Nintendo Switch OLED-Modell im Teardown von iFixit

Die Kollegen von iFixit haben ein Exemplar der Spielekonsole Nintendo Switch OLED-Modell in seine Bestandteile zerlegt. Dabei kommt man zu dem Ergebnis, dass wesentlich mehr als nur der Bildschirm erneuert worden sei. So gibt es nicht nur einen neuen Kickstand, sondern auch ein neues Kühlsystem und umgestaltete Boards im Inneren.

Die Modularität des Innenlebens habe sich etwas reduziert, denn Nintendo setze beispielsweise auf ein einziges Board für den SD-Kartenleser und das Pendant für die Spielemodule. Zudem sei neben den Slots für die Speicher- und Spielekarten auch der Kopfhöreranschluss aufgelötet. Nintendo habe dabei außerdem sowohl den Lüfter als auch die Heatsinks verkleinert. Hier sah man offenbar Spielraum für eine weniger mächtige Kühlung.

Gefertigt wird der OLED-Bildschirm der neuen Nintendo-Switch-Variante im Übrigen von Samsung, was wenig überrascht. Dafür stammt der LPDDR4-RAM nun von Micron, statt von den Südkoreanern. Samsung liefert allerdings auch den NAND-Flash, welchen für die restlichen Switch-Modelle sonst Toshiba bereitstellte. Verbessert wurden auch die seitlichen Schienen, in denen die Joy-Cons einrasten. Sie sitzen nun sicherer.

iFixit vergibt immerhin einen Repairability Score von 7/10. Allerdings erhielt die vorherige Version der Konsole sogar eine 8/10, da das Innenleben eben etwas modularer aufgebaut gewesen ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Verstehe noch immer nicht was die Schutzfolie soll?

    Weiß jemand ob man die Garantie verliert wenn man sie enfernt?

    • Der OLED Bildschirm ist aus Glas. Glas geht kaputt und splittert gerne. Splitter können einem schmerzen zufügen. Wenn man darüber eine Folie klebt, bleiben die Splitter unter der Folie und landen nicht in deinem Körper.

      • der ist nun endlich aus Glas?
        Das war für mich mit einer der größten Kritikpunkte an der originalen Switch

      • Und warum ist diese Schutzfolie nicht bei den anderen Milliarden Geräten mit OLED-Displays da draußen notwendig?

        • Es ist nicht notwendig. Nintendo klebt aber lieber eine Folie auf ihr „Kinderspielzeug“ drauf und beschützt die Kindern vor Splittern. Vermutlich um klagen von Eltern vorzubeugen.

          Gab und gibt sicherlich auch andere Bildschirme mit einer Folie drauf. Sony und Motorola Smartphones hatten sowas auch schonmal. Wurde dann als „Shatterproof“ vermarktet. Nur ist so eine Folie anfällig für Kratzer. Daher wird das wohl mittlerweile auf „normalen“ (also keine Outdoor usw.) Smartphones weggelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.