Neue App für die ARD Mediathek erschienen

Eine für alle – so das Motto der neuen Mediathek. Bereits gestern erschien eine aktualisierte Version für Android mit initialem Chromecast-Support, aber auch für das iPhone und das iPad ist eine neue App im App Store zu finden. Die ARD Mediathek-App bündelt laut Presseaussendung der ARD Liveprogramme und Inhalte auf Abruf aus der gesamten ARD: 14 TV-Programme plus Regionalausgaben, alle Hörfunkwellen sowie mehr als 150.000 Videos und  Audios zur on-demand-Nutzung.

Viele Funktionen sind verbessert worden, so findet der Nutzer beispielsweise die Möglichkeit vor, Videos ist einer Merkliste namens „Meine ARD“ für den späteren Abruf zu speichern. Weiterhin hat man die Funktion“ Sendung verpasst?“ optimiert, damit Nutzer eine komfortable Recherche über die Video-on-Demand-Angebote aller Sender der ARD durchführen können. Die neue App der ARD Mediathek kann über Chromecast und Apple TV auch auf TV-Geräten genutzt werden.

ARD
ARD
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot

Im März 2015 wurden die Seiten der ARD Mediathek mehr als 150 Millionen Mal aufgerufen, dabei wurden mehr als 19 Millionen Besuche registriert, wie man seitens der ARD mitteilt. Und es wären noch mehr, wenn Sendungen noch länger vorgehalten werden würden – behaupte ich einfach mal so.

ARD
ARD
Entwickler: ARD.de/SWR
Preis: Kostenlos
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot
  • ARD Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Das ist gut und schön 🙂 – War schon länge überfällig gewesen.

    Trotzdem bleibe ich lieber bei der App, die alle ÖR und arte unter einer sehr sparsamen App vereinen, anstatt mir für jedes Programm eine einzelne App zu installlieren.

    Der Speicherplatz auf meinen Smartphone ist knapp. Wie auf den meisten, die im Low Budgetbereich in Benutzung sind.

    Ein teures wollte ich nicht, da hier ein verlusst richtig weh tun würde.

  2. Gibt es eigentlich auch eine App in der man verpasste Tatort Folgen schauen kann?
    z.B. die auf ARD, ZDF oder rbb liefen?

  3. Das App ist „kostenlos“ – naja, bis auf die 7,7 Miliarden Euro, die die ÖR seit der Umstellung auf die Haushaltspauschale bekommen. Natürlich versuchen die alles, um durch mehr Programme und Investitionen in Apps und Online Auftritt im Sattel zu bleiben – ist auch nicht schlecht: jeder, der für die ÖR arbeitet kann in die Pensionskasse und bekommt um die 7% Rendite auf Kosten der GEZ Zahler – während 99,6 % der Menschen jedes halbe Jahr die privat und staatlichen Renten auf Grund der niedrigen Zinsen gesenkt werden.
    Aber wir müssen ja dringend vor der freien Auswahl geschützt werden 😉
    (Nein, „Dschungelcamp“ ist nicht Schuld der Privaten, sondern die der ÖR, denn Private müssen die Sparten besetzen, die ihnen vom Monopolisten noch gelassen wurden …)
    Ich wünsche mir, dass diese Apps eben bald nicht mehr „kostenlos“ durch Zwang finanziert werden,sondern nur noch von Menschen, die sich freiwillig für das Programm entscheiden – so wie es in einem freien Land sein sollte.

  4. @PsychoHH: Tatort Folgen kannst du ja normalerweise auch in der Standard-App nachschauen aber immer erst ab 20 Uhr Abends, wegen des Jugendschutzes.

  5. Gibt es denn für iOS eine App, die alle Mediatheken der ÖR vereint?

  6. @Kallax: Oh ja, sobald ARD nicht mehr sendet hebt sich das Niveau bei RTL und anderen. In welcher Traumwelt lebst du denn bitte?

  7. @Jan Ja, gibt es, Fernsehsuche. Sieht leider nicht sehr schick aus, erfüllt aber ihren Zweck. Vorteil für mich ist, dass ich über die gespeicherten Suchen gleich zu einer Sendung komme. Fände ich in der neuen ARD-App auch praktisch. Habe Fernsehsuche vor ein paar Monaten mal in meinem Blog vorgestellt. Web-App ist gratis, für iOS kostet sie 1,99€ http://netzmemo.de/fernsehsuche-alle-mediatheken-in-einer-app/

  8. @wpressy: „Trotzdem bleibe ich lieber bei der App, die alle ÖR und arte unter einer sehr sparsamen App vereinen, anstatt mir für jedes Programm eine einzelne App zu installlieren.“

    Und welche App benutzt Du dafür unter Android?

  9. Danke für die Links! Ich nutzte auf dem iPad die alte fürchterliche App und wunderte mich, dass kein Update bei mir kommt. Des Rätsels Lösung: Es wurde einfach eine neue separate App veröffentlicht.

  10. Zitat: „Und es wären noch mehr, wenn Sendungen noch länger vorgehalten werden würden – behaupte ich einfach mal so.“

    Leider haben die Öffentlich-Rechlichen vor ein paar Jahren durch Klagen der Zeitungsverleger und „erfolgreichen“ Einsatz deren Lobbyisten ein zeitlich unterschiedliches „Verfallsdatum“ für die verschiedenen Inhalte aufgezwungen bekommen. Deshalb ist ein Großteil der Inhalte der Mediatheken nach recht kurzer Zeit nicht mehr verfügbar. Dies finde ich extrem ärgerlich, denn sehr viele interessante Beiträge kann man dort jetzt nicht mehr sehen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.