Neues zum Google Messenger

Es gibt mal wieder Neues aus der Gerüchteküche zum Thema Google Messenger, der oftmals „Babel“ oder „Babble“ genannt wird. Google arbeitet mit Hochdruck daran, Ordnung ins Kommunikations-Chaos zu bringen. Nicht umsonst hat man Know How mit dem Kauf von Webchat-Spezi Meebo übernommen.

6d4vcyD

[werbung]

Man hat Voice, GTalk in Gmail und noch den reinen Messenger von Google+, der zum Beispiel unter Android zum Einsatz kommt. Mittlerweile sind im Bugtracker von Chromium von Google-Mitarbeitern Screenshots gepostet worden, die den Verdacht nahelegen, dass der neue Messenger auch eine Erweiterung für Google Chrome beinhalten wird.

EjflFgP

Meines Wissens handelt es sich dabei nicht um eine Erweiterung dieser Art, sondern um etwas eigenständiges, was anscheinend auf dem derzeitigem Chat von Google basieren wird. Mal schauen, wie Google dies alles genau unter einen Hut bringen wird. Mehr (aber nicht aussagekräftigere) Screenshots findet ihr in der Chromebook-Gruppe bei Google+.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich wurde mich über einen Plattformunabhängigen Messenger freuen, der Funktionalität ähnlich Whatsapp bietet, also schicken von Bilden und so weiter.

  2. Ich nutze gtalk mit ein paar wenigen Freunden seit Jahren und wir sind sehr zufrieden damit. Das einzige was uns fehlt ist die Funktion des Bilder teilens. Vorteil: Jeder hat es direkt auf dem Handy und muss es nicht zusätzlichen laufen lassen (außer iphone user halt). Würde mich freuen wenn der Dienst aufgepeppt wird, sodass ihn mehr nutzen.
    Großer Vorteil: Ich kann auch am PC bequem via gmail oder QIP mit meinen Kontakten schreiben, wenn diese unterwegs sind.

  3. Ich finde es auch schade dass dieser dienst nicht so weit verbreitet ist. Denn er bietet eine menge sinnvoller funktionen. Nutze es über den client, der weboberfläche und auf dem handy

  4. Irgendwie hat Google ziemlich viele Möglichkeiten zu chatten – aber mit keiner davon werde ich warm. Zum Chatten am PC verwende ich in der Regel Facebook (haben fast die meisten) und mit meinem Smartphone nutze ich WhatsApp.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.