Nintendo eShop: Sale verheißt Rabatte auf zahlreiche Spiele

Nintendo hat in seinem eShop eine neue Rabattaktion ausgerufen. Man wirbt damit, dass über 1.000 Spiele um bis zu 75 % reduziert seien. Wer also eine Nintendo Switch besitzt und nach neuem Spielefutter sucht, kann ja einmal im eShop in der Aktion stöbern.

Wie immer: Vergleicht, wenn möglich, die Preise mit den Retail-Fassungen. Es kann gut und gerne vorkommen, dass ihr die physischen Ladenversionen der Games in Einzelfällen günstiger bekommt – und dann haben jene ja auch noch Wiederverkaufswert. Ich habe mal exemplarisch einige der Deals herausgegriffen:

Es sind natürlich noch viele weitere Games zu reduzierten Preisen zu haben – geht einfach mal auf die Suche!

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich kaufe alle Xbox- und PS-Spiele immer digital – aber bei Nintendo niemals. Ich traue diesem arroganten Laden zu, dass sie in 5 Jahren einfach die Server vom Netz nehmen. Und dann gucken alle in die Röhre, die nicht sämtliche Spiele heruntergeladen haben.

    • Mache ich genauso:
      Spiele im Laufwerk der PS5 sind viel zu laut. Habe daher dann Cyberpunk 2077 auf Blu-Ray weiterverschenkt in der Familie, und es dann nochmals im Sale online gekauft. Rest war schon online gekauft.

      Bei Nintendo umgekehrter Weg:
      Kauf nur Spiele mit den Chip-Karten.

      Jetzt nicht wie der Vorredner Black Mac, dass ich die arrogant halten, sondern einfach aus der Angst heraus, dass abgeschaltet wird.

      Ich vermisse die alte Qualität: Früher brauchten Spiele keine Updates.
      Gameboy und N64-Module waren immer fehlerfrei Spiele. Nur ein einziges Mal gab es bei der N64 ein Spiel mit einem inhaltlichen Fehler, so dass man das komplette Modul tauschen konnte.

      Diese Zeiten mit Spiele ohne Updates wünsche ich mir wieder.

      • Ich habe eine PS4 und spiele das meiste per Disc. Allerdings werden die ja auch auf die Festplatte geschaufelt und von da gespielt. Kurz nach Spielstart ist die Disc still. Ist das bei der PS5 anders?

        Spiele ohne Updates gibts ja kaum noch, auch bei der Switch. Aber die Spiele sind ja mittlerweile auch viel komplexer als zu N64 Zeiten. Von daher, wenn es sich im Rahmen hält. Von der GB-schweren PS4 Updates habe ich allerdings auch genug.

        • Thomas Müller says:

          Bei der PS5 ist das auch immer noch so. Nach kurzer Zeit ist die Konsole sehr ruhig.

          Bei den Spielen auf der Nintendo Switch ist mir aufgefallen, dass Nintendo die Module gerne aktualisiert. Ich habe z. B. Breath of the Wild kurz nach dem Release gekauft und daher Version 1.0 auf dem Spielmodul. Ein Kollege hat das Spiel erst knapp über 1 Jahr später gekauft und auf seinem Model befindet sich gleich Version 1.50.

          Eigentlich bin ich aber froh, dass es mittlerweile Updates für die Spiele gibt. Beim N64 musste man mit den Fehlern entweder leben oder das Spiel neu kaufen um Updates zu erhalten. Von Ocarina of Time gab es z. B. gleich 3 Versionen um Fehler zu beheben und Majoras Mask bekam ab der US-Version z. B. mit den temporären Speicherpunkten an den Eulenstatuen auch ein neues Feature, dass in der japanischen Version damals mangels Updates nicht nachgeliefert werden konnte.

    • Thomas Müller says:

      Und das soll auf den anderen Konsolen nicht passieren?

      Wer wert darauf legt, dass er die Spiele auch in ferner Zukunft noch spielen kann, sollte grundsätzlich NUR physische Spiele kaufen, die sich offline spielen lassen.

      • Ich hab vor kurzem meine Xbox 360 noch mal angeschlossen. Sie hat ein Update installiert und ich hatte dann immer noch Zugriff auf meinen Content von damals…
        Bei der Wii war es doch aber auch so, dass Nintendo die Server abgeschaltet hat und dann „alles“ weg war, oder erinnere ich mich falsch?

  2. Muss man eine Switch besitzen um Switch spiele kaufen zu können?
    Die Switch gibt es zu Weihnachten und ich möchte schon vorab Content kaufen, allerdings sagt mir der Nintendo eShop immer ich soll einen Account verwenden der mit einer Switch verknüpft ist…

    • Bei Nintendo kaufst du leider nicht für einen Account Spiele, sondern für ein bestimmtes Endgerät. Also für diese eine Switch, z.B., also mit dem vorab kaufen wird wohl leider nichts.

      • d.h. wenn diese Switch mal kaputt gehen sollte muss ich die Spiele für eine neue Switch dann auch wieder neu kaufen? oder wenn ich 2 Konsolen besitze muss ich die Spiele doppelt kaufen?

        • Thomas Müller says:

          Nein, du kannst dich jederzeit auf einer neuen Switch einloggen und hast dann weiterhin Zugriff auf deine gekauften Spiele.

          Du kannst dich sogar auf 2 Switches gleichzeitig anmelden. Auf der Hauptkonsole kannst du die digitalen Spiele dann weiterhin offline spielen, auf der Nebenkonsole musst du zum Spielen dann aber online sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.