Nintendo Switch Online: Exklusive Game-Coupons vergünstigen Spiele

Nintendo will den Abonnenten von Switch Online die Mitgliedschaft etwas versüßen: Deswegen führt man nun die sogenannten Game Coupons ein – exklusiv für Abonnenten. Wer die Coupons für 99 Euro kauft, kann davon zwei Spiele mitnehmen. Leider dürfte die ganze Sache in den meisten Fällen eine reine Milchmädchenrechnung sein.

So liefert Nintendo in einem Video einige Beispiele: Ihr kauft „Super Mario Maker 2“ und „Super Smash Bros. Ultimate“. Normalerweise müsstet ihr dafür jeweils 59,99 bzw. 69,99 Euro blechen. Nun spart ihr durch das Einlösen der für 99 Euro gekauften Game Coupons folglich 30,98 Euro – so will es euch Nintendo zumindest einbläuen. Problem: Genau genommen zahlt ihr von Anfang an überteuerte Preise und damit in einigen Fällen am Ende sogar drauf.

Im regulären Handel gibt es „Super Mario Maker 2“ und „Super Smash Bros. Ultimate“ nämlich jeweils neu für ca. 55 Euro. Vergleicht man also nicht mit den digitalen Preisen, sondern mit denen der physischen Ladenversionen, bliebe nur eine Ersparnis von ca. 11 Euro übrig – berechnet man ein, dass die erworbenen Games zudem noch einen Wiederverkaufswert haben, sieht der Deal leider nicht so lukrativ aus, wie Nintendo euch das weismachen will.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/lMpvZMqE-ss

Bei  einigen Kombinationen aus teilnehmenden Spielen, dürftet ihr sogar am Ende trotz der Game Coupons draufzahlen – speziell wenn man noch die günstigeren Gebrauchtpreise einbezieht. Meines Erachtens sind die Game Coupons also keine so dolle Sache. Zumindest sind Nintendos Berechnungen der Ersparnisse leicht irreführend.

Gültig sind die gekauften Game Coupons jeweils für 12 Monate. Ihr erhaltet für 99 Euro zwei Stück und könnt sie auch einzeln für Spiele einlösen. Die Rabatte gelten ohnehin nicht auf alle Spiele aus dem eShop, sondern nur auf folgende, teilnehmende Titel:

  • Astral Chain
  • Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order
  • Super Mario Odyssey
  • The World Ends With You: Final Remix
  • Super Mario Maker 2
  • New Super Mario Bros. U Deluxe
  • Super Mario Party
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • 1-2 Switch
  • Mario Kart 8 Deluxe
  • ARMS
  • Xenoblade Chronicles 2
  • Splatoon 2
  • Bayonetta 2
  • Sushi Striker: The Way of Sushido
  • Kirby Star Allies
  • Donkey Kong Country: Tropical Freeze
  • Mario Tennis Aces
  • Pokemon: Let’s Go, Evoli!
  • Pokemon: Let’s Go, Pikachu!
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition
  • Yoshi’s Crafted World
  • Fire Emblem Warriors
  • Pokémon Tekken DX
  • Octopath Traveler
  • Fitness Boxing
  • Dragon Quest Builders
  • Go Vacation

Zusätzlich können Abonnenten von Switch Onliine noch zwei NES-Controller in originalgetreuer Größe kaufen, die sich dann an der Switch zum Retro-Zocken einsetzen lassen. Im Doppelpack fallen hier 59,99 Euro an. Des Weiteren gibt es für Abonnenten aktuell noch „Tetris 99“ sowie exklusive Ausrüstungsgegenstäne für „Splatoon 2“. Weitere Informationen erhaltet ihr auch hier. Was haltet ihr denn von der ganzen Sache? Empfindet ihr die Game Coupons doch als lohnenswert?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Für mich ist das nichts, ich kaufe ausschließlich Retail. Nichtsdestotrotz finde ich die Idee sehr cool, kenne ich noch gar nicht.
    Aber es gibt sicherlich genug Spieler, die hauptsächlich online kaufen und downloaden. Für diejenigen haben die Game Coupons sicherlich einen Mehrwert.

  2. Nintendo hat immer schon dafür gesorgt, dass der Einzelhandel die Einnahmequelle ist. Eigentlich nicht verwunderlich. Und bei mir der Grund, warum ich statt digitaler Downloads lieber die Datenträger kaufe. Die sieht im Regal später auch hübscher aus.

  3. Für mich immer noch unverständlich wieso ein Datenträger günstiger erhältlich ist als ein digitaler Download.

  4. Ich gehöre zu den Träumern, die finden, dass ein Spiel, dass man Phyisch kauft, auch Digital bekommen sollte. Wenn man es dann verkaufen will, wird es halt einfach aus dem Account entfernt und der Key ist wieder frei. Schade, wird das wohl nie so sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.