Netflix sichert sich die Rechte an „Fast & Loose“ mit Will Smith

Netflix hat sich die Rechte an dem Film „Fast & Loose“ mit Will Smith gesichert. Die Regie übernimmt David Leitch („Deadpool 2“, „Nobody“). Damit wird der Streaming-Anbieter den Film weltweit exklusiv in sein Programm aufnehmen. Es soll sich hier um einen Action-Thriller handeln. Da der Film erst noch in Produktion gehen muss, gibt es jedoch noch keinen Starttermin.

Die Handlung soll sich um einen Mann drehen, gespielt von Will Smith, der plötzlich mit komplettem Gedächtnisverlust im mexikanischen Tijuana erwacht. Er muss feststellen, dass er ein Doppelleben geführt hat: Einerseits agiert er als Verbrecherboss, andererseits ist er ein verdeckter Ermittler für die CIA.

Netflix benötigt dringend hochkarätige Inhalte, denn immer mehr Studios ziehen es mittlerweile vor, eigene Streaming-Angebote mit ihren Filmen und Serien zu bestücken. Das gilt für sowohl Disney mit Disney+ als auch Universal mit Peacock, Warner Bros. mit HBO Max als auch nicht zuletzt Paramount mit Paramount+.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Der Film klingt wie die Handlung wie bereits in 1000 anderen Filmen … aber naja der Name Will Smith wird das schon richten.

    • Zieht der Name Will Smith wirklich noch so stark wie früher ?
      Ich mag ihn auch sehr als Schauspieler, aber zur Top Riege der Schauspieler zähle ich ihn schon lange nicht mehr. Dafür hat er in den letzten Jahren auch in zu viel Schrott Filmen mitgespielt.

  2. Klingt etwas nach Jason Bourne und wird wohl ein weiterer Sargnagel zum Untergang des Kinos!

  3. Fritz Meier says:

    David Leitch hat keinesfalls bei Nobody Regie geführt, das war Ilya Naishuller.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.