „kurz“ vor Android 11 …….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.