Nintendo Switch: Modell mit aktualisierter Hardware unterwegs

Nintendo hat die Nintendo Switch Lite vorgestellt – aber dies könnte nur ein Teil des Ganzen sein, was man in der nächsten Zeit plant. Die ursprüngliche Nintendo Switch erhält auch einen neuen Prozessor (den neuen Tegra?) und neue Flash-Speicherchips, so die Angaben bei der Federal Communications Commission (FCC).

Die neuen Chips könnten schnellere Ladezeiten, weniger Wärmeentwicklung oder längere Akkulaufzeit bedeuten. Könnten. Nintendo reichte bei der FCC eine so genannte „Class II Permission Change“ ein, also eine Bitte, ein bestehendes Produkt zu optimieren, ohne dass das Ganze für den Verkauf in den USA rezertifiziert werden muss.

Wichtig zu wissen: Es geht hierbei um die normale Nintendo Switch, nicht um eine Nintendo Switch Pro, die mal Gerücht war. Sicherlich wird Nintendo da auch schön den Ball flach halten, wenn die aktualisierte Switch in den Handel kommt – denn sollte dies eine große Nachricht sein, so würden die Nutzer sicherlich wissen wollen, was sie denn da kaufen – wer würde denn nicht lieber das aktuelle Modell haben, welches vielleicht besser ausgestattet ist und ein paar kleine Vorteile bietet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

8 Kommentare

  1. Vermutlich eher, da sich der Hack des aktuell verbauten Tegra-Chips nicht patchen lässt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.