Netflix testet neues Erkundungs-Feature

Ich persönlich schaue täglich sicherlich 60 bis 70 Minuten Netflix oder Amazon Prime. Nämlich immer dann, wenn ich auf dem Laufband stehe und Sport mache. Ich schaue meistens sehr gezielt, weil ich auf dem Laufband eben nicht die Zeit habe, mich durch das große Angebot zu wühlen. Zwischen den ganzen Serien muss ich halt meine Nadeln im Heuhaufen finden. Für mich funktionierte es relativ selten, etwas zu entdecken, was mir gefiel – zumindest nicht, wenn ich bei Netflix auf die Suche ging.

Nun testet Netflix eine Funktion, die das Auffinden von Inhalten vereinfachen soll. Quasi: „Überrasche mich mit einer populären Folge aus einer Serie“. Muss man natürlich schauen. Das mag bei einer Folge Family Guy oder einer Naturdoku funktionieren, bei Serien mit tiefen Handlungen – siehe Dark – kann das schon schwierig werden. Vielleicht denke ich aber auch falsch und das zufällige Reinschauen in eine Folge einer Serie holt die Leute ins Boot. Fakt ist zumindest: Jeder Dienst schaltet Tests, um Nutzererfahrung zu verbessern oder die Nutzer zu binden.

via androidpolice
 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Super wäre eine Funktion, die alle schon bekannten Filme ausblendet, damit man nicht immer die gleichen Filme präsentiert bekommt. Das würde das ganze schonmal deutlich übersichtlicher machen.

  2. Wie kommt man denn zu der beschriebenen neuen Funktion?

  3. +1 . Ist aber wahrscheinlich zu einfach, zu kundenorientiert und zu wenig fancy. Gilt auch für Prime Video. Und wann lernen die Audio-Streaming-Dienste endlich, wie die Video-Streaming-Dienste die Kennzeichnung „Schon gehört“ und ein Lesezeichen einzuführen? Ist offenbar eine unüberwindliche technische Hürde

  4. Bei Serien wie TBBT eine klasse Funktion.

  5. Einfach mal die Leute in Ruhe suchen lassen und diese verdammte Autostadt-Funktion ausschalten.
    Dann würde man sicherlich schon etwas vernünftiges finden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.