Neue Dell XPS 15 und XPS 17 stehen in den Startlöchern

Kurzzeitig waren auf der offiziellen Website des Herstellers Dell Bilder zwei neuer Notebooks aufgetaucht. Da hatte sich aber wohl jemand vertan, denn schnell wurden die Aufnahmen wieder entfernt. Offenbar handelte es sich dabei um neue Generationen der XPS 15 und XPS 17. Das verrät uns natürlich auch, dass die offizielle Vorstellung wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte.

Konkret meinen wir da die beiden rechts zu sehenden Notebooks im Artikelbild. Die beiden Modelle weiter unten dürften zur Precision-Serie zählen. Technische Daten könnten wir leider aktuell noch nicht nennen, man erkennt im Bild aber zumindest einige Feinheiten. So scheint Dell die Anschlüsse für USB Typ-A  an den Seiten zu streichen. Auch werden die Dell XPS 15 und XPS 17 wohl keinen proprietären Stromanschluss mehr verwenden, sondern sich via USB Typ-C aufladen. Weiterhin dabei ist aber wohl ein Kartenslot.

Nun heißt es natürlich abwarten, bis Dell die XPS 15 und XPS 17 offiziell vorstellt. Lange dürfte das wohl nicht mehr dauern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Endlich kommen die von ihrem Ladeanschluss weg

  2. Sicher das es 15 und 17ner größen sind und nicht 13 und 15 wie bisher ?

  3. Mein 4 Monate altes XPS 15 lädt auch schon über USB-C

  4. Der „Kartenslot“ links sieht nach SmartCard aus. Das wäre ja was!

  5. Nein, Micro-SD Slot ist dabei. Habe das XPS schon. Und es läuft auch mit Ubuntu 19.10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.