Netgear und Arlo planen getrennte Wege

Netgear kennt man von diversen Netzwerklösungen, ob Router, NAS oder Kamera, der Hersteller bewegt sich in vielen Bereichen. Nun kündigt man an, dass Arlo als eigenständige Firma an den Start gehen soll. Getrennt von Netgear soll Arlo Technologies, Inc. erschaffen werden. Netgear wird dabei 80 Prozent der Anteile halten, die nach dem IPO an Netgear-Aktionäre verteilt werden.

Für den Nutzer von Arlo-Produkten sollte sich indes nichts ändern, vielmehr kann man wohl weitere Produkte der Arlo-Familie erwarten, wenn es erst einmal so weit ist. Denn die Abspaltung ist auch Gegenstand diverser Genehmigungen, die Planung heißt nicht automatisch, dass dies dann so auch durchgehen wird. Was aber in diesem Fall dennoch sehr wahrscheinlich ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.